Freiheit des Bürgers gegenüber dem Staat?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Zweifelsfall gar keine, weil, wie die Vergangenheit und auch die Gegenwart zeigt, im Bedarfsfall jedwedes Gesetz so weit relativierbar ist, daß es sich nur noch um Pseudo-Grundrechte handelt.

Wie man an einigen Staaten in der Welt ablesen kann, ist selbst die Bedrohung durch totales Chaos kein Hinderungsgrund für Machthaber, Rechte des Volkes ganz nach Belieben zu interpretieren.

Eine relative Freiheit aus geschriebenen Grundrechten ergibt sich, solange sie von der Staatsmacht nicht als störendes Hindernis wahrgenommen werden.

z.B.:

- freie Meinungsäußerung

- Religionsfreiheit

geht das gegen den staat? in wiefern?..

1
@kaffeeontour2

So war die Frage wohl auch nicht gemeint. Ich glaube der Fragesteller hat sich nur etwas falsch ausgedrückt.

1
@atzef

>Freiheit des Bürgers gegenüber dem Staat?

übersetzt bedeutet das was?..

1

verstehe nicht was du meinst

zb. gg artikel 8 das versammlung/demonstrationsrecht. dieses wurde aber kontinuierlich "beschnitten"..

Alle.

ah ja....das zur antwort in der schule bei einer klassenarbeit kommt.... 'ne glatte 6. naja, wenn zumindest deinen namen fehlerfrei schreibst und das datum stimmt, dann eventuell 'ne 5-..

0
@kaffeeontour2

Offensichtlich hast du so gar keine Ahnung. Natürlich garantieren ausnahmslos alle grundrechte individuelle Freiheiten gegenüber dem Staat. Statt hier unsinnig und irreführend herumzusülzen, kannst du ja mal eins benennen, das keine Freiheit des Bürgers gegenüber dem Staat schützt...

0
@kaffeeontour2

Vielleicht vom Bierdeckel sammeln... halten wir fest, dass du meier Aufforderung, deine alberne Behauptung zu beweisen, nicht nachgekommen bst.

0

Was möchtest Du wissen?