Frauenarzt oder Ärtztin?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Immer wieder lieber einen Mann als eine Frau! Ich hatte beides - sowohl bei normalen Untersuchungen als auch bei den Schwangerschaften und würde nicht so gerne nochmal wieder zu einer Frau gehen!

Ich kann dir nur aus meiner Sicht schildern, weil ich noch nie von einer FÄ behandelt wurde. Mein Frauenarzt ist sehr gut, fühle mich wohl und gut aufgehoben. Mach dir keine sorgen weil es ein mann ist, er ist Arzt und verdient damit sein täglich Brot. Und dir abgucken kann er auch nichts mehr;-)

Du sagst ja selber, du willst lieber eine Ärztin. Also mach es so, denn du musst selber entscheiden. Lass dich nicht beirren, entscheide nach Gefühl. Liebe Grüße

Frauenarzt!

Ich war schon bei Frauenarzt und Frauenärztin - und fühle mich beim Frauenarzt (aktuell) besser betreut. Muss aber jede Frau für sich rausfinden.

Es gibt eben gute Frauenärzte und gute Frauenärztinnen - und schlechte Frauenärzte und schlechte Frauenärztinnen.

Vom Geschlecht selbst würde ich es nicht abhängig machen, sondern von den Fähigkeiten des Arztes.

Also ich hab eine Ärztin und die ist total Nett und garnicht grob. Aber das liegt nicht am Geschlecht sondern am Charakter des Arztes finde ich.

An sich kann man das nicht Verallgemeinern. Ob ein Arzt gut ist hat nichts mit dem Geschlecht zu tun... ABER ich finde Männer in dem Beruf unpassend. Wenn ich über gewisse Probleme rede, möchte ich mit einer Person sprechen die das versteht.

Ein Mann weiß einfach nicht wie es ist die Periode zu haben.

Männer gehen ja auch lieber zu einem Urologen statt einer Urologin ^^

0

Ich war übrigens nur 2 mal bei Männern (beide mal als Notfallpatientin) und beide waren relativ grob und meinten noch zu mir ich solle mich nicht so anstellen.

0

Ein Mann weiß einfach nicht wie es ist die Periode zu haben.

Eine Frau, die regelmäßig ihre Tage bekommt und dann nach drei Tagen damit durch ist, weiß aber auch nicht, wie es ist, wenn man keinen geregelten Zyklus hat, es einem während der Tage so schlecht geht, dass man sich ständig übergeben muss und so starke Blutungen hat, dass diese riesigen "Korken" schon nach einer Stunde durch sind...

1
@ErsterSchnee

Eine Frau kann es aber eher nachvollziehen.

Das ist zumindest meine Meinung dazu. Ich finde es einfach unlogisch wenn ein Mann als Frauenarzt arbeitet...

0
@SerenaEvans

Jedem seine Meinung... (Und nein, viele Frauen können es nicht eher nachvollziehen! Und Ärztinnen oftmals schon gar nicht...)

Ich selber habe mit Frauenärztinnen auch eher schlechte Erfahrungen gemacht, gerade was Grobheit und Unsensibilität angeht.

1
@ErsterSchnee

Wie ich geschrieben habe, hat es nicht nur etwas mit dem Geschlecht zu tun.

Aber, dass ist als sollte ich einem jungen die Selbstbefriedigung erklären. Klar kann ich das, trotzdem kann ich als Frau weniger nachempfinden wie es z.B. ist ungewollt in der Öffentlichkeit einen Ständer zu bekommen.

Und wenn ein Frauenarzt mir dann versucht zu erklären er wüsste wie es ist mit der Periode nicht klar zu kommen... schön gelogen.

0
@SerenaEvans

Jetzt mal rein "technisch" betrachtet. Die Periode ist ein rein biologischer Vorgang, den man nicht beeinflussen kann und der einem in bestimmten Situationen Probleme bereiten (kann). Warum sollte ein Mann nicht wissen, wie sowas ist? Du hast ja selber ein Beispiel genannt, das ganz deutlich zeigt, dass Männer mit genau denselben Problemen zu tun haben wie Frauen. Warum sollte das also gelogen sein?

Oder musst Du Dir auch immer erst selber mit dem Hammer auf den Daumen hauen, um nachempfinden zu können, dass das höllisch weh tun kann?

0
@ErsterSchnee

Lass mir doch einfach meine Meinung und gut ist. Ich finde Männer in dem Beruf deplaziert. Sie haben eben keine Vagina, keine Periode usw.

Nochmal: ICH persönlich gehe genau deswegen nur zu Frauenärztinnen.

0
@SerenaEvans

Ich lasse Dir (und jedem anderen) ja auch seine Meinung. Ich sage lediglich, dass Deine Argumente gegen Männer bzw. für Frauen in diesem Beruf sachlich falsch sind. Was natürlich nichts an Deiner Meinung ändern soll, lieber zu Ärztinnen zu gehen.

0

Ich könnt nie zu einem Frauenarzt gehen, allein der Gedanke ist für mich komisch....^^

Was möchtest Du wissen?