Freiberuflich arbeiten trotz AU- Bescheinigung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

AU heißt Arbeitsunfähigkeit. also musst du dich entscheiden. Kannst du arbeiten oder nicht. Was anders wäre es bei einer Berufsunfähigkeit, das verbietet dir dann in dem Beruf zu arbeiten. Das eine was man will, das andere was man muss. Warum versuchst du nicht Hauptberuflich im Bürojob Fuss zu fassen, wenn dir die körperliche Arbeit Beschwerden macht und das wohl auch in Zukunft immer wieder.....Gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jobber321
22.10.2012, 16:06

Krankgeschrieben bin ich wegen einer ganz anderen Erkrankung, die mit meinem Beruf nicht in Zusammenhang steht.

0
Kommentar von ralosaviv
22.10.2012, 16:12

Das sehe ich anders und die Rechtsprechung übrigens auch.

Die AUB bezieht sich durchaus auf den ausgeübten Beruf. Ein Dachdecker könnte mit einem gebrochenen Fuß kaum aufs Dach, während ein Büroangestellter durchaus auf seinem Bürostuhl sitzen und seine Schreibarbeiten verrichten könnte.

Sonst wäre es eine Erwerbsunfähigkeit.

0

Auf der AUB steht nicht umsonst für den Arbeitgeber. Als Selbstständiger kannst du selbst entscheiden, ob du arbeiten willst oder nicht. Zumal es sich wohl auch um zwei ganz unterschiedliche Tätigkeitsbilder handelt. Selbst ein Nebenjob auf GfB darf uU ausgeübt werden, wenn man im Hauptjob krank geschrieben ist.

Allerdings solltest du das aus arbeitsrechtlichen Gründen mit dem Arbeitgeber klären und deine zusätzlichen Einkünfte der Krankenkasse gegenüber offenlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?