Freddy Krueger gabs diesen Mann wirklich?

7 Antworten

So, um das Ganze mal korrekt zu beantworten: Freddy Krueger, den Kingermörder gab es nicht wirklich, auch niemand anderen, der eine Vorlage dazu war. Wes Craven, so heißt der Regisseur richtig von A Nightmare on Elm Street, hatte als Kind einmal ein gruseliges Erlebnis: Er wurde des Nachts wach und schaute verängstigt aus dem Fenster. Dort sah er einen Mann mit großem Hut und gestreiftem Pullover und langem Mantel, der vor dem Elternhaus (Mehrfamilienhaus) der Cravens herumlungerte. Als Wes genau hinsah, guckte dieser Mann plötzlich genau zu ihm herauf und in seine Augen. Dann verschwand er im Eingang des Hauses, in dem Wes Craven wohnte. Er weckte noch seinen Bruder, damit er nachgucken konnte, aber der Typ war verschwunden. Diese Situation machte Wes solche Angst, dass er den Typen nicht mehr vergessen konnte. Daraus entwickelte er die Figur des Freddy Krueger. Quelle: Bonusmaterial der Freddy Krueger Box von New Line Cinema, Selbstauskunft von Wes Craven in einem Interview.

Also es klingt blöd und so. Und es glauben mir viele Leute nicht ich weis nicht ob das eine Einbildung ist aber ich glaube er exestirt 😭 Ich hatte auch oft solche Albträume von so nem Mann (er) als ich den Film noch nicht Kante . Er hatte auch so ne Art Handschuh und griff mit ihr nach mir meine mom erzählte mir ich habe im Schlaf Gekreisch und sie habe mich aufgeweckt und ich hatte an meinem Arm eine blaue Greif Spur mit 3 schnitt Verletzungen ich war auch beim Psychologen und er sagte er weis selber nicht ob es echt ist oder nicht , auf jeden Fall habe ich jede Nacht Angst fon ihm zu träumen bin auch nicht böse wenn mir keiner glaubt 😔 Danke fürs lesen

Jap es gibt ihn

Was möchtest Du wissen?