Freiberufler Künstler und Gewerbe?

1 Antwort

Sprich mit deinem Finanzamt und mit deiner Krankenkasse, bevor du irgendwelche größeren Schritte machst. Das erspart ein Haufen Ärger. Wenn du zusätzlich noch ein Gewerbe hast, solltest du das anmelden.

Ich bin Freiberuflerin im künstlerischen Bereich (Tanz) und habe derzeit 3! Steuernummern, eine als Ehefrau mit meinem Mann zusammen und 2 für meine Arbeit als Freiberuflerin.

Für Künstler und Kunstschaffende gilt: ab mind 3900E Einnahmen im Jahr können und sollten sie sich bei der Künstlersozialkasse melden. Das macht aber nur Sinn, wenn deine gewerbliche Tätigkeit nicht überwiegt.

Für Studenten gelten andere Regeln als für "normale" Freiberufler oder Selbständige. Die solltest du aber direkt bei den offiziellen Stellen erfragen. Habt ihr bei euch an der Uni keine Beratungsstelle? Das wäre meine erste Anlaufstelle, bevor ich anschließend zum FA oder zur KK renne oder mich mit der KSK in Verbindung setze.

Viel Erfolg

LG TE

6

Das ist sehr nett von dir, danke für deine Antwort ;-)!!

0
25

Das Finanzamt ist der falsche Ansprechpartner - die beraten nicht. Dafür gibt es Steuerberater.

0
21
@Bakaroo1976

na ja ist vielleicht auch abhängig vom FA-Mitarbeiter bzw wie groß es ist und von den eigenen Ansprüchen. Ich durfte durchaus schon gute Erfahrungen in Sachen Beratung machen.

0
25
@TamraElara

Nochmal - die Beratung durch das FA ist kein Beratung. Die können Dir irgendwas erzählen. Und wenn das falsch ist, hast Du keine Handhabe.

0

Ich arbeite als Personalvermittler und als Gewerbe muss zusätzlich der Steuern noch Gewerbesteuern zahlen. Weiss man wieviel es wäre bei einem Gewinn von 60K?

Ich arbeiet seit acht Jahren in der Personalvermittlung auf Deutschen Markt. Ich habe in England angefangen. Dort war ich auch festangestellt. Seit einem Jahr arbeitet ich als Freiberuflter (auch in England) und habe einen Kunden in Deutschland, wodurch ich meine ganzen Deals abwickle. Also ich betreue die Kunden und vermittle dennen Kandidaten aber halt durch diesen einem Unternehmen, nicht direkt. In England bin ich ein Freiberufler und alles ist ganz easy ;-)

Ich bin seit einem Monat in Deutschland und arbeitet weiter (gleiche konstellation) nur dass ich ab jetzt in Deutschland die Steuern bezaehlen werde. Mein Steuerberater hat mir gesagt ich muss eine Gewerbe anmelden. Aber kommen auf jemanden viele Kosten mehr, als wenn man sich nur als Freiberufler meldet.

Und hier meine Fragen: Gibt es wirklich nur die Option eine Gewerbe aufzumachen? Könnte ich mich nicht Zb. als Freiberufler mit dem Jobtittle "Office Manager" melden? Wenn ich doch die Gewerbe aufmache. Wie viel stuern müsste man mit einem Gewinn von zB. 60.000 am Ende zahlen?

Könnte man mir hier bitte helfen. Ich habe in dem Forum so viele Meinungen gehört, die sich leider auch oft wiedersprechen....

...zur Frage

Kunst und Handarbeiten als Gewerbe und Freiberufler? - damit verbundene Steuervorteile

Hallo, ich frage mich die ganze Zeit, wenn ich mir z.B. bei Ebay oder auf heimischen Kunsthandwerker-Märkten die dortigen Verkäufer ansehe und deren Vita oder Beschreibung ihres Angebots sehe, wieso einige als (Klein-)Gewerbe, andere als Freiberufler firmieren - obwohl sich beide freischaffende Künstler nennen (Malerei, Skulpturen, Schmuck) und nebenbei auch noch selbstgefertigte Handarbeiten verkaufen. Was ist der Unterschied? Welche Vor- oder Nachteile gibt es für die eine oder andere Entscheidung? Und der eine erzählte, er konnte dann sogar die Kosten für sein Kunst-Studium steuerlich absetzen. ?? Hat er dann vorher bereits studiert oder erst als Gewerbe angemeldet war? Gruß, wattstern

...zur Frage

Ab wann muss ein Freiberufler steuern zahlen?

Ich habe vor Freiberuflich Künstler zu werden (ich bin Schüler und noch ein paar Monate minderjährig. Ich will das nicht Hauptberuflich machen).

Ab wann müsste ich die verschiedenen Arten von Steuern zahlen? Gibt es da Steuerfreibeträg, die mir ermöglichen bei dem erwarteten geringen Einkommen steuerfrei zu bleiben oder muss man sofort zahlen? Gewerbesteuern muss man als Freiberufler ja zum Glück nicht zahlen.

Und wie sieht es mit den Abgaben an die Künstlersozialkasse oder anderen Versicherungen aus, wenn man über die Eltern bereits verichertet ist?

Ich rechne mit geringen Einkommen, möchte aber Erfahrung sammeln, und die Möglichkeit haben meine Kunst zu verkaufen. (Ein paar hundert Euro im Jahr maximal)

Danke für die Hilfe :)

...zur Frage

Als Reitlehrerin von Nebengewerbe auf freiberuflich wechseln. Geht das und wenn ja wie?

Hallo.

Ich habe gerade im Internet recharchiert und herausgefunden, dass ich als Reitlehrerin freiberuflich arbeiten kann (es gibt einen Gerichtsbeschluss dazu).

Ich bin seit 2010 selbstständig, seit 2011 nebengewerblich, seit gut zwei Jahren läuft nicht mehr viel über das Nebengewerbe da ich einen schweren Unfall hatte und mich erst wieder regenerieren musste.

Jetzt möchte ich langsam wieder anfangen Nebengewerblich was zu tun also Reitunterricht zu geben.

Jetzt meine Frage: Wie komme ich von dem Nebengewerblichen zum Freiberuflichen? Muss ich Gewerbe abmelden und dann ins Finanzamt und mich als Freiberufler melden? Oder wie läuft das dann ab?

Danke schonmal für eure Antworten

Liebe Grüße Nicole

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?