Freistellung für Vorstellungsgespräch?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Sie müssen Dich erst freistellen, so weit ich weiss, wenn Du 3 Monate vor Vertragsende bist. Nicht vorher.


Da Du ja recht frei bist.. frag sie einfach. Werden sie nicht doll finden, aber ehrlich gesagt: wenn sich AG schon dauernd alles offen halten wollen mit Befristungen,d ann müssen sie auch souverän damit umgehen können, dass jemand weitersucht.

Und mal ehrlich.. tut jeder. Ging mir bei meinem Befristungen genauso.

Lass nicht die Chance auf nen besseren Job aus Loyalität zu diesem Job sausen.. Loyalität ist für die meisten AG nunr was,w as von den AN zu kommen hat.

Böse Aussage? Einfach Erfahrung. Machen wir uns doch nichts vor.

Also:

Viel Erfolg!


Feelia1008 13.07.2017, 14:21

Vielen Dank für deine Antwort. 

Dann werd ich einfach offen reden und mir einen Tag Urlaub nehmen. Der andere Job wäre sehr viel besser, mehr Gehalt, mehr Urlaub, mehr Verantwortung und unbefristet. Das will ich mir wirklich nicht selbst verbauen. 

Zumal mir von meinem jetzigen AG schon gesagt wurde das man mich jederzeit kündigen könnte (ist ein kirchlicher Träger - ich bin nicht in der Kirche), seitdem hab ich auch gar keine Ambitionen mehr da iwas rauszuholen. Es macht kein Spaß und ist einfach nur besser als ALG zu bekommen. 

Danke!

0

da du in der Probezeit bist, kann dein jetziger Arbeitgeber dir sofort ohne Begründung die Kündigung aussprechen. Nimm, sofern es geht Urlaub für diesen Tag. Vielleicht soll auf deiner jetzigen Position im Späteren ein unbefristeter Vertrag werden, dass weist du nur leider heute nicht. Immer eine Tür offen lassen, denn du weist nicht ob der neue Job an dich geht.

Feelia1008 13.07.2017, 14:34

Mir wurde leider schon von Anfang an gesagt das nach dieser Befristung noch eine Befristung folgt. Und ausserdem könnte man mich wegen meiner religiösen Einstellung (AG hat kirchlichen Träger) sowieso jederzeit kündigen. Und ich möchte da auch gar nicht bleiben. Wäre nicht traurig drüber wenn man mich kündigt.

1

Das jetzige Unternehmen muss auf Deine Bewerbungen keine Rücksicht nehmen. Wenn Du Glück hast, bekommst Du an dem tag Urlaub. Sonst bleibt nichts anderes übrig, als Dich krank zu melden, um den Termin wahr zu nehmen. 

Feelia1008 13.07.2017, 14:24

Dankeschön. 

Krank melden fällt natürlich auf wenn ich zuerst Urlaub haben wollte. 

Ich denke ich werde es einfach offen ansprechen und hoffen.

1

Für Tage an denen du nicht arbeitest, musst du Urlaub nehmen.
Deine jetztige Firme bezahlt dich ja nicht für Abwesenheit weil du bei einer anderen Firma vorsprichst.

Ich würde deinem jetzigen Arbeitgeber auf jede Fall nicht sagen, das es ein Bewerbungsgespräch ist. Wenn du sagst du hast einen Arzt termin oder ähnliches, gibt er dir vielleicht frei.

Entweder Urlaub nehmen oder Überstunden einreichen.

Da hilft nur Überstunden oder Urlaub abgeben.

Was möchtest Du wissen?