Freie Tage gestrichen / was tun?

5 Antworten

Aber war das rechtens okay? Kann er das einfach machen?

Nein, das geht nicht.

Ist ein Arbeits-/Schicht-/Dienstplan einmal bekannt gemacht worden, so ist er für beide Seiten verbindlich und kann einseitig nicht mehr geändert werden.

Geplante freie Tage können nur in Ausnahmefällen gestrichen werden (z.B. bei Überschwemmungen, Brand....). Einen MA "bestrafen" weil er krank war, geht nicht.

Man plant in die "geplante" Freizeit ja auch oft Termine wie z.B. Zahnarzt, Amt, usw.. Diese Termine muss man nicht absagen, nur weil das dem Vorgesetzten so gefällt.

Einen Betriebs-/Personalrat gibt es wohl nicht. Der hätte der Änderung des Dienstplanes auch zustimmen müssen, was er ohne Einverständnis des AN auch nicht so einfach gekonnt hätte.

Dazu kommt noch, dass Du ja erst heute gesehen hast, dass die freien Tage morgen und übermorgen gestrichen sind. Das geht auch ohne vorher bekannten Dienstplan nicht.

Hier beruft sich die Rechtsprechung auf § 12 Teilzeit- und Befristungsgesetz (Arbeit auf Abruf). Da steht unter Abs. 2:

"Der AN ist nur zur Arbeitsleistung verpflichtet, wenn der AG ihm die Lage seiner Arbeitszeit mindestens vier Tage im Voraus mitteilt"

Damit wäre der kurzfristige Einsatz erledigt.

Bei der Fristberechnung zählen der Tag der Ankündigung und der Tag der geplanten Einsatzleistung übrigens nicht zu den vier Tagen. Die Berechnung erfolgt nach den Vorschriften der §§ 186 ff. BGB.

Rede mal mit Deinem Chef.

P.S. Bitte bei der nächsten Frage Absätze machen. Es liest sich dann einfacher.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Kannst du mir eine privatnachricht schreiben ? Hätte gerne ein paar Fragen und Antworten LG..

0

Wenn deine PDL den Dienstplan kurzfristig ändern muss, ist in erster Linie Kommunikation gefragt.

Ich verstehe einerseits die Nöte, alle Dienste so zu besetzen, dass der Betrieb laufen kann, was besonders bei notorischer Unterbesetzung ziemlich schwer sein kann, aber es gibt auch Grenzen, die vom Arbeitsrecht und vom Tarifrecht gezogen werden.

Hexle hat das wie immer sehr gut beschrieben.

In Notfällen muss also mit den Leuten geredet werden, weil einfach Anordnungen oftmals rechtlich gar nicht mehr möglich sind. Zudem sind Leute, die von der Notwendigkeit ihres außerordentlichen Einsatzes überzeugt sind oder werden, mit mehr Engagement bei der Arbeit.

Der erste Satz der PDL sollte also eher so losgehen: "Wärst du damit einverstanden, dass..." und nicht: "ich habe dich für Mittwoch eingeplant, weil..."

Wenn dieser Sache ein generelles Problem zugrundeliegt oder ein gravierendes Problem für dich entsteht, dann sollte die Einrichtungsleitung und/oder der Betriebs-/Personalrat sehr wohl eingebunden werden.

Und wenn es keinen Betriebsrat gibt, dann sollte einer gewählt werden. Eure Einrichtung ist sicherlich gropß genug dafür.

So wie das da geregelt wird geht es nicht gut deine freine tage könne gestreichen werden wen du kranak warsrt! Abe rdarübe rmus man dich auch rechtzeiteig informieren!

Aber was nicht geht ist das die daten dort nicht ordentlkich bearbeitet werden wen du krank mit au bist darfst du deswegbn nicht bestraft werden!

Das dein Zeiten wo du da warst einfach als krank eingeschrieben bist ist betrug das würde ich mir nicht gefallen lassen!

Wen das so weitergehn sollte würde ich mir wo anders was suchen!

Was bringt es der Firma?

Hab mich regulär bei einer Firma beworben, war beim Vorstellungsgespräch und ja die wollen mich haben. Aber die sagten sie stellen momentan nur über eine betriebsinterne Zeitarbeitsfirma ein. Die Bezahlung sei die selbe....Was soll das? Welchen Vorteil soll das denn der Firma bringen? Ich denke ich mache das nicht mit...

...zur Frage

Chef hat freie Tage in Urlaubstage umgeschrieben, ist das wirklich rechtens?

Hallo zusammen, mein Chef hat mir einfach Urlaub in meinem Dienstplan geschrieben und das an den Tagen die ich laut ersten Dienstplan eh frei hatte, somit habe ich jetzt 3 Urlaubstage weniger. Ist das rechtens?

...zur Frage

Krank nach Urlaub. Brauche ich ein Attest?

Ich hoffe ich treffe hier auf schlaue Arbeitsrechtler oder Personaler.

Ich hatte am Montag Urlaub. Am Dienstag und Mittwoch habe ich mich krank gemeldet, weil ich seit Sonntag Fieber hatte. Das habe ich meinem Chef auch so gesagt. Der will nun ein Attest von mir, weil er sagt, ich wäre länger als 2 Tage krank und ab dem 3. Kalendertag braucht man ein Attest. Soweit will ich da gar nicht widersprechen. Nun hatte ich aber am Montag Urlaub und bin der Meinung, dass es meine Sache ist, ob ich in meinem Urlaub krank bin. Den einen Tag will ich mir auch nicht wieder gutschreiben lassen, weil mir der Aufwand nachträglich zum Arzt zu gehen zu hoch ist.

Also, ist es rechtens, dass mein Chef ein Attest verlangt?

...zur Frage

Montag, Dienstag, Mittwoch krank und Freitag?

Ich war Montag, Dienstag & Mittwoch krank. Aus glauben das es mir Donnerstag besser geht, war ich nicht beim Arzt und war auch Donnerstag in der Schule. Freitag ging es mir aber wieder nicht so gut und ich war beim Arzt um mich Krankschreiben zu lassen.

Der meinte aber das er mich nur 3 Tage zurückgehend Krankschreiben kann und so wurde ich jetzt für Mittwoch, Donnerstag & Freitag krankgeschrieben. Was mir ja so nicht viel bringt da ich ja eigentlich eine für Montag und Dienstag bräuchte.

Jetzt bin ich also für 2 Tage unentschuldigt, aber ich war ja krank. Was kann ich machen ?

**Anmerkung**

Ich kann 3 Tage entschuldigt zu Hause bleiben. Ab dem 4. brauch ich für die ganze Zeit die ich gefehlt habe eine Krankschreibung.Die jetzt ja nur bis Mittwoch geht.

...zur Frage

Wird der Bildungsurlaub entlohnt?

Ich möchte 5 Tage Bildungsurlaub nehmen und arbeite in einem Schichtsystem. Der Bildungsurlaub beträgt 5 Tage (Montag - Freitag).

Nun hätte ich laut dem Dienstplan aufgrund der Schichten Montag und Dienstag frei, aber an diesem Tagen habe ich BU beantragt, da dort Unterricht ist.

Gemäß meinem Chef, ist der Montag und Dienstag Freizeit und die Tage Mittwoch - Freitag Arbeitszeit.

Dies kann ich nicht nachvollziehen.

Gibt es dazu einen Gesetzestext der aussagt, dass die 5 Tage BU Tage Arbeitszeit sind?

...zur Frage

Krankmeldung, wie lange krank geschrieben?

Hallo

Auf dem Attest vom Arzt steht das ich vom 20.4 bis 22.4 Krank geschrieben bin.

Meine Frage ist bin ich nun Montag, Dienstag, Mittwoch Krank geschrieben oder nur Montag, Dienstag und muss am Mittwoch wieder Arbeiten?

Ich bin grad etwas verwirrt und weiß das jetzt nicht mehr so genau...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?