Freier Fall - Was fällt schneller?

4 Antworten

Die erste Frage lässt sich anhand einer Formel beantworten, welche für den Freien Fall wie folgt lautet: t=Wurzel aus(2*h/g) Hierbei ist h die Höhe aus der der Körper fällt und g die Erdbeschleunigung bzw. Erdanziehung in m/s². Wie du siehst spielt die Masse hierbei keine Rolle. So ist es in der Theorie, in welcher man in der Physik von einem reibungslosen Fall ausgeht (Vakuum). In der Realität stimmt dies auch. Wirf doch einfach mal ein zusammengeknülltes Blatt Papier und ein glattes ein Treppenhaus o.ä. hinunter, hierbei wirst du sehen, dass das zusammengeknüllte Blatt eher unten ankommt. Oder klebe zwei Zettel zusammen und lass sie mit einem einzelnem fallen.

Zum Beispiel mit der Styroporkugel fällt mir nur ein, dass Styropor nicht komplett glatt ist und Löcher hat. Diese Eigenschaft wurde auf einen Golfball kopiert. Vernachlässigbar ist der Luftwiderstand keineswegs oder hast du schon mal einen 120 kg schweren Skispringer gesehen? ;) Hier sorgt die größere Masse für einen größeren Luftwiderstand.

Danke für die Antworten! Aber würden die zwei zusammen geklebten Zettel langsamer als ein Zettel fallen? Wenn ich mir überlege, ob ein größerer Fallschirm später als ein ganz kleiner fallen würde...

0

also wenn du 2 wasserflaschen nimmst und die eine mit wasser füllst, die andere nicht (dei flaschen müssen beide die gleiche form haben) dann kommen sie gleichzeitig am boden an aber nur wenn im raum keine einflüsse wie wind oder so vorhanden sind. probiers aus! kaum zu glauben aber es ist wirklcih so

Die Flaschen müssen aber exakt gleich sein. Auch die Oberfläche, da wie in der Frage beschrieben Eisen eine geringere Reibung als Styropor hat

0

oh mann... ganz schön viele fragen ;)

ich kann dir sagen das in einem Vakuum eine eisenkugel und eine feder gleicghschnell ankommen ( haben den versuch mal in der schule durchgeführt ^^ )

auf der erde hat es ja was mit der Erdanziehungskraft zu tun.. es kommt auch aufs gewicht und auf die form an

wir haben nämlich auch uin der Grundschule einen versuch gemacht wo ein Bleistift und ein Bleistift mit einem "Fallschirm " aus gleicher höhe runtergeworfen wurden; der ohne Fallschirm ist schneller angekommen ; also kann der luftwiederstand doch nicht vernachlässigt werden, wie will man sonst fallschirmsprringen erklären ??

Was möchtest Du wissen?