Frauenarzt wechseln der jetzige gibt mir kein Beschäftigungsverbot, soll ich den neuen Arzt gleich beim ersten Termin drauf ansprechen?

6 Antworten

Also ich finde es richtig und gut, dass du auf dich und somit ja auch deine Kinder achtest. Wenn du nicht mehr fit bist, kannst du ja auch für deine Kinder dann nicht mehr dasein, das macht als Mutter ja wohl keinen Sinn.

Auch wenn dir immer wieder Gegenwind ins Gesicht bläst, bleibe dran und achte auf deine Bedürfnisse. Erlaube es dir immer mehr und öfter.

Das ist ja super, dass du diesen Termin schon hast. Natürlich, wir suchen doch alle mehr Menschlichkeit. Vielleicht tastest du dich in dem Gespräch mit ihm dann mal vor und prüfst, wie er so reagiert. Du könntest dich ja heute noch gut vorbereiten darauf.

Und zähle alles auf, was du hast, nichts auslassen! Besser bisschen dazu, weil es ja eh oft so ist, dass eher was dazukommt, wie dass es weniger wird.

Und wenn es wirklich zu viele Nachteile für dich hat, dort zu kündigen, dann setze dich durch. Aber erlaube es dir auch!!!!  Muss schon auch was von dir kommen!!!!

Finde mal einen Weg, mit deinem Chef lockerer und entspannter umzugehen. Ist doch gar nicht notwendig, dass du das so dramatisierst. Weiter kann er dir nichts anhaben..... Bleib mal locker.
Wenn er tyrannisiert, dann kann er das nur, wenn du / ihr dabei mitmacht!!!!

Nimm etwas von seiner Energie an und werde frecher und willensstärker.

du machst es genau richtig das du schon einen termin gemacht hast. wenn dein fillialchef immer son tam tam machst es gibt so ne nummer beim sozialamt wo du das melden kannst. also bei mir war das so bei der alten firma wo ich gemobbt wurde. ruf da ungeniert an die kümmern sich darum und falls das nicht aufhört helfen die sozis auch dir einen neuen platz zu finden.

ich hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen^^

ich persönlich bin immer dafür, den "stier bei den hörnern zu packen", d.h. ich würde ganz offen mit ihm über die von dir geschilderte problematik sprechen.

ich wünsche dir viel glück und einen sensiblen arzt !

Beschäftigungsverbot Zahnarzthelferin?

Hallo, ich habe meinem Chef am Freitag gesagt das ich schwanger bin. Der hat gemeint ich darf nicht assistieren nur an die Rezeption darf ich. Die Sache ist das schon eine Dame an der Anmeldung sitzt und die Rezeption echt klein ist. Meine Kollegin macht die Abrechnung und ist sehr viel beschäftigt und ist auch sehr viel am Computer und da wir nur einen Computer haben, fühle ich mich sehr überflüssig. Was soll ich tun? Soll ich mich krankschreiben? Bin sehr verzweifelt. Bitte hilft mir.

...zur Frage

Beschäftigungsverbot bei Arzthelferin?

Muss einer Schwangeren, die in in einer Hausarztpraxis arbeitet ein Beschäftigungsverbot ausgestellt werden, aufgrund höherer Ansteckungsgefahr oder anderen Gründen ?

...zur Frage

Woher kommt das Geld und wieviel?

Ich schildere mal meine Situation .... Ich arbeite als Verkäuferin, verdiene 1240€ netto! Im August erwarte ich mein erstes Kind. Ich bin allein erziehend und möchte 2 Jahre Zuhause bei meinem Kind bleiben, bekomme 400€ Elterngeld .... So, meine Frage.... Woher bekomme ich Geld ?? Arbeitsamt ? Jobcenter ? Und wieviel bekomme ich ?

...zur Frage

Beschäftigungsverbot als Altenpflegerin?

Hallo ihr lieben, ich habe folgendes Problem: Ich arbeite seit geraumer Zeit als Altenpflegehelferin, nun bin ich schwanger. Ich sehe viele Probleme auf mich zukommen da ich weiß wie mit anderen Leuten die zu ersetzen sind in der Schwangerschaft umgegangen wurde. Von Spott, über mobbing (dem ich so auch schon ohne Schwangerschaft ausgesetzt bin), immer wieder Diskussionen über die Arbeitszeiten oder arbeiten die nicht geeignet sind. Nun meine Frage wer stellt das Beschäftigungsverbot aus? Von einigen hört man das es der Arzt macht von andern wieder das dies nur der Chef macht. Da ich nur Helfer bin habe ich nur solche Tätigkeiten zu leisten wie schwer heben, mit Fäkalien in Berührung kommen, bücken, strecken. Das ist mein ganzer tagesablauf. Nun weiß ich durch 2 schwangeren die das beschäftigungsverbot brauchten doch mein Arbeitgeber hat sich immer total quer gestellt, bis dann der Frauenarzt der Damen ihnen dieses Verbot aus Mitleid erteilt hat. Soweit ich weiß darf ein Arzt das ganze doch nur bei medizinischen Gründen ausstellen die Mutter und Kind schädigen oder sehe iCh das falsch? Danke schon einmal für eure antworten

...zur Frage

Muss mein Chef mich auf die 8,50€ ML ansprechen oder ich ihn?

Ich habe mir vorgenommen, noch bis zu meinem ersten Arbeitstag im neuen Jahr in meinem Minijob (432 €) zu warten. Mein Chef hat das Thema bislang tot geschwiegen und das Personal überhaupt nicht aufgeklärt. Soll ich warten, dass er mich heute anspricht oder soll ich ihn fragen, ob ich nun ab heute 8,50€ bekomme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?