Freigehege für Kaninchen bauen! Kosten? Tipps?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

hallo, ich hatte auch dieses Problem: allerdings bin ich nicht 2m in die Höhe, warum willst Du das machen? Möchtest Du Deinen Hasenstall noch selbst begehen können? Meine Hasen haben eine Grundfläche von 4x8m - begrenzt habe ich diese mit Einwegpaletten (kosten gar nichts - gibt's in jedem größeren Geschäft hin und wieder mal, einfach fragen) und feinmaschigen Draht (Rolle 13 Euro). Verbraucht habe ich 5 Stück. Dazu habe ich zwei Häuschen ingegriert für die Futternäpfe und das Wasser - B-Ware über e-bay. Meine Hasen haben Schattenbereiche im Sommer durch das Bäumchen und überdachte Bereiche. Im übrigen halten sie sich meistens in ihrem selbstgebuddeltem Bau auf - der Garten ist inzwischen weitreichend untergraben. Da ist es im Sommer kühl und im Winter nicht so kalt. Die Häuschen, die ich als Unterschlupf dachte, werden nur zur Futteraufnahme aufgesucht. Als Beschäftigung lieben meine Holz zum abnagen in jeder Form: Baumrinde, Äste, Holz egal...und Erde - zum buddeln. Die gekaufen "Beschäftigungen" für Nager werden eigentlich ignoriert.....Dies nur zur Info

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich will 2 Meter in die Höhe, damit ich den Stall auch begehen kann (zum säubern, füttern, umgestalten und zum kuscheln). Da ich ein Dach drüber haben will, muss ich also so hoch gehen.

Was hast du mir den Einwegpaletten gemacht? als Umrandung, also als Zaun oder wie? Fressen sie sich da nicht durch?

0
@xXSoDeliciousXx

Ich habe die Einwegpaletten als "Zaun" benutzt - darum habe ich den Hasendraht gewickelt, Da haben sich bisher nicht durchgefressen.. steht schon drei Jahre.

0
@itsmetoo

Naja durch Hasendraht kommt jeder Fuchs und Marder ... und wenn die Kaninchen es doch mal drauf anlegen, auch deine eigenen Tiere.

0
@itsmetoo

Ist auf jeden Fall eine gute Idee... WIe ist der Stall denn vor Greifvögeln geschützt? Ist er so hoch wie die Paletten und dann mit Draht oben drüber?

0
@xXSoDeliciousXx

Ich habe engmaschigen Draht genommen, da kam bisher kein Fuchs oder Marder durch. Die gibt's hier durchaus, der Nachbar hat schon zweimal seine Hühner verloren. Überdacht habe ich auch mit Draht, aber auch mit den Resten der Paletten, zwecks Schatten. Der Stall ist nicht zum Begehen - ca 120cm hoch. Aber drin rumkrabbeln kann ich zur Not.

0

Achte darauf, dass das Gitter punktgeschweißt ist, dann hast du einen sicheren Schutz vor Fressfeinden. Nach Möglichkeit sollte der ganze Boden untergittert sein, wenn das nicht geht musst du die Seiten zumindest so weit als möglich in den Boden einlassen (rausgraben). Der Rest hängt an der Dachkonstruktion. Umso schwerer sie ist umso massiver die Stützen. Ich würde tragende Stützen aus Balken nehmen (min. 6x6cm) und den Rest aus Dachlatten konstruieren.

Kosten sind eine Frage des Preisvergleichs. Den Draht würde ich im Netz bestellen...Agrarhandel wie Siepmann haben da bessere Preise als Baumärkte. Für Balken, Latten und Material wie Dachpappe musst du Baumärkte nach Angeboten abklappern, es gibt da enorme Preisunterschiede. Auch Sonderaktionen wie 20% auf Alles unbedingt mitnehmen.

Hallo xXSoDeliciousXx :)

Wie viele Kaninchen hast du denn? :)

Hier, ich habe dieses Buch: http://www.amazon.de/Spiel--Wohnideen-Zwergkaninchen-Tier-aktiv/dp/3833822082/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1359100543&sr=8-1

Das Buch kann ich echt weiterempfehlen :) Das habe ich auch, da sind jede Menge Ideen für Kaninchen Ställe drin :) Da kannst du dir ja mal ein paar Ideen holen :)

Nach deiner Beschreibung her, denke ich das das so um die 100 € kosten könnte. :)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)

LG Annika :)

Ich habe aktuell 10 Kaninchen, wobei 7 Jungtiere sind, die zur Vermittlung stehen und wenn überhaupt nur übergangsweise dort mit einziehen würden.

Meinst du man kommt mit 100€ hin? ich möchte ja auch ein Dach haben...

0
@xXSoDeliciousXx

Da wirst du schon höher planen müssen. Um 300 Euro sollte es machbar sein´, 100 sind utopisch.

0

Was möchtest Du wissen?