Freistellung vom Arbeitgeber für Termin bei Arbeitsagentur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Verstehe deinen Zwiespalt - aber letztlich ist es dein Leben und deine Zukunft. Dein Arbeitgeber gibt dir eh einen Tritt, wenn er dich nicht mehr braucht ...

Das sieht überhaupt nicht komisch aus. Es läßt sich sogar sehr leicht begründen, nachdem du immerhin noch keine schriftliche Zusage über eine Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses hast und im Falle des Nichterscheinens beim Arbeitsamt mit Kürzungen deiner Leistungen zu rechnen hättest, wenn der ArbG es sich kurz vor der Zielgeraden doch noch einmal anders überlegen würde. Zeig deinem ArbG die Einladung des Arbeitsamtes und sage ihm, du wärst gesetzlich verpflichtet, den Termin wahrzunehmen.

Dein Arbeitgeber muss dich frei stellen!!! Ausser er gibt Dir einen unbefristeten Vertrag!!! Dann entscheidest du was du möchtest!!! Aber auf jeden Fall muss er dich da hin gehen lassen! Auch wenn er sagt das er es nicht muss. Mfg

Tach,

bei nem befristeten Vertrag ist es ja quasi so, dass die Kündigung schon bei Vertragsschluss feststeht. - befristet bis ... halt.

Demnach bist du rechtlich in einem gekündigten Arbeitsverhältnis.

Aei der Arbeitsagentur musst du daher antreten.

Dei Arbeitgeber MUSS dich dafür fereistellen, wie übrigens auch dann wenn du irgendwohin willst zum Vorstellungsgespräch.

Bezahlen muss er die Zeit allerdings dann nicht.

Was möchtest Du wissen?