Freie Menstruation - Menstruation ohne Hygieneartikel- funktioniert sie bei euch?

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

weiß nicht, hab ich noch nicht ausprobiert 75%
Nein, hat bei mir nicht funktioniert 16%
Ja, auf jeden Fall 8%
Ja, aber meine Regelschmerzen habe ich immer noch 0%
Ja, aber nicht am ersten Regeltag 0%

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ja, auf jeden Fall

Ja bei mir funktioniert die Methode sehr gut und meine Regelschmerzen habe ich nur zu Beginn meiner Periode. Sobald ich dann das erste Blut auf der Toilette ablasse verschwinden die Beschwerden. Ich kenne die freie Menstruation aus dem Buch von C. Oblasser. Ich kann es nur jedem weiterempfehlen und verstehe echt die anderen Kommentare hier nicht...wenn man es noch nie ausprobiert hat finde ich es etwas voreilig so darüber zu urteilen. Mir hat es jedenfalls enorm geholfen. Ohne Schmerzmittel konnte ich vorher kaum das Haus verlassen geschweige denn arbeiten. Jetzt geht das ohne Probleme.

weiß nicht, hab ich noch nicht ausprobiert

Hallo,

da muss ich auch was dazu sagen :) ich selbst hab es noch nicht getestet. Die Methode vorab zu verurteilen oder auszuschließen finde ich nicht gut. Ich selbst kann es mir nur an den ganz schwachen letzten 2 Tagen vorstellen, da ich die ersten 2 Tage aufgrund meiner Spirale sehr stark blute.

Ich hab hier einen Erfahrungsbericht gefunden, der mich neugierig gemacht hat: http://www.we-go-wild.com/freie-menstruation-erfahrung-selbsttest-periode-ohne-tampon/

Ich möchte es das nächste Mal probieren, wenn meine schwachen Tage auf einen Samstag oder Sonntag fallen. Bei der Arbeit ist es mir zu riskant und umständlich.

Liebe Grüße

weiß nicht, hab ich noch nicht ausprobiert

Die ärzte reden sich nicht raus, sie sind für die schmerzen nicht verantwortlich. man kann, wenn es extrem ist sich auf endomteriose untersuchen lassen und das behandeln, mehr können ärzte auch nicht tun, sie sind keine zauberer. Wenn du was anderes probieren möchtest tu das, ich kann dir aus meiner erfahrung sagen, dass mir es am meisten geholfen hat die schmerzen zu akzeptieren. wo ich früher 4-5 ibuprofen über zwei tage vertreilt nahm, brauche ich heute nur noch magnesium.

die methode hier ist unlogisch in dem punkt, dass die meisten frauen bemerken, dass sie ihre periode haben, wenn sie schmerzen verspüren und erst dann nutzen sie ja hygieneartikel. also können die schmerzen nicht durch die tampons oder binden verursacht werden. es ist schlichtweg unlogisch.

Starke Regelschmerzen - alles probiert, keine Besserung?

Guten Tag liebe Community,

ich leide schon seit meinem 12. Lebensjahr (heute bin ich 21!) an starken Regelschmerzen während meiner Periode.

Da mir oft in den Teenagerjahren gesagt wurde, dass dies normal ist, dass man Schmerzen hat, habe ich freiwillig daran gelitten.

Mit 18 wurde mir dann richtig klar, dass diese Schmerzen nicht sein müssen. Da ich nicht gerne zu Ärzten gehe und mich mit Medikamenten vollstopfe, versuche ich alles andere, um mich selbst zu heilen.

Bis dato habe ich meine Lebensweise drastisch verändert, ich habe angefangen mehr Sport zu betreiben und bin auf vegan umgestiegen, habe seit neuem auch mit dem Rauchen und Alkohol trinken aufgehört. Leider ohne Erfolg. Ich habe auch versucht mit Meditation die Schmerzen zu lindern, ab und zu gingen die Schmerzen auch weg oder wurden erträglicher, an manchen Tagen aber auch nicht.

Mein Zyklus ist völlig in Ordnung, ich bekomme meine Tage regelmäßig. 2 Wochen vor meiner Tage spannen meine Brüste an und tun höllisch weh, auch bei kleinsten Berührungen. Natürlich kommen auch dazu Stimmungsschwankungen, Heißhunger auf fettige und süße Sachen, Reizbarkeit, Hitzewallungen usw.

Kurz bevor meine Menstruation anfängt, bekomme ich meistens Kopfschmerzen. Wenn es dann einsetzt, fängt der Horror an. Kopfschmerzen verbunden mit krampfartigen Bauch- und Unterleibschmerzen, Kreuzschmerzen und auch Krämpfe in den Oberschenkeln. Am 1. und am 2. Tag ist es meist am schlimmsten, am 3.ten Tag ist dann alles meistens wieder in Ordnung. Wenn es gar nicht mehr erträglich ist, greife ich dann auch unfreiwillig zu Tabletten (nehme immer Buscapina 500)

Nun bin ich im Internet auch auf den Frauenmanteltee gestoßen, welches ich mir sobald wie möglich besorgen werde. Da würde ich mich auch über Erfahrungen freuen.

Habt ihr noch gute Tipps? Oder ist da jemand, der auch jeden Monat leidet? Wäre dankbar für jede Antwort. <3

...zur Frage

Wer hat gute Erfahrung mit der Wirkung von Chrysokoll bei Menstruationsbeschwerden?

Hi! Eine meiner Freundinnen schwört auf die gesundheitliche Wirkung des Chrysokoll bei Menstruationsbeschwerden. Sie sagt, sie hat dann immer viel weniger Krämpfen, wenn sie diesen Stein auflegt. Hat das von Euch auch jemand schon so erfahren oder ist das nur Einbildung von ihr? Wüsste ich echt gern, denn normal steh ich nicht so wahnsinnig auf Steine und einfach so würde ich mir keinen kaufen...

...zur Frage

Starke Regelschmerzen nur durch Tabletten aufhaltbar?

Hallo, Ich bin 16 jahre alt, weiblich (offensichtlich) und leide an sehr starken Regelschmerzen. Ich nehme Tabletten weil die Schmerzen eine Woche lang anhalten und sich nicht von allein zurückziehen. Hierbei nehme ich Nurofen ein, dass sehr gut hilft. Allerdings ist es denke ich nicht die beste Methoden nur Tabletten zu nehmen, aber anders überleb ich das nicht. Meistens (nicht jeden Monat) habe ich am 3. Tag sehr extreme Schmerzen auf einen Schlag, dass ich zusammenbrech. Das führt starke Übelkeit und starken Schwindel mit sich. Ich habe zudem das Problem ständig brechen zu müssen, allerdings muss ich das nicht. Daraus kann man schließen, dass ich mich nicht nur leichten Schmerzen stellen muss. Jetzt habe ich mich gefragt ob ich die Schmerzen auch anders lindern kann, so wie zum Beispiel mit Ernährung oder anderen Methoden (Wärmkissen und Wärmflasche habe ich auch ausprobiert aber eine nicht immer mögliche Methode).

Liebe Grüße

...zur Frage

leichte periode für 2 stunden

Hallo ihr, Ich hatte heute früh sehr leichte blutungen, also es war wirklich sehr wenig blut. Jetzt ist mir aufgefallen, dass sie heute nachmittag wie weggeblasen sind. Ist das schlimm oder kann das mamchmal vorkommen? Hatte es bis jetzt noch nie, mache mir natürlich auch sorgen, dass es etwas schlimmes ist. Ich nehme auch keine pille. Hoffe ihr könnt mir helfen

Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?