Frauenarzt (Knoten, Schamlippe)?

3 Antworten

Hi Herzerlbrezel :-)

Zuerst einmal finde ich es sehr mutig von dir, dass du dich deiner Angst stellst und dich traust, über deine Sorgen zu sprechen. Alleine das hier alles zu schreiben, hat dich sicher schon viel Überwindung gekostet. Aber du brauchst dich echt vor dieser Sache nicht zu schämen :-)

Prinzipiell gibt es kein vorgeschriebenes Alter, wann man das erste Mal zum Frauenarzt gehen sollte. Manche Mädchen / Frauen gehen da schon mit 14 Jahren das erste Mal hin, andere dagegen erst mit 20 oder 21 Jahren. Beides ist okay und hängt auch immer stark davon ab, ob ein Grund vorliegt für einen Besuch beim Frauenarzt.

Was es mit diesem Knoten da auf sich hat, den du bei dir entdeckt hast, kann man per Ferndiagnose natürlich nicht feststellen und klären, dies Bedarf natürlich schon die Meinung eines Facharztes. Allerdings ist es schon einmal ein gutes Zeichen, dass du keine Schmerzen mit diesem Knoten hast und er auch nicht auf Berührungen weh tut. Deshalb vermute ich schon einmal, dass es nichts Schlimmes sein wird. Genaueres wird dir aber sicher dein Arzt dann sagen können.

Der erste Besuch beim Frauenarzt ist immer eine aufregende Erfahrung, ich kenne das auch noch von meinem ersten Besuch beim Frauenarzt damals. Es ist nie einfach, wenn man sich vor einer fremden Person zum ersten Mal ausziehen muss und diese einen dann auch noch untersucht. Es ist zwar der normale Job eines Arztes, welcher jeden Tag diverse nackte Menschen sieht und sich dabei auch nichts denkt, aber als Patient hat man dennoch ein natürliches Schamgefühl in so einer Situation. Vor allem bei der ersten Untersuchung gehört etwas Überwindung dazu, sich vor einem fremden Arzt untenrum frei zu machen. Aber du wirst sehen, wenn du die erste Untersuchung einmal hinter dir haben wirst, dann wird es beim nächsten Mal schon etwas einfacher und entspannter für dich werden. Wichtig ist, dass du dem Arzt vertraust und dich bei ihm auch wohl fühlst. Beim zweiten Mal wirst du dann schon viel weniger aufgeregt sein. Eine gewisse Scham und Aufregung ist aber ganz normal am Anfang. Zerbreche dir aber deshalb nicht den Kopf, denn das ist es nicht wert.

Dich wird auch gewiss niemand verurteilen, nur weil du mit 21 bislang noch nie beim Frauenarzt gewesen bist, da brauchst du dir echt keine Sorgen deshalb zu machen. Mach dir das also nicht selbst zum Vorwurf

Ich hoffe, dass ich dir ein bisschen helfen konnte und wünsche dir alles Gute! Solltest du noch Fragen haben zum ersten Frauenarztbesuch haben oder Hilfe benötigen, kannst du mir natürlich auch gerne jederzeit eine Freundschaftsanfrage schicken und mir dann eine persönliche Nachricht senden :-)

Liebe Grüße

Hey! Keine Sorge, ich glaube auch nicht, dass es etwas schlimmes ist. Kann sein, dass es sich einfach nur um eine verstopfte Talgdrüse handelt. Völlig harmlos und haben schon viele Frauen gehabt. Irgendwann platzt sie von alleine. Oder der Arzt lässt sie auf deinen Wunsch hin platzen.

Brauchst keine Angst vor dem Arzt zu haben, der ist da, um dir zu helfen und er wird dich auch nicht blöd angucken.

Das schaffst du! :)

Du hast das jetzt schon 4 Jahre oder? Um ehrlich zu sein denke ich dass das für reintheoretischen Krebs nicht unbedingt in Frage kommt. Nach meiner Erfahrung währe das jetzt schon zu lange und du währest ohne Behandlung schon tot. Aber ich bin kein Arzt dass ist das was ich denke, eher unwahrscheinlich.

Ps: Die Angst vor dem Arzt kann ich nur zuuuu gut verstehst 🙄

Knoten an kleiner Schamlippe, eher oben bei Klitoris?

Hallo. Ich bin ziemlich beunruhigt über diesen Knoten im Intimbereich, weil es schon sehr schmerzhaft ist. Den Knoten habe ich vor etwa 3, 4 Tagen bemerkt, während dem Duschen. Und eigentlich hatte ich oft solche Knötchen, welche auch von selbst wieder verschwanden.

Aber diesmal habe ich ein komisches Gefühl, weil es nicht an den grossen Schamlippen innen ist, sondern an der kleinen linken Schamlippe, also der Lappen, der da unmittelbar neben der Klitoris ist. Es tut so wahnsinnig weh, auch wenn ich mich nach dem Urinieren abputze tut es weh. Ich schäme mich ein bisschen damit zum Arzt zu gehen, weil ich keine Frauenärztin habe, nur meinen Hausarzt. Kann ich auch zu ihm gehen mit meinem Problem? Es ist mir sehr peinlich, aber habe auch Angst vor Vulvakrebs (ich habe zu viel gegooglet und jetzt panische Angst gekriegt)..

Kann mir jemand weiterhelfen? Hatte das schon mal jemand? :(( Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?