Frauenarzt-Gehalt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. Was man als Arzt verdient, hängt wesentlich davon ab, ob man angestellt ist, oder selbständig in einer Paxis arbeitet.

  2. Angestellte Ärzte werden in der Regel nach Tarifvertrag (TV-Ärzte - oder ähnliche Tarife) bezahlt. Und da wird nicht nach verschiedenen Fachgruppen (also etwa Gynäkologie ("Frauenarzt") oder Chirurgie etc.) unterschieden, d.h. die verdienen im Wesentlichen ähnlich (Unterschiede gibt es durch zusätzliche Nacht- und/oder Sonderdienste).

  3. Welcher Arzt "am meisten" verdient? Kann man so nicht sagen, kommt ganz darauf an, was er macht. Z.b. zählen einige plastische -bzw. "Schönheits"Chirurgen zu den sehr gut verdienenden.

  4. Assistent bzw. Assistenzarzt ist man, wenn man nach dem erfolgreich absolvierten Studium als Arzt arbeitet, aber noch nicht Facharzt ist (dauert meist 5-6 Jahre).

  5. Wenn man die Uni anfängt, ist man Student.

  1. fehlt :D
  2. google is dein freund
  3. Internisten verdienen am meisten...
  4. man ist assistenzartz wenn man fertig ist mit dem sutdieren dann si man 1 jahr lang assistenzartzt und nach dem jahr halt solange bis du eine stelle als richitger arzt angeboten bekommst...

man ist assistenzartz wenn man fertig ist mit dem sutdieren dann si man 1 jahr lang assistenzartzt und nach dem jahr halt solange bis du eine stelle als richitger arzt angeboten bekommst...

Ähem, das ist wohl eher deiner Fantasie entsprungen, oder wer hat dir das erzählt?

Assistenzarzt ist die Bezeichnung für einen VOLL approbierten Arzt, der noch kein Facharzt ist. Und da die Facharzt-Weiterbildung i.d.R. mindestens 5-6 Jahre dauert, ist man so lange auch Assistenzarzt (in Teilzeit dauert das noch länger).

Manchmal werden sogar Fachärzte, die keinen Oberarztposten haben, als "Alt-Assistenten" bezeichnet (diese Begrifflichkeit scheint allerdings auszusterben).

0

"Und wann ist man eigentlich assistent? Wenn man die UNI anfängt?? "

Aäää... Nein, derzeit eher nicht...^^

...Und bis Du Deine Berufswünsche verwirklicht haben wirst, haben sich die Gehälter für Mediziner jeglicher Fachrichtung sicher gravierend verändert...^^

Vielleicht wendest Du Dich mit Deinen Fragen besser an dieses Forum:

http://www.medi-learn.de/foren/showthread.php?t=57167

Gutes Gelingen! :)

Was möchtest Du wissen?