Freibetrag bei Zimmervermietung personengebunden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es gibt keinen speziellen Freibetrag für Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung.

Laut: http://www.finanztip.de/untermiete/vermietung-airbnb/

Freigrenze von 520 Euro - Eigentümer von selbstgenutztem Wohnraum oder eines selbstgenutzten Hauses, die vorübergehend vermieten oder Mieter, die nur einen Teil Ihrer Wohnung untervermieten, profitieren von einer besonderen Freigrenze: Sie dürfen innerhalb eines Kalenderjahres bis 520 Euro Miete einnehmen, ohne dass Sie dies in Ihrer Steuererklärung angeben müssen (R 21.2 Abs. 1 EStR 2008). Allerdings dürfen Sie dann auch keine anteiligen Kosten für die Vermietung in Ihrer Steuererklärung berücksichtigen, um Ihre Einnahmen kleiner zu rechnen.

0

Was möchtest Du wissen?