Freies Jahr zwischen Schule und Ausbildung

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach unterschiedliche Praktika in Unternehmen um herauszufinden was du in Zukunft machen willst und evtl. schonmal für einen Ausbildungsplatz im nächsten Jahr vorzubauen. Hab ich auch so gemacht und bin dann sogar doch noch ins laufende Ausbildungsjahr reingekommen.

Warum schmeißt du hin u.machst nicht dein Abi,dann hättest du mehr Möglichkeiten u.bessere Chancen.Stress wirst du auch in der Ausbildung haben...ansonsten rate ich dir verschiedene Praktika zu machen,damit du findest was dir wirklichSpaß macht und dir liegt.Dann bewirbe dich rechtzeitig für das nächste Ausbildungsjahr.....Viel Erfolg !

Ging mir nach meinem FSj genauso weil ich keine Ausbildung bekommen hatte da hatte ich ein freies Jahr habe dann 1 Jahr als Pflegehelfer in einem Seniorenheim gearbeitet!

Ja. Die Schule nicht abbrechen wäre das solideste.

Unsolide klingt auch erst mal die geplante Ausbildung. Hast Du schon einen Vertrag unterschrieben? Wenn nicht, kannst Du kaum ein Jahr einplanen. Es können dann auch 2, 20 oder 40 werden, in denen Du keine Ausbildung findest.

Bewerben auf andere FSJ, längere Praktika, die was mit dem Zielberuf zu tun haben, Arbeit für schnödes Geld, Entwicklungsdienst im Ausland usw. etc.

Soweit ich weis, gibt es krin Freies Jahr. Man hat jedes Jahr stress.

Bundesfreiwilligendienst

Was möchtest Du wissen?