Freiberuflich ohne Krankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es besteht eine gesetzliche Pflicht krankenversichert zu sein. Das heißt die AOK kann und wird vermutlich auch die Beiträge nachfordern. Forderungen der Krankenkasse sind sofort vollstreckbar und müssen nicht tituliert werden.

Als Beitragsgrundlage wird die Beitragsbemessungsgrenze verwendet, es sei denn du kannst nachweisen, dass dein Gewinn geringer war (durch Einkommensteuerbescheid).

http://www.billiger-krankenversichert.de/gkv/beitraege-selbststaendige.htm

Du warst ab 1. 10. nicht versichert? Leichtsinnig...

Ja, dich erwartet eine Nachzahlung. Die errechnet sich aus deinem Selbstständigen-Einkommen in der Zeit

Was möchtest Du wissen?