Freie Marktwirtschaft, Soziale Martkwirtschaft, Liberalismus und Neoliberalismus?

3 Antworten

Wenn Du wüsstest, was der Unterschied zwischen Liberalismus und Neoliberalismus ist - dann bist Du doch fein raus - dann erklärte sich doch alles von selbst! (Tut es aber nicht)
Man kann nicht Begriffe und Theorien vergleichen, die zu einer völlig anderen Zeit entstanden sind: Mill, Smith, Bentham hätten sich im Grabe umgedreht mit Neoliberalen verglichen zu werden. Nein der Neoliberalismus (und das ist ein ganz weites Feld) ist keine Erweiterung des Liberalismus - der Begriff NEO sagt ja schon, dass man gegen etwas opponieren wollte! Man war eher gegen etwas (das ist das einzig Integrative ) : Na - dämmert es gemäß des Entstehungszeitraumes?

Es sind keine wissenschaftliche Begriffe, sondern politische Begriffe und diese müssen eben historisch gedeutet werden! Deine unhistorische Herangehensweise des VErgleichens kann also nie zielführend sein!

Die Idee des Neoliberalismus in dem Sinne, wie sie in der Wissenschaft verwendet wird, unterscheidet sich eigentlich nicht von der der sozialen Marktwirtschaft. Soziale Marktwirtschaft ist das, was entsteht, wenn die Theorien des Neoliberalismus, besonders der Freiburger Schule, umgesetzt werden.

Die freie Marktwirtschaft, in der überhaupt nicht reguliert wird, ist dagegen den Thesen des klassischen Wirtschaftsliberalismus, dessen wichtigster Vertreter Adam Smith ist, verpflichtet.

Schon mal von der PdV - Partei der Vernunft gehört?

Was möchtest Du wissen?