Frauen, habt ihr einen Mann schonmal shitgetestet?

6 Antworten

Ja, allerdings muss man dabei aufpassen, da die Situation ja nicht real ist und das Gegenüber ev. nicht so dumm, es nicht sofort zu merken. Je nachdem beantwortet er / sie dann bewusst und erwachsen, ev. leicht pikiert aber höflich deine "Frage" oder gibt eine falsche Reaktion, oft trotzige.

Besser du findest durch Gespräche indirekt heraus wie er denkt und früher gehandelt hat. Wie er/sie wirklich tickt findest du meines Wissens leider erst in der realen, scharfen Situation heraus. Es gibt aber Hinweise aus dem Benehmen gegenüber anderen und milden ähnlichen Situationen.

Der wichtigste Shittest ist eine Party mit hübschen Girls /Jungs sowie die Freunde und Verwandten kennen lernen.

Nein, das habe ich nicht, weil ich allgemein nicht viel von solchen "Tests" halte. Wie er tickt, finde ich lieber in normalen Gesprächen ohne absichtliche Tests heraus. Umgekehrt möchte ich auch nicht irgendwelchen Tests unterzogen werden, die eine bestimmte Reaktion von mir herauskitzeln sollen. Würde ich das merken, wäre das vermutlich der Anfang vom Ende des Kontakts. Ich denke, man kann auch ohne "Shittest" herausfinden, ob sich eine nähere Bekanntschaft oder gar Beziehung mit jemandem lohnt oder nicht.

Was ist für dich denn ein echter Mann oder ein Weichei?

Bei mir muss ein Mann nicht springen. Wenn ich einen Mann um etwas bitte, ist damit aber auch nicht erst in hundert Jahren gemeint, sondern zeitnah. Und Nein sagen darf ein Mann auch, wenn es nicht dazu benutzt wird, von mir immer ein Ja zu erwarten.

Eine Reaktion kann ich trotzdem herausfordern. Und die betrifft den Wahrheitsgehalt der Worte oder eines Verhaltens eines Mannes. Es war sehr oft bezeichnend, wie reagiert wurde, wenn Männer bei ihren Lügen ertappt wurden.

In der Kennenlernphase möchten manche Frauen so rauskriegen, um was für ein Typ Mann es sich handelt. Jemand der auch mal Widerstand leistet, also auch mal kontern kann oder jemanden, der einem hinterherrennt.

0
@laidio

Aha.

Wenn ich mal deinen weiter unten aufgeführten Satz in der Disco hernehme, dann klingt der nach einem Befehl. Wie oft meinst du, kann eine Frau das sagen, bis sie ihren eigenen Ruf weghat?

0
@user89467

Frauen, denen viele Männer hinterherennen machen sowas häufig, natürlich auch mal subtiler, nicht immer wie im einem aufgeführten Beispiel. Aber was glaubst du, wie viele Männer tatsächlich freundlich lächeln und einen Drink kaufen würden..ich würde sagen die Mehrheit. Weil sie ankommen wollen. Leider erreichen sie damit das Gegenteil, weil sie bedürftig wirken. Jemand, der losgeht und sofort einen Drink kauft, hätte den Test sozusagen nicht bestanden.

0
@laidio

So ein Befehlston würde bei mir nur zwei Mittelfinger ernten. Eigentlich vier, denn ich kann die auch mit den Augen deutlich zeigen.

Wer solche Dinge praktiziert, der zeigt in erster Linie seinen eigenen Charakter. Was will er dem Gegenüber beweisen? Dass er jemanden gängeln und manipulieren kann? Wer so dermaßen eingebildet ist, dessen Maske fällt sehr zeitig. Ich denke, die werden keinen Partner lange an ihrer Seite halten.

0
@user89467

Da gebe ich dir recht, ich find das auch nicht gut. Das sind übrigens die selben, die sich später darüber beklagen, dass sie immer an die Badboys geraten.

0
@laidio

An die Ärsche geraten auch Frauen, die solche Tests nicht veranstalten. Fakt ist, dass Menschen Schauspieler sind. Und wer ausnutzen, verletzen und anderweitig sich scheizze verhalten will, der tut es. Und das gern mit guten Charakteren, die an das Gute glauben (wollen).

0

Wer so etwas nötig hat steckt wohl noch in der Pubertät (innerlich).... oder ist recht unsicher.

Mal im Ernst, bei einer ernsthaften Beziehung in der man einander vertrauen kann, braucht man solche "shittests" nicht.

die findet ja auch meistens in der Kennenlernphase statt

1
@laidio

Ich hatte das offenbar nie nötig.

Oh, ich bin erstaunt.... Hab mal Google bemüht mehr zu dem Thema auszuspucken.

Meine Güte, früher nannte man das einfach nur "abklopfen ob man kompatibel ist", oder "mehr oder weniger gekonnt flirten", oder "sich unfreiwillig zum Horst machen - wenn er trotzdem lacht oder hilfsbereit ist dann ist alles gut"

Ich musste echt den Kopf schütteln als ich in einem Artikel las "Das ganze Leben ist ein Test, du wirst überall getestet.... und nur die erfolgreichsten Männer bestehen diesen Test....sülz".

Man könnte es umschreiben mit "Allgemeine Aussagen, gepaart mit theoretischen Statistiken aufgrund der Erfahrung des Textschreibers, plus eine gewollt erzeugte negative Stimmung des Lesers". Runterziehen, direkt mal alle Erwartungen und Hoffnungen schön unten halten a la "Du hast ja eh keine Chance weil andere haben mehr zu bieten und außerdem sind alle Frauen so und so - ohne Ausnahme".

Als ich noch in der Such-Phase war haben sich weder Männer noch Frauen derlei Gedanken gemacht.

0
@Rockige

Tja, heute gibt es das sogenannte PUA. Die machen daraus eine Wissenschaft.

0

Ja ich habe voll viele getestet weil ich der Meinung bin das man einige somit besser kennen lernen kann

Was möchtest Du wissen?