Freibetrag Alg2?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist ganz simpel:
Sobald du mit deinem Freund eine Partnerschaft eingehst und eine BG bildest, werden eure individuellen Vermögens-Freibeträge zusammengezählt.

Da ihr beide jeder mindestens 3850 EUR (3100 + 750) habt, sind die 7000 EUR insgesamt privilegiert; zusätzlich kann der 750EUR-Freibetrag des Kindes auf euch übetragen werden, wenn es kein entsprechendes Vermögen hat.

Also alles ganz easy, sofern ihreine BG bildet; außerhalb einer BG kann es ungünstig werden, da dann dein einzelner Freibetrag überschritten wird.

Ob deine Freund BAföG erhält und eine Ausbildung macht, ist für die Zuordnung zur BG unerheblich.

http://www.arbeitsagentur.de/zentraler-Content/A01-Allgemein-Info/A015-Oeffentlichkeitsarbeit/Publikation/pdf/Gesetzestext-12-SGB-II-ZuBeruecksicht-Vermoegen.pdf

Ziehst Du mit Deinem Freund zusammen,bekommst Du und Dein Freund nur noch einen Regelsatz von 337 € Angerechnet und nicht wie Bisher 374 €.Du bekommst dann für die Unterkunft 2/3 der Warmmiete vom Amt gezahlt,das andere 1/3 muß Dein Freund von seinem Bafög zahlen.Außerdem wird das Kindergeld ( 184 € ) und das Elterngeld was entweder über 300 € oder 150 € ( bei Aufteilung auf 2 Jahre ) liegt angerechnet.Du hast dann davon 30 € Versicherungspauschale,die nicht als Einkünfte gezählt werden.Dein Freund hat auf sein Bafög auch die 30 € Versicherungspauschale ( wenn er nicht noch einen Minijob macht ) dazu kann er noch sein Kindergeld bekommen,solange er Studiert.Außerdem sind seine Eltern bis zum Abschluß des Studiums Unterhaltspflichtig,wenn sie Zahlungsfähig sind.Wenn Ihr eine Wohnung gefunden habt,kann Dein Freund sich im Internet ausrechnen,was er an Bafög bekommt.( Bafög Rechner gibt es im Internet genügend ) wie gesagt,es steht ihm dann 1/3 der Warmmiete zu.So,Du hast einen Freibetrag von 19 Jahren x 200 € = 3800 € ( der Mindestfreibetrag für Erwerbsfähige Personen,ab 15 Jahren,beträgt 4100 € ) also hast Du einen Freibetrag von 4100 €,dazu kommt noch ein Freibetrag für Notwendige Anschaffungen von 750 €,je Mitglied der Bedarfsgemeinschaft.Du hast also insgesamt 4850 € Freibetrag.Sollte Dein Freund über kein Vermögen verfügen,ist Dein Überschuss an Vermögen auf Ihn Übertragbar,da Ihr eine Bedarfsgemeinschaft seid und das Einkommen gemeinsam Veranlagt wird.Er könnte also haben,21 Jahre x 200 € = 4200 € + 750 € für Notwendige Anschaffungen = 4950 € .Da wären Deine 7000 € schon einmal Sicher,dazu kommen noch 750 € fürs Kind als Notwendige Anschaffungen.Dein Kind hätte einen Freibetrag von 3100 €,das hat jedes Minderjährige Kind als Grundfreibetrag zur Verfügung,da spielt das Alter keine Rolle.Wie gesagt,das gilt bis 14 Jahre,ab 15 Jahre gilt man als Erwerbsfähige Person und da steht einem der Mindestfreibetrag von 4100 € + 750 € für Notwendige Anschaffungen zu.

Danke!

Das hört sich ja fast schon zu gut an...Am Donnerstag hab ich den termin zur Abgabe des Antrags. Eigentlich sind 9000 Euro auf dem Sparbuch, kann aber morgen 2000 abheben, die ich dann schonmal meiner Oma geben wollte.

Das Geld auf dem Sparbuch ist nämlich zwar auf meinen Namen eingezahlt, aber eigentlich an meine Oma gerichtet, die nur vergessen hat es vor meinem 18 Geb. aufzulösen -.-

0

@isomatte
Wo hast du die seltsamen Freibeträge her?
Sicher nicht aus § 12 SGB II
.. und Sprvermögen der Eltern kann nicht auf die Kinder übertragen werden.

Man, man, man ... da sind echt dicke Klopse in deinem Text

0
@VirtualSelf

@ VirtualSelf !!! Tut mir leid,habe ich aus dem Netz,sind natürlich 150 € x Lebensjahre +750 € für Notwendige Anschaffungen . Sparvermögen ist natürlich nicht auf die Kinder übertragbar,hatte ich auch nicht geschrieben.Sie kann ihren Überhang an Vermögen auf ihren Freund übertragen,da sie ein gemeinsames Kind haben,werden sie gleich von Anfang an als BG - eingestuft und ihr Vermögen verrechnet.Ich habe noch einmal im Netz nachgesehen : Die 200 € pro Lebensjahr + 750 € für Notwendige Anschaffungen gelten bei,Vermögen durch Schenkung oder Erbe !!! Noch mal Danke für Deinen Hinweis !

0

Nur zur Info:

Bafög-Bezug schließt ALG-II-Bezug aus!

D. h., Ihr bildet zwar eine BG (da Ihr ein Kind zusammenhabt), aber nur Du und Euer Kind bekommen ALG II (beim Kind heißt das Sozialgeld, wovon noch das Kindergeld abgezogen wird).

Du darfst Vermögen in Höhe von 19 mal 150 € + 750 € haben.

Das Kind hat einen Freibetrag von 3.850 € (3.100 € + 750 €). Der Freibetrag Deiner Tochter kann nicht auf Dich übertragen werden!

Ich weiß, dass mein Partner kein Alg2 bekommen wird und Bafög bekommt. Darum ging es mir ja, ob er dann trotzdem einen Freibetrag hat.

0
@LovesToLaugh

Glaube ich fast nicht.

Gib doch das Geld für beispielsweise Kinderzimmermöbel oder so aus.

So kannst Du belegen, dass Du das Geld nicht irgendwie auf die Seite gebracht hast - Dich also nicht selbst in die Lage gebracht hast, bedürftig zu sein.

Wenn das Geld nämlich noch da ist, wirst Du das erst aufbrauchen müssen, denke ich.

Vielleicht kommt Ihr mit Wohngeld besser weg? Du bekommst ja nur ca. 70€ (weil Elterngeld abgezogen wird) und Dein Kind ca. 35€ (weil Kindergeld abgezogen wird).

Rechne das eventuell noch mal durch. Wenn es so klappen könnte, könntest Du auch Dein gespartes Geld behalten.

0
@beangato

Muss noch was hinzufügen.

Du bekämst auch noch 2/3 der Miete, weil beim Bafög schon ein Mietanteil enthalten ist.

0
@beangato

Das ist ja die Sache, um die es eigentlich geht: Das ist nicht mein Geld, es liegt nur auf meinem Namen dort, aber ist eig eine Schuldzurückzahlung an meine Oma.

0

Sparbuch von 19XX - Bezug ALG 2 - ist es Vermögen o. Einkommen?

Beispiel:

Ein Sparbuch das von einer Person für eine andere Person z.B: 1990 angelegt wurde und die letzte Einzahlung im Jahr 199X war also noch in Zeiten der DM mit einem Betrag X - die Person für die es angelegt wurde es jetzt aber irgendwann erhält und aufstockend ALG 2 bezieht...

Wird das dann als Einkommen angerechnet oder als Vermögen - da dies vor einem Bezug der Leistungen schon bestanden hat wenn man das Datum der letzten Einzahlung bedenkt?

Ich finde nur im Internet Freibeträge a XX Lebensjahre mal 150 € Betrag gilt als Freibetrag sowie 750 € für Anschaffungen als Schonbetrag.

Könntet ihr weiterhelfen. Danke.

...zur Frage

P-Konto Freibetrag, nicht verheiratet mit gemeinsamen Kind?

Hallo liebe Leute,

ich habe folgende Frage:

Mein Partner und ich, nicht verheiratet, haben jeweils ein P-Konto.

Ich habe meinen Freibetrag plus unsere gemeinsame Tochter in Höhe von ca. 1470€. (Bei der Bank mit der Geburtsurkunde erhöht) Mein Partner hat einen Freibetrag in Höhe von ca. 1074€.

Kann mein Partner nun auch den Freibetrag erhöhen, sprich auf ca. 1470€ mit der Geburtsurkunde? Oder geht dies nur auf ein Konto, da wir wie ich gelesen habe, beide Unterhaltspflichtig sind.

Vielen Dank für eure Antworten.

LG

...zur Frage

Darf ich mit dem Kindsvater zusammen ziehen trotz ALG2?

Ich habe vor einigen Tagen erfahren dass ich schwanger bin. Jetzt möchte ich gerne mit meinem Freund (Kindsvater) zusammenziehen. Ich bin jetzt nicht unbedingt ein Fan von ALG2, allerdings auch nicht von unzähligen Umzügen. Und da ich ohnehin finde das ein Umzug mit Kind oder im letzten Trimester unzumutbar ist möchte ich gerne wissn wie das mit ALG2 ist. Mein Freund ist z.Z auf arbeitssuche.

Also meine Frage: Darf ich mit meinem Freund jetzt schon (bzw dann in 3-4 Monaten) in eine Wohnung über 70m² (mit Kinderzimmer) ziehen oder muss ich bis nach der Geburt warten? Oder stehen uns sogar bis zur Geburt nur 60² (ohne Kinderzimmer) zu?

Ich frage weil eine Freundin auch anfang der Schwangerschaft mit dem Kindsvater zusammen gezogen ist und sie keine Probleme hatte.

Und bitte nur ernste Antworten, sonst wirds gemeldet.

...zur Frage

Bin ich berechtigt meinen Freibetrag zu erhöhen?

Hallo

Mein Freibetrag ist aktuell bei 1133,80€. Nun beziehe ich Für meine Freundin und mich Alg2. Insgesamt sind das 748€.

Für mich beziehe ich Kindergeld ( 194€ ) & Vollwaisenrente ( 370€ ).

Insgesamt sind das 1312€. Daher reicht der Freibetrag vorne und hinten nicht aus.

Nun ist meine frage ob ich meinen Freibetrag erhöhen kann , da ich ja 1. Kindergeld bekomme & 2. Alg2 für meine Freundin mit auf mein Konto bekomme.

Vielen Dank schonmal für antworten :)

...zur Frage

Mit Freund alg1 zusammen ziehen ich bekomme alg2 mit 1 Kind

Hallo ich möchte gerne mit meinem Freund zusammen ziehen. Ich habe eine Tochter bekomme ALG2 und er bekommt ALG1. Meine Frage ist bekomme ich weiterhin ALG2 oder wird das komplett oder teilweise gestrichen??? Hoffe Ihr könnt mir helfen LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?