freibrief?richtig?

6 Antworten

Ein interessanter Mann dieser Freund deiner Freundin, da gehört schon etwas dazu so einen Freibrief anzubieten. Die Frage ist aber doch - und die kann nur deine Freundin für sich beantworten - würde ihr dieser Monat etwas bringen? Möchte sie dann einen Monat lang jeden Typen bespringen der nicht bei drei auf dem Baum ist oder sind es nicht vielleicht ganz andere Erfahrungen von denen sie befürchtet diese zu vermissen. Erfahrungen die sich so hopplahopp auf einen Monat begrenzt vielleicht gar nicht realisieren lassen. Hier kann nur deine Freundin selbst ihre Antworten finden, beginnend damit was genau sei denn zu verpassen glaubt?

Du solltest dir überlegen wie es überhaupt soweit kam das er dir einen Freibrief angeboten hat. Ich denke nicht das du ihn um einen gebeten hast. Wenn du dann noch darüber nachdenkst was du dir als Ergebnis dieser Zeit versprichst, erübrigt sich die Frage ob gut,schlecht, ja , nein , wie gehts dann weiter. Er scheint dich jedenfalls sehr zu lieben. Wo er auf den Freibrief verzichtet mein ich. Also quasi einseitig is es wohl nicht sehr leicht zu ertragen. Hast ihn wohl ziemlich an sein Limit gepusht . . .

Sorry, aber halte von dieser Art Freibrief gar nix. Dies ist jedoch nur meine persönlich Meinung, dennoch spiegelt dieses Angebot unsere heutige Gesellschaft wider: Bloß nicht festlegen, alles ausprobieren, man könnte ja was verpassen. Das man das Beste vor sich gehabt hat, kann man ja angeblich erst wissen, wenn man woanders rumprobiert hat...

Man muss sich halt irgendwann auch mal entscheiden und wenn sie glücklich mit ihm ist, dann sollte sie nicht so einen Blödsinn reden. es ist nicht immer alles schöner und besser, nur, weil man es grad nicht haben kann...

Das müssen beide aber für sich ausmachen. In meinen augen ist sowas tötlich für eien beziehung, aber wie gesagt, das entscheidet jedes Paar individuell für sich.

Sozialbestattung Studentin?

Hallo zusammen,

Mein Vater ist verstorben und hatte keine sterbeversicherung geschweige denn Vermögen, mir wurden also nur Schulden hinterlassen. Für die bestattungskosten komme ich trotz dass das Erbe ausgeschlagen wird natürlich trotzdem auf. Ich bin Studentin, lebe von Bafög und einen Minijob. Wollte einen Antrag beim Sozialamt auf Übernahme der Kosten stellen, da ich die Beerdigung beim besten Willen nicht bezahlen kann. Allerdings sagte man mir, dass mein Freund mit dem ich zusammen wohne auch angerechnet wird, da wir eine ehe ähnliche Gemeinschaft sind. Da mein Freund arbeiten geht verdient wen natürlich mehr als ich, auch hat er vorgesorgt bzgl Sparbuch, Bausparvertrag etc.

Ich gehe davon aus, dass der Antrag abgelehnt wird. Aber ich verstehe es nicht. Ich habe nichts von den Verträgen meines Freundes, bzw. seinem Einkommen. Ich habe meine Kosten selber zu tragen so wie er seine. Er hat mit meinem Vater ja auch nichts zu tun. Ich habe wirklich Angst, dass der Antrag nicht bewilligt wird.

Habt ihr damit Erfahrungen gemacht ? Wäre euch sehr dankbar :)

...zur Frage

Hab ihn einen Freibrief gegeben aber komme damit einfach nicht klar und bereue es, was soll ich tun?

Hallo,

Ich w (16) und mein freund (18) haben mal über ein ernstes thema gesprochen, er meinte er wäre jetzt in einem alter um erfahrungen zu sammeln und so weiter also im grunde, er will mit einem anderen mädchen schlafen. Wir haben lange darüber gesprochen da er angst hat mich zu verlieren weil er mich über alles liebt und deswegen würde er mir auch nie fremd gehen. Ich hab aber gemerkt das er wirklich den drang dazu hat die erfahrungen zu sammeln, wir haben früher schon mal darüber gesprochen aber das verlangen ist jetzt bei ihm stärker geworden.

Weil ich ihn wirklich sehr liebe und ich weiß wie wichtig es ihm eigentlich ist die erfahrungen zu sammeln hab ich ihn einen freibrief gegeben...aber jetzt komme ich damit überhaupt nicht zurecht und habe angst das wenn er dann mit einer anderen frau geschlafen hat, ich ihn einfach nicht mehr in die Augen schauen kann. Ich habe angst es dann einfach nicht verarbeiten zu können und deswegen die beziehungen zu Bruch geht.

Ich habe versucht mit ihm nochmal darüber zu sprechen aber geholfen hat es nicht. Er meinr ich soll mir nicht so viele gedanken darüber machen, es sei nur eine einmalige sache.

Ich weiß einfach nicht was ich tun soll und bin echt am verzweifeln.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen

...zur Frage

angst vorm ersten dreier

Hallo zusammen! ich soll morgen zum ersten mal einen dreier mit meinem freund und einer zweiten frau haben. die frau ist komplett fremd für uns, da wir sie im Internet kennengelernt haben.

ich glaub, ich kann das nicht ertragen, wenn ich ihn dabei zusehen muss, wie er mit einer anderen frau schläft, wie die andere frau seinen körper genießt. ich hab angst, dass er die andere besser oder attraktiver finden könnte. ich liebe ihn so unendlich viel.... aber ich habe es ihn nunmal versprochen... ich weiß auch ned, wie ich das ganze am besten anstellen soll... habt ihr tipps für mich oder Erfahrungen damit? lg PS: bin 17

...zur Frage

Will er nur ins Bett?

Ich (16) treffe mich schon seit einer Weile mit einem Typen (20 j.) und wir sind uns auch schon näher gekommen er redet auch oft davon das er es ernst mit mir meint nur hab ich nicht so viel Erfahrung wie er und vorgestern haben wir es mit dem knutschen ein bisschen übertrieben so dass er mich auf ihn sitzen lassen hat und wir „penetriert“? haben und er mich auch immer wieder gezwungen hat seinen Penis anzufassen nun bin ich mir nicht mehr ganz sicher ob er mich nur trifft um sein Spaß zu haben oder er es ernster meint habt ihr welche erfahrungen?

...zur Frage

Zwang Klassenfahrt Ski fahren?

Hallo zusammen, ich gehe zwar selbst nicht mehr zur Schule, habe aber den Fall im Freundeskreis. Ich habe auch schon gegooglet, allerdings nichts konkretes gefunden.

Es geht um eine Klassenfahrt in ein Skigebiet in Österreich. Das ganze Kostet ca. 500€. Die Person lebt mir ihrem Freund bei den Eltern und bezieht Unterhalt vom Vater(Geschieden), Kindergeld und hat einen Nebenjob <450€. Dazu kommt, dass sie nicht mit möchte, bzw. auch einfach nicht so viel Geld für etwas ausgeben möchte, was ihr keinen Spaß macht und wo vor sie Angst hat.

Jetzt zu meiner Frage: Kennt sich jemand hier mit der Gesetzlichen Lage aus? In wie weit kann ein Lehrer diese Fahrt als verpflichtend ansehen? Welcher Voraussetzungen bedarf es, sich davon freisprechen zu können und dafür die Woche in den Unterricht einer Parallelklasse zu gehen?

Vielleicht hat hier auch schon mal jemand eigene Erfahrungen gemacht.

...zur Frage

Angst vor dem ersten Dreier

Hallo, bevor ich meine Situation beschreibe möchte ich keine Antworten von wegen lass es sein etc...

Mein freund hat schon oft davon erzählt, dass er sich mal einen Dreier wünscht. Ich habe ihm versprochen, dass ich ihm den mal ermögliche. ABER: Ich habe etwas Angst davor. Ich mit einer Frau rummachen bzw sie mit meinem Freund? Ich vertraue ihm zu 100% und ich weiß, dass zwischen den beiden nie was laufen würde.

ich würde es auch gerne austesten, aber trotzdem ist innerlich noch eine kleine Barriere, die mich davor stoppt. Wie bekomme ich die weg, damit ich diesen Schritt mit meinem Freund gehen kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?