Frauenarzttermin, auf was muss ich mich gefasst machen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Normalerweise wird die Frauenärztin ja erst mit dir sprechen, die Untersuchung kommt danach. Während des Gesprächs kannst du sagen, dass du Beratung bei der Verhütung brauchst.

Wie die Untersuchung abläuft, kannst du hier nachlesen: http://www.mädchensprechstun.de/frauenarzt/untersuchung.html

Hallo JillMariLyn. Der Termin beim Frauenarzt ist überhaupt nicht schlimm.Die Untersuchung ist harmlos, da wird die Gebärmutter untersucht und eventell ein  Abstrich gemacht ob alles in Ordnung ist. Beim ersten mal hat man ein mulmiges Gefühl ,doch wenn du die erste Untersuchung hinter dir hast dann denkst du dir das nächste mal nichts mehr dabei.Liebe Grüße.

Untersuchen wird Sie dich zieh was langes an am besten nen langen Pulli wo dundichbwohlfühlst

Und die verhütungsfrage kommt automatisch im Gespräch hab keine Angst

Meine Mutter ist Frauenärztin und glaub mir, eine "stinknormale" Untersuchung ist echt kein großes Ding für sie. Ich glaube Frauenärzte haben so viele minderjährige, bzw. noch sehr junge schwangereFrauen zu Besuch, dass sie froh sind, wenn jemand nach Verhütung fragt.

Ich würde kurz vorher duschen gehen

Dir muss da nichts unangenehm sein. Da sind jährlich tausende Frauen. Und wenn du untersucht wirst am besten rasiert und frisch gewaschen

Pangaea 21.10.2015, 19:58

Die meisten Frauenärzte raten aus hygienischen Gründen vom Rasieren ab, weil es die Gefahr von Infektionen mit Viren und Bakterien fördert.

Also am besten nicht rasieren!

0

Du hast die Pille also nur drei Monate genommen oder wie bist du an die Rezepte gekommen? o.O

Wovor hast du Angst? Was willst du an der Verhütung ändern?

"Hr. Dr. med. Andreas Schniedelmann, wie übe ich den Coitus aus, ohne schwanger zu werden?"

Was möchtest Du wissen?