Freie und soziale Marktwirtschaft unterschied?

4 Antworten

Der soziale Anstrich fehlt bei der freien M., die ausschließlich liberal ausgerichtet ist, wozu u. a. größtmögliche Privatisierung von Unternehmen gehört.

Die soziale Marktwirtschaft ist ein Mix aus Planwirtschaft und freier Marktwirtschaft. Das Motto: So viel Staat wie nötig, soviel Freiheit wie möglich. Im Wesentlichen hat die soziale Marktwirtschaft Kontrollfunktionen, die den Wettbewerb frei und fair gestalten soll. Monopolbildungen und Preisabsprachen werden verhindert, ganz anders wie in der freien Marktwirtschaft, in dem das Chaos vorprogrammiert ist. Siehe Weimarer Republik und die Folgen der Weltwirtschaftskrise.

Wie genau ist das gemeint mit Monopolbildung?

1
@Gabo385
  • Z.B. schreitet die Kartellbehörde ein, wenn ein Lebensmittelkonzern mit einem großen Marktanteil einen Konkurrenten übernehmen will! -
  • Dadurch besteht nämlich die Gefahr, dass dieser Konzern durch die Übernahme in gewissen Gebieten (Alleinanbieter v. Lebensmittel) dann die Preise diktieren (hochtreiben) könnte, wodurch die Kunden/Verbraucher leiden würden!
0

Bei der sozialen Marktwirtschaft hat der Staat eine ordnungspolitische Funktion. Beispielsweise durch die Einführung einer Kartellbehörde. Dazu kommt ein sozialpolitischer Auftrag. Die Schwächsten der Gesellschaft werden geschützt.

Die Freie Marktwirtschaft hält staatliche Eingriffe für schädlich und glaubt an die absolute Macht der unregulierten Wirtschaft. Die Betroffenen lehnen auch jegliche empirische Untersuchung zu Wirtschafts- und Sozialpolitik ab, da sie ihren Glauben erschüttern könnte.

Wobei beide Begriffe sehr unterschiedlich definiert werden können. Beispielsweise gibt es den Arbeitgeber-Lobbyverband "Initiative für Soziale Markwirtschaft", die versucht im Sinne der Schwerverdiener jegliche Sozialen Errungenschaften der Gesellschaft zurückzudrängen.

 - (Schule, Geld, Politik)
Beispielsweise gibt es den Arbeitgeber-Lobbyverband "Initiative für Soziale Markwirtschaft", die versucht im Sinne der Schwerverdiener jegliche Sozialen Errungenschaften der Gesellschaft zurückzudrängen.

... und deren Kuratoriumsvorsitzender ein ehemaliger stellvertretender Bundesgeschäftsführer und stellvertretender Bundesvorstand der ... nein, nicht FDP, auch nicht CDU, sondern ... SPD ist.

INSM = Initiative für NEUE Soziale Marktwirtschaft (Gerade das "Neue" ist ja das Besondere daran. Denn die INSM ist der Propaganda-Verband aller Gegner sozialer Hemmnisse, wie etwa Arbeitsschutzgesetze, Urlaubsgesetze, etc.)

0

Was möchtest Du wissen?