Freimaurer ein trit

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eines vorneweg:

Wenn Du der Meinung bist, dass du in einer Loge geschäftliche Kontakte knüpfen kannst oder irgendwelche Verbindungen zu hochrangigen Politikern oder Wirtschaftsbossen erhälst, wirst Du bitterböse enttäuscht werden. In diesem Punkt kann Dir die Freimauerei also nichts bieten.

Im Vordergrund steht die Bearbeitung Deines eigenen Ichs. Da die Freimaurerei keine Dogmen kennt, wird Dir auch niemand vorschreiben wie das erfolgen soll. Du selbst bearbeitest Deinen eigenen rauen Stein. Die Freimaurerei gibt lediglich eine Hilfestellung.

Bevor Du überhaupt einen Aufnahmeantrag stellen kannst und es zu einer Kugelung kommt musst Du mit einer Loge Kontakt aufnehmen.

In der Regel erhälst Du eine Einladung zu einem Kennenlerngespräch, wenn die Loge Interesse hat. Bei dem Gespräch nimmt normalerweise der Meister vom Stuhl und ein weiteres Mitglied des Beamtenrates teil (Sekretär etc.).

Ist man der Meinung, dass Du ein ernsthaftes Interesse an der Freimaurerei hast, wirst Du zu Gästeabenden eingeladen.

In der Regel setzen die Logen voraus, dass ein Interssierter bzw. ein Suchender mindestens 1 Jahr lang regelmäßig die Gästeabende besucht.

Nach Ablauf dieser Zeit kannst Du einen Aufnahmeantrag stellen über den abgestimmt wird. Bei einem positiven Ergebnis erfolgt eine Aufnahme, bei einer ablehnung erfolgt logischerweise keine Aufnahme. Allerdings mit der Besonderheit, dass Du 1 Jahr lang in keiner anderen Loge aufgenommen werden kannst.

Warum schreibe ich "In der Regel".

Jede Loge hat ihre eigenen Aufnahmeregeln. Außerdem gibt es Logen, die bieten jeden Monat einen oder mehrere Gästeabende an, andere Logen nur einen Gästeabend im Quartal.

"Wenn Du der Meinung bist, dass du in einer Loge geschäftliche Kontakte knüpfen kannst oder irgendwelche Verbindungen zu hochrangigen Politikern oder Wirtschaftsbossen erhälst..."

Dafür würde ich dir Skull & Bones empfehlen (-:

0

Das kann man eigentlich kaum beantworten, weil die Freimaurer nahezu alles geheim halten. Was soweit bekannt ist, ist daß da feste Rituale gibt. Davon hört man aber immer nur bruchstückhaft etwas. Ich selber war natürlich nie bei so einer Aufnahme dabei, daher kann ich auch nur sachen wiedergeben, die man so im Laufe der Zeit rausgehört hat (aber da ich nicht glaube, daß ein Freimaurer hier ausführlich berichtet, antworte ich trotzdem mal nach bestem Wissen). Was man immer wieder hört, sind Sachen wie, daß sich derjenige, der aufgenommen werden will, erst einmal demütigen lassen muß. Dann werden diverse Rituale durchgeführt und der Anwärter hat dabei die Augen verbunden, damit er nichts mitkriegt, falls er einen Rückzieher macht. Aber da kann man auch nicht einfach so beitreten, die suchen sich ihre Mitglieder schon sehr genau aus.

Ja, wirklich alles top secret. LOL

http://www.freimaurer.org/

0
@DerTroll

Mein Kommentar bezog sich auch mehr auf die angeblich so furchtbar geheim operierenden Freimaurer. Der Link war zudem nur ei Beispiel, es gibt genug andere Informationsquellen über Freimaurer und ihre Rituale.

0

Entschuldige Troll. Aber als usermod gehe ich davon aus, dass Du Dich mit der Suchfunktion im WWW auskennst.

Bevor Du also gefährliches Halbwissen verbreitest, informiere dich doch bitte genauer.

Auch wenn die Freimaurerei kein Kind der Aufklärung ist, so hat sie sich deren Werte zu eigen gemacht. Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Toleranz und Humanität. Und genauso gehen die Brüder untereinander um und mit jedem anderen auch. Daher werden einem Neophyten im Aufnahmeritual weder Schmerzen zugefügt noch wird er gedemütigt.

Das die Augen verbunden werden hat einen ganz anderen Grund als den, den Du beschrieben hast.

Das die Mitglieder ausgesucht werden stimmt allerdings.

Zum Thema Aufnahmeritual:

Die Rituale sind nicht (mehr) geheim. Google und jede größere Stadtbücherei helfen Dir weiter.

Die Arkandisziplin verbietet jedoch, dass ein Freimaurer darüber spricht.

0

Such Dir eine Freimaurerloge in deiner Nähe, die gibt es in vielen Städten.

Was möchtest Du wissen?