Freigängerkatze mit oder ohne Freunden?

3 Antworten

Also eigentlich sollte man Katzen unter dem ersten Lebensjahr nicht rauslassen, das ist wie mit Kleinkindern - die Motorik und der orientierungssinn sind noch nicht stark genug ausgeprägt. Außerdem sind Katzen keine Einzelgänger sondern nur Einzeljäger. Ein Partner ist daher sehr zu empfehlen, auch wenn die Katze freigänger ist.

Als Freigänger ist es vollkommen in Ordnung nur eine Katze zu haben. Sie wird sich ihre Sozialkontakte draußen schon suchen. Auch wenn du denkst, dass bei euch nicht so viele Katzen in der Umgebung sind, meistens sinds doch mehr, oder zumindest ausreichend ;) 

Danke für die schnelle, nette und beruhigende Antwort ! :) Also aber wie gesagt , die Katze ist unsozialisiert (ich dachte dass sie dann keinen Kontakt sucht)

0
@Maumaumau123

Das wird sich schon selber Regeln. Deine Katze ist gerade mal 6 Monate alt, da kann man noch nicht von verträglich / unverträglich reden. Draußen wird sie ja zwangsweise auf andere Katzen stoßen und dann wird sich das alles ergeben. 

1

NOCH WAS :
Gibt es denn überhaupt Katzen die draußen keine Freunde haben und ist dies schlimm?

Nein sowas gibt es nicht deswegen ist es auch nicht schlimm ^^

0

Was möchtest Du wissen?