Frauenarzt im Austauschjahr

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Krankenbehandlungen in den USA dürfen von den gesetzlichen Krankenkassen nicht bezahlt werden.

Ob Ihre Frauenärztin Ihnen die so genannte Pille für einige Monate verschreibt, müssten Sie mit ihr direkt klären. Maximal kann eine Verordnung für einen 6-Monats-Bedarf erfolgen. Eine Verpflichtung zu einer Verschreibungsmenge in diesem Umfang besteht für Ihre Ärztin allerdings nicht. Vielmehr entscheidet sie, in welchen Abständen sie eine Untersuchung für notwendig erachtet und stellt entsprechend die Verordnungen aus.

Vielleicht umfasst die Auslandskrankenversicherung Ihrer Jugendaustausch-Organisation solche Leistungen. Fragen Sie dort doch einfach nach.

Wir wünschen Ihnen eine spannende und bereichernde Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Theoretisch kann es dir dein Frauenarzt vorher schon für das komplette Jahr verschreiben, das wäre am einfachsten. Du musst ihr halt erklären, wieso du das brauchst. Beachten musst du sonst nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

smsmiley 26.06.2013, 18:18

sie hat noch gesagt dass sie irgendein Schreiben von meiner Krankenkasse braucht... wo bekomme ich das her?

0
smsmiley 27.06.2013, 16:42
@candycake22

hahaha... ich meine eigentlich, wie ich das bekomme, muss ich die da irgendwie anschreiben oder soll ich zur Filiale gehen und das da irgendwie klären?

0

vermutlich musst du in vorlage treten und bekommst das von deiner dt. KK wieder.. die pillenkosten natürlich nicht. frag das aber bei deiner KK nach. ggf. gibts auch ein abkommen zwischen D und USA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?