Freikirchen sind unabhängig vom Staat, bedeutet das, dass sie keinen Papst haben?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Salue

In der Regel wird das Wort "Freikirche" so interpretiert, dass es sich nicht um die als offiziell vom Staat genannte Staatskirche(n) handelt.

Bei uns in der Schweiz sind drei Glaubensgemeinschaften offizielle Landeskirchen: Die römisch Katholischen, die Protestanten und die Christ Katholiken (in Deutschland: Alt-Katholiken).

In Norwegen ist, meines Wissens, nur Protestantisch die Landeskirche, in Spanien nur Römisch-Katholisch.

Bei uns zieht der Staat, zusammen mit den anderen Steuern, auch die Kirchensteuern ein. Alle anderen, z.B. die evangelischen Freikirchen, müssen Ihre Kirchensteuern selber bei Ihren Mitgliedern "reinholen".

Nur die römisch Katholischen haben einen "General-Manager" (Papst) mit angeblichem direkten Draht zum obersten Chef und damit "unfehlbaren" Entscheiden.

Die anderen verlassen sich auf den gesunden Menschenverstand und entscheiden demokratisch.

Gruss aus der Schweiz

Tellensohn

 

Vielen Dank für deine Antwort, sie ist wirklich sehr hilfreich!:) Übrigens ebefalls grüess us de Schwiz :)

0

Freikirchen sind protestantische Kirchen, die aber nicht dem Evangelischen Kirchenbund angehören wie ZB  die evangelisch-lutherische Kirche oder  die reformierte Kirche. Einen Papst haben dir sowieso nicht, den gibt es nur bei den Katholiken. Auch die Orthodoxen Kirchen erkennen den Pspst nicht an. Mit staatlich oder unabhängig vom Staat hat der Bdgriff Freikirchen überhaupt. iChat zu tun.


Einen "Papst" gibt es nur in der römisch-katholischen Kirche! Das Amt oder der Titel des Papstes hat übrigens nichts mit der Abhängigkeit oder Unabhängigkeit von irgendeinem Staat zu tun. 

Evangelische Freikirchen sind im Gegensatz zur großen und reichen katholischen Kirche viel einfacher, ohne jeglichen Pomp strukturiert und organisiert.

Vielfach sind es sogar kleine örtliche Einzelgemeinden. Man kann sagen, meistens "klein aber oho", weil sie den christlichen Glauben viel intensiver leben und auch untereinander intensivere Bindungen herrschen. Eigentlich praktizieren sie den Glauben und das Gemeindeleben so, wie es einst Jesus Christus und der Apostel Paulus vorgegeben haben.

Was möchtest Du wissen?