Freie Werkstatt oder Fachwerkstatt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Freie Werkstätten sind zwar günstiger, können allerdings nicht alle Testgeräte für jedes Fahrzeug vorhalten. Meistens sind das allround-Tester, die aber nur einen Teil der Diagnose durchführen können. Die Hersteller geben dazu ihren Vertragswerkstätten sehr spezielle Geräte an die Hand, die wirklich jedes fahrzeugspezifische Teil prüfen können und dann auch gleich die nötigen Teile und Arbeitsvorgänge angezeigt bekommen. Flüssigkeiten wechseln, kleine Kundendienste durchführen etc. können die freien auch gut. Aber wenns ins Detail geht, können die oft nur raten und nacheinander Teile austauschen. So wie es bei dir anscheinend der Fall ist. Geh mal in eine Vertragswerkstatt von Seat (notfalls auch VW oder Skoda). Die haben auf dem Typ Erfahrung und die nötigen Testgeräte.

Fachwerkstätten sind zwar teurer als freie Werkstätten haben aber den Vorteil dass das Personal von den einzelnen Firmen intensiv geschult wird und dadurch immer auf dem neuesten Stand ist. Freie Werkstätten gehen bei der Fehlersuche meist umständlicher vor. Bin Kundendiensttechniker einer Markenfirma (aber nicht im Kfz-Bereich) und weiss daher aus eigener Erfahrung dass freie Werkstätten bei Fehlersuche und Austausch von Ersatzteilen wesentlich umständlicher Arbeiten als ein Techniker einer Fachwerkstätte der ja auf "seinen" Maschinen ja wesentlich mehr Praxis aufzuweisen hat als ein Techniker einer freien Werkstatt.

Ein Hinweis von mir..das die alten Probleme nach und nach wiederkommen..Du weißt aber, daß Du auf jede Reparatur auch eine Garantie hast?????

Dann geh in eine Fachwerkstatt..hättest Du vllt. von Anfang an machen sollen, eine freie Werkstatt müßte, um es auch fachgerecht reparieren zu können, evtl. auch eine Fachwerkstatt aufsuchen wenn sie die dazu benötigten Geräte nicht selbst haben!!

Was soll ich denn machen wenn die Werkstatt sagt: Das und das ist kaputt, das reparieren wir jetzt, dann machen Sie das auch aber die Probleme treten weiter auf? Dann heißt das ja nicht das die durchgeführte Reperatur falsch war, nur nicht Zielführend... Oder sehe ich das falsch?

0

Blitzer blockiert - Polizistin wollte sich nicht ausweisen - Anzeige?

Hi Leute, kurz zur Erklärung der Lage: Ich bin 19, hatte noch nie Probleme mit der Polizei, und hab grad einen Blitzer gesehen. Ich selber wurde noch nie geblitzt! Jedoch steht dieser Blitzer an einer Stelle die kein Unfallschwerpunkt ist, in über 8 Jahren ist dort nie etwas passiert! Deshalb: Diesen habe ich dann mit einem Pappschild blockiert, sprich ich hab nen Karton unterm Arm getragen, und mich "vor" den Wagen gestellt, sprich vor die Kamera. Dabei stand ich auf einem öffentlichen Parkplatz am Straßenrand. Nach ca. 5 Minuten kam die Dame dann aus dem Auto (sie war, so wie ich es sehen konnte, vorher im Auto am Handy). Sie meinte, ich solle bitte weggehen etc. wenn nicht rufe sie die Polizei und meinte vorher noch, sie sei selber Polizistin. Sie wollte meinen Ausweis, ich verneinte, da sie darauf kein Recht hat (außer sie wäre wirklich Polizistin) Daraufhin fragte ich sie nach ihrem Ausweis. (Sie hatte normale Kleidung an, war nicht als Polizistin zu erkennen) Diesen wollte bzw wohl eher konnte sie mir nicht zeigen. Ich habe ihr deutlich gesagt: Zeigen sie mir ihren Dienstausweis, und sagen ich soll gehen, dann geh ich. Dies tat sie wie gesagt nicht, und ich stand weiter da. Sie rief dann die Polizei. Nach knapp 15 Minuten, in denen ich hätte einfach wegrennen können (die Dame wäre sicherlich nicht hinterher gekommen) kam dann ein Streifenwagen mit 2 Polizisten und einer Auszubildenen. Diese fragte nach meinem Ausweis (nachdem wir auf den Bürgersteig und vom Parkplatz runter sind), notierte sich alles und sagte sehr rüde und unfreundlich (ich blieb immer freundlich), ich würde Probleme bekommen, Anzeige und Probleme mit meinem Führerschein, weil ich ggf. ja nicht tauglich wäre ein Fahrzeug zu führen. Tja hab dann danach einen Platzverweis erhalten, und durfte abziehen, was ich auch tat. Meine Fragen nun: Muss eine angebliche! (sie hat es eindeutig behauptet) Polizistin sich ausweisen? Selbst wenn nicht, hätte sie sich doch viel Stress erspart, mir ihren Ausweis zu zeigen und zu sagen ich soll gehen). Ist es verboten sich auf den Parkplatz zu stellen, etwas unterm am zu halten(immer nur unterm Arm) Es war ein Amazon Karton ohne Adressdaten etc.! Kein Schild wie zwischendurch von der "Gegenseite" behauptet wurde. Habe ich jetzt tatsächlich eine Anzeige bzw. Probleme mit dem Führerschein zu erwarten? Ich habe den Polizisten auch ganz offen gesagt: Hätte sie mir einen Ausweis gezeigt, wäre ich sofort gegangen. Ich betone es gerne nochmal, ich hatte bisher nie Probleme mit der Polizei! Nichtmal ansatzweise! Abgesehen davon dass ich mal Zeuge eines Unfalls war). Der eine Polizist meinte auch,(was ich sehr unprofessionell fand) selbst wenn mein Vater Anwalt o.ä. wäre, habe ich Probleme zu erwarten. Auch meinte er etwas, bezüglich meinem Geschlecht, dass kann man ja auch erkennen etc. (Keine Ahnung was genau er sagte, aber es war unprofessionell. Ich persönlich fand es ziemlich schwachsinnig. Was meint ihr dazu?Bundesland: NRW

...zur Frage

Mobilitätsgarantie am Auto: Service-Intervalle in der Markenwerkstatt durchführen lassen?

Ich habe ein neues Auto und möchte gerne die Service-Intervalle einhalten, um von der Mobilitätsgarantie zu profitieren. Muss ich denn die Service-Leistungen in einer Markenwerkstatt (VW) durchführen lassen oder geht das auch in freien Werkstätten? Ich habe Angst, dass dadurch der Anspruch auf die Mobilitätsgarantie erlischt, andererseits spare ich Geld.

...zur Frage

Was passiert wenn mir jemand ins Auto fährt, es davor aber schon beschädigt war?

Hallo,

ich habe an meinem Auto an der frontstoßstange einen leichten schaden, weil ich selbst angefahren bin. jetzt ist mir auf der anderen seite jemand reingefahren und hat mir die Stoßstange leicht verkratzt.

wir haben bisher noch nicht gemeldet. wie wäre das jetzt mit der Versicherung? eine neue Stoßstange kostet bei der Fachwerkstatt schnell mal mit allem drum und dran 2000€. wird dann alles komplett übernommen, auch wernn es schon einen schaden gegeben hat, welcher natürlich unabhängig vom unfall ist?

...zur Frage

Auto quietscht/zwitschert?

Honda Civic FK3, Baujahr 2007, 170 tkm quietscht, bzw. zwitschert vorne links ab und zu hell. Dabei gilt: umso schneller man fährt, umso schneller wiederholt sich das zwitschern.

Ab und zu heißt, kann kurz nach fahrtantritt kommen, aber auch mal 150 km nicht. Wenn ich nur leicht bremse, hört es sofort auf. Deshalb neue bremssätze, Bremssattel überholt. Nach 50 km kam es wieder. Habe ne steuerkette, Radlager und Federung mit domlager i. O.

Zwei Werkstätten sind nun ratlos, da das quietschen, dem vorführeffekt treu, bei einer Probefahrt nicht kommt. Hat wer Erfahrungen? Und kann man mit einem solchen Mangel eine längere Reise (2000 km) antreten?

...zur Frage

Welches Auto ist besser ? Opel Corsa C oder Smart Forfour 454? Erfahrungen?

Hallo!

Ich möchte mir bald mein erstes Auto kaufen. Mir wurde im Bekanntenkreis ein Opel Corsa C empfohlen. Als ich mich im Internet schlau gemacht habe, sind mir jedoch viele Mängel bei dem Auto aufgefallen( z.B. Probleme mit der Steuerkette, Elektronik etc.).

Welcher Wagen mir auch gefallen würde wäre der Smart ForFour. Von diesem Wagen habe ich bisher nur positives gehört. Kann natürlich daran liegen, dass ihn nicht viele Leute besitzen. Ich kann mir vorstellen, dass hier jedoch die Werkstattkosten kostspielig sein können, weil Smart zu Mercedes gehört.

Ansonsten sind ja die beiden Autos unterhaltsmäßig gleich(Versicherung, Verbrauch).

Meine Frage: Wer von euch hat einen dieser Wagen gefahren bzw. fährt diese noch und kann mir seine Erfahrungen mitteilen? Welche Probleme würden mich beim Corsa oder Forfour erwarten? Weil mir die Informationen aus Pannenstatistiken und Co. nicht glaubwürdig erscheinen.

Danke :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?