Freibetrag bei Einkommenssteuer wenn ich 3 Monate arbeite

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Lohnsteuer/Soli und Kirchesteuer kannst du dir vom Staat zurückholen. Allerdings erst mit der Steuererklärung im nächsten Jahr. Einen Freibetrag bekommst du nicht, da du nicht über den 920 Euro Werbungskosten kommst.

So ist es. Das liegt daran, dass auch ein kurzfristig bestellter Arbeitgeber nicht wissen kann, ob du im laufenden Jahr noch mehr Arbeitslohn hast.
 
Deshalb sieht die der Gesetzgeber vor, dass in jedem Monat so getan wird, als würden dieselben Verhältnisse das ganze Jahr über gelten.

0

da dein arbeitgeber im zweifel für die abführung der lohnsteuer haften würde, dürfte es nur mit sehr guten und glaubwürdigen argumenten möglich sein, den freibetrag zu bekommen. ruf am besten mal dein heimatfinanzamt an und mach denen glaubhaft, dass du ins ausland gehst ... wenn dir jemand helfen kann, dann ist es das finanzamt. ich "befürchte" allerdings, dass du bis zu steuererklärung warten musst!

Niemals zahlst Du bei 1200 Brutto 400€ Steuern, nicht in Stkl. I. Ja, die zuviel entrichteten Steuern kannst Du Dir mit der Steuererklärung zurück holen. Vorher geht das nicht.

Was möchtest Du wissen?