Freigänger-Katze mit Leine?

9 Antworten

ihr seit ja ganz schön gemein...eure katze liebt euch,das zeigt sie durch das beute nachhause bringen und ihr sperrt sie ein,tststs...wen man eine katze hat die freigänger ist muss man damit leben können,katzen sind Raubtiere und ihre Leidenschaft ist jagen

Hallo Tierfreund , es ist leider so das Freigängerkatzen Ihren Frauchen und Herrchen etwas von Ihrer Beute abgeben wollen.Das ist das Urinstinkt einer Katze seinem Alpha-Tier seine Beute zu geben . Die Natur ist ,das die Katze nur schwache kranke Tiere erwischt und halt auch Jungtiere. Für kurze Zeit möge das vielleicht gehen ,bis die Jungen Vögel flügge sind Aber was ist mit den anderen Tieren ,die eine ausgewachsene Katze so alles erwischt ?.Willst Du denn diese freiheitsgewohnte Katze in Ihrer Natur verändern ?.Das schaffst Du mit Deiner Leine nicht .Du hast doch keinen Kettenhund .Hänge in Deinem Garten blinkende Teile auf die Vögel abschrecken und lasse der Natur Ihren lauf.Sonst vertlierst Du wegen Deiner Leine noch irgendwann Deine Katze. Sie freut sich und lobe Sie .

Meine Katze schleppt immer wieder Tiere an, das stimmt. Aber normalerweise eben nur einmal im Monat oder so. Damit kann ich gut leben. Aber in letzter Zeit habe ich nahezu täglich einen halb zerrupften, noch zappelnden Jungvogel verschiedenster Vogelarten gefunden, die ich dann mit einem Stein totschlagen durfte. Ich finde, das muss nicht sein.

Meine Katze bringt es nicht um, ein paar Tage drinnen zu bleiben, aber ein paar jungen Vögeln rettet es das Leben. Natürlich ist es die Natur, aber die Katze ist kein natürlicher Feind der Vögel.

0
@Silberfeder

die ich dann mit einem Stein totschlagen durfte

Geht's noch? Dann lieber von einem Tierarzt erlösen lassen...Zumal du keine Wirbeltiere von Gesetzes wegen töten darfst!

1

Ich finde deine Reaktion auf eine vollkomen normale Verhaltensweise einer Katze befremdlich. Eine Katze ist nunmal ein eiskalter Killer. Wenn sie etwas findet, das in ihr Beuteschema passt, wird sie ihrem Jagdtrieb nachgehen.

Wenn du damit ein Problem hast, solltest du keine Katze halten. Katzen an die Leine zu nehmen ist ziemlich unsinnig. Es entspricht nicht ihrem Verhalten im Rudelverband einem Alphatier zu folgen. Und du kannst auch grundlegendes Artverhalten nicht abtrainieren. Ist auch nicht notwendig, da das Tier nichts falsch gemacht hat.

Ich will sie doch nicht für alle Zeiten einsperren... bloß für ein, zwei Wochen, bis die Jungvögel das Fliegen ein bisschen besser gelernt haben. Das machen ein paar der anderen Katzenhalter in der Nachbarschaft ähnlich. Ich meine, meine Katze bringt es nicht um, ein paar Tage drinnen zu bleiben, zumal wir sie dort sehr beschäftigen und alles, aber ein paar Vögeln rettet es das Leben. Und es liegt nun mal in der Natur des Menschen, Mitgefühl zu empfinden. Das kann man auch nicht abtrainieren. Dem muss sich meine Katze jetzt leider fügen, es tut mir auch leid für sie.

1

Mit hauskatze "spazieren" gehen oder nicht, katze haut immer ab?

Hallo, wir haben seit 3 monaten 2 2Jahre alte Kater, die schon ihr ganzes leben hauskatzen sind. Die Vorbesitzerin sagte sie sei manchmal mit ihnen an der Leine in den Hof raus, also hab ich das auch vielleicht 2-3 mal gemacht. Jetzt seit ungefähr 2-3 Wochen fängt der eine Kater an geschlossene Terassentüren oder Fenster an zu miauen, und haut durch haus Tür oder Fenster ab, und rennt vor einem weg. Das hat er vorher nicht gemacht... Sollte ich mit ihm vielleicht öfter an der Leine raus gehen, oder es ganz lassen weil er dann immer mehr weg rennen wollen wird?

...zur Frage

Halsband für Freigänger?

Moin,

** (wer den Text nicht lesen will, einfach auf die Frage ''Halsband für Freigänger, ja oder nein? '' antworten...) **

ich würde gerne meiner Freigägerkatze und meinen beiden ''Bald-Freigängern'' ein Halsband anziehen, um sie mit einem Pfeilsender auszustatten Aber auf vielen Internetseiten findet man Meldungen wie diese: -Bitte ziehen Sie Ihrem Stubentiger niemals ein Halsband oder Flohhalsband um! Immer wieder werden im Tierheim gefundene Katzen abgegeben, die schwere Verletzungen von Halsbändern erlitten haben! -Katzen können an einem Ast, Zaun oder im Gestrüpp hängenbleiben und erhängen sich so! Sie haben keine Chance sich selbst zu befreien! -Viele denken, dass elastische Halsbänder oder leicht öffnende Halsbänder ungefährlich sind, doch das ist leider ein großer Irrtum! etc. Und dazu sieht man dann noch erschreckende Bilder von den verletzten oder toten Katzen... Meine Frage ist, ob das Risiko größer ist, dass sich die Katze mit dem Halsband verletzt/erhängt oder ob sie versehentlich in einem Keller eingesperrt wird und verhungert/verdurstet. Also wenn ich ein Halshand verwenden würde, könnte ich die Katze mit dem Peilsender sofort aufspüren (auch wenn sie irgendwo eingeschlossen wäre, keiner würde sie für eine Streunerkatze halten und mitnehmen (außer es sind Katzendiebe), ich könnte sie auch an andere Orte mitnehmen, mit der Gewissheit sie immer wieder zu finden, und als sie mir einmal (noch ohne Sender) weggelaufen ist hat mich der Finder durch den Adressanhänger kontaktiert. Wenn ich Katzen Abends reinhole, müsste ich zuerst durch die Gegend laufen und nach ihnen rufen, mit dem Peilsender würden sie das Piepen an ihrem Halsband hören (wen ich sie ''lokalisiere'') und sofort kommen. Grade Freigänger-Neulinge verschwinden anfangs oft für längere Zeit (jedenfalls war meine Katze am Anfang weg, als sie noch kein Halsband an hatte.) Laut des Herstellers des ''Loc8tors'' sind die Vorteile und der Sicherheitsfaktor in dem Moment so enorm (also, dass man die Katze vor dem Verhungern/Verdursten Retten kann), das das Risiko, das sie sich mit dem Halsband strangulieren könnte, absolut in den Hintergrund tritt. Außerdem kann man das Halsband nicht verlieren, da man es mit dem Sender orten kann (außer, wenn man wie ich vergisst dessen Batterie zu wechseln und das Glück des Halsbandverlustes einen Tag nach dem sie alle geworden sind, hat.)

Gegen ein Halsband spricht ja, dass sich die Katze strangulieren oder schwer verletzten kann.

Wenn man die Katze tätowieren /chippen lässt, kann man sie nicht von selbst wiederfinden, oder Leute die sie finden könnten sie einfach mitnehmen und behalten, wenn sie das wollen. (Außerdem habe ich kein Geld dafür...) (Wie kann man eigentlich eine Katze durch den Chip/Tätowierung ausfindig machen?)

Danke!

LG

...zur Frage

Katze seit 2 Monaten entlaufen. Allerdings besteht wieder große Hoffnung durch Katzenspuren im Garten :)?

Hallo. Seit dem 06.12.16 ist unsere über alles geliebte Katze entlaufen. Sie ist schon über 10 Jahre eine Freigängerin, 17 Jahre alt und wir haben sie schon als kleines Kitten. Sie ging am Abend gegen 20 Uhr nochmal spazieren, kam aber nicht als ich sie gegen 22 Uhr gerufen habe. Was normal für sie ist wenn sie mal ne Nacht draußen bleibt (nur war es eigentlich etwas kälter. Da bleibt sie eigentlich nicht gerne eine Nacht draußen). Am frühen morgen gegen 6 Uhr am 07.12.16, hörte ich sie vor der Tür miauen. Ich hatte aber keine Zeit mehr sie rein zu lassen, da ich meine Bus schaffen musste. Das ist eigentlich übehaupt nicht schlimm, da sie dann einfach nochmal eine runde dann geht, dann kommt sie so gegen 10 Uhr wieder, und meine Mama lässt sie dann rein. Als ich wieder nach Hause kam, wollte ich mit it kuscheln und habe sie im ganzen Haus gesucht. Dann habe ich gesehen, dass ihr Futternapf komplett unberührt war. Da habe ich ehrlich gesagt schon bisschen Angst bekommen. 2 Tage später bin ich zusammen mit meiner Schwester Flyer austeilen gegangen. Überall EO es nur ging. In die Briefkästen, Supermäkrte, Haltestellen, ... . Am 06.12.2017 habe ich morgens KATZENSPUREN im Garten, schnee gefunden, genau ein Monat nach ihrem verschwinden. Diese Spuren gingen entlang den Weg, den sie IMMER im Sommer läuft. Ich dachte dann, dass sie diese Nacht wieder kommt und bin die ganze Nacht wach geblieben. Ausgerechnet diese Nacht kam sie nicht. Ich habe dann eine volle Schüssel Trockenfutter raus gestellt, die erst die Vögel aßen. Ich habe die Schüssel wieder rein genommen und nach paar Tagen wieder raus gestellt. Die Vögel aßen es zum Glück nicht mehr. Dann, kamen immer immer in einem Abstand von 2 Tagen immer wieder Katzenspuren und die Schüssel wurde auch immer leerer. Als der Schnee dann schmolz, fand ich im Blumenbeet vor unserer Haustür einen riesen Haufen von Katzenküttel. Nur unsere Katze hat immer Ins Blumenbeet ihre Geschäfte gemacht. Nun meine Theorie:

Als sie die Nacht vom 06. - 07.12.16 weg war hat sie vllt ein lieber Nachbar die Nacht mit ins Haus genommen. Dann hat sid morgens um 6 gemiaut, dass sie raus will (Um diese Zeit stehe ich immer auf). Sie wusste das ich schon wach war und hat sich vllt gedacht: ,,Hm. Oke. Dann gehe ich wieder zum lieben Nachbar und werde ab und zu wieder bei meinen Besitzern vorbei schauen, ob die Sophia (ich) zufällig draußen rum läuft und dann wieder nach Hause kommen. Aber mir ist es jz zu kalt so lange auf sie zu warten bis ihr Bus kommt (Sie hat nämlich immer in einem Busch neben unserer Haustür immer gewartet bis ich von der Schule komme).

Was haltet ihr von der Theorie, dass sie vllt bei einem Nachbarn gerade gemütlich im warmen ist und ich mir grundlos Sorgen mache?

LG Sophia :)

...zur Frage

Leinen/-Geschirr für Katzen. Was haltet ihr davon?

Der Kater meines Freundes darf nur mit Leine in den Garten. Sie wohnen an einer Hauptstraße und dort ist es unmöglich Katzen als Freigänger zu halten. Natürlich kann er sich im Garten frei bewegen und wird nicht geführt. Die Leine ist 12 Meter lang und er wird nur angebunden um sich dann frei zu bewegen :)

Das Katerchen ist nun schon 10 Jahre alt und es hat ihm nie was ausgemacht :)

Er steckt auch immer schon von selbst seinen Kopf ins geschirr, wenn er raus möchte und hilft richtig mit beim Anziehen des Geschirrs :)

Seht ihr das als Tierquälerei oder findet ihr es in Ordnung? ich habe kein Problem damit und sehe darin auch keine Quälerei.

Bei Hasen und Kaninchen ist es ja wieder was anderes..

...zur Frage

Katzenleine ja oder nein?

Hallo ihr Lieben!

Ich habe einen 4 Jahre alten kastrierten Kater. Er ist eine Fundkatze, bzw er wurde ausgesetzt! Ich habe ihn seit ein paar Tagen in meiner Wohnung. Er ist super reinlich, kennt schon alles, liebevoll und total verschmust. Eine perfekte Katze. Allerdings will er ständig raus. Habe das einmal probiert aber dann war er direkt weg und nach fast 2 Stunden suchen fanden wir ihn ein ganzes Stück meiner Wohnung weg. Ich würde ihn gerne als reine Wohnungskatze halten, da ich auch an einer befahrenen Straße wohne. Nur miaut er den gaaaanzen Tag und will raus. Also was tun? Mit einer Katzenleine spazieren gehen, ihm die Gegend zeigen? Oder ganz drin lassen? Ich denke er gewöhnt sich nicht gleich dran...

Bitte um Rat!

...zur Frage

Katzenleine kaufen -> gute Idee?

Hallo Community, ich wünsche mir einen Hund, kann aber keinen mir holen, weil ich 2 Katzen habe, die Hunde nicht ausstehen können. Und ich gehe gerne mit Hunde spazieren, deshalb habe ich mir überlegt, für meine Katzen, mir eine Katzenleine zu besorgen ^.^ aber ist das eine gute Idee?! ich meine, meine Katzen sind es gewohnt frei zu laufen. Allerdiengst habe ich eine übergewichtige Katze die ein bisschen Bewegung benötigen würde. Am besten wäre eine Leine, die man verstellen kann! so eins ungefähr: (ist aber ne Hundeleine) http://ecx.images-amazon.com/images/I/41EOfp3xy0L.jpg

Wo kriege ich diese Leine für Katzen her?!

Ist das ne gute Idee?!

Wie teuer ist eigendlich so eine Leine?

Wer hat erfahrung damit?

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?