Frauen bekommen Kinder und haben Periode, was haben Männer für Probleme deren Art?

13 Antworten

Frauen besitzen allein durch diese Tatsache Macht im Sinne von physischer und psychischer Stärke.

Ich finde keinen Ausgleich, nur den, dass Frauen halt auch entsprechend Respekt und Anerkennung verdienen und nicht mehr als "schwächer" angesehen werden sollten.

Im natürlichen Sinne ist Kinder gebären & somit Leben zu geben nämlich eine besondere Gabe und nicht zu übertreffen.

Wir müssen uns mal darüber bewusst werden: Jeder Mensch, der je gelebt hat und jeder Mensch, der jetzt lebt und jeder Mensch, der je leben wird, existiert hauptsächlich wegen der Fähigkeit der Frau.

Klar trägt der Mann dazu bei, aber wie schon erwähnt, ist das relativ gesehen kein Ausgleich und nicht vergleichbar.

Beide Geschlechter haben ihre Stärken, nur werden die der Frau nicht entsprechend geschätzt.

Während Frauen z.B. erst ein Kind bekommen müssen, haben Männer nur aufgrund ihres Geschlechts den Status, muskulöser zu sein, obwohl sie ihre Stärken nichtmal beweisen müssen.

Es wird denke ich Zeit, Frauen wieder mehr zukommen zu lassen als sie heutzutage und in den letzten Jahrhunderten bekommen haben.

Letztendlich passt all das nicht mit "das schwächere Geschlecht" zusammen.

Ich finde auch die Idee, die die Menschen früher hatten, Göttinnen zu verehren und die weisen Frauen anzuerkennen, gut.

Das bedeutet nicht, dass Männer weniger Respekt verdienen, nur muss man es auch mal aus der Perspektive betrachten, da die Stärken der Frauen (Frauen haben genauso wie Männer noch andere Stärken, dennoch ist das meiste individuell bedingt) oftmals unter denen der Männer stehen. Zumindest wird es so gehandhabt - nur realisiert es keiner wirklich.

Ich würde vermuten, dass wir Männer keine vergleichbaren körperlichen "Probleme" haben. Wie auch? Frauen sind Frauen, sowie Männer ebend Männer sind.
Also mir würde höchstens einfallen, in der Öffentlichkeit bzw. in unangebrachten Situationen eine Erektion zu bekommen.
Das kann mal passieren, jedoch würde ich das nicht so als "Problem" ansehen ...
Nicht zu vergessen, ist natürlich die überaus unangenehme Männererkältung ;D

Ich denke, dass Männerprobleme ehr auf das Psychologische abspielen

Wir essen meistens viel viel mehr und das ist viel teurer :D Ich esse z.B. doppelt so viel wie meine Freundin. Das ist jetzt nicht übertrieben sondern wirklich doppelt so viel 😄 Das kostet dann natürlich auch doppelt so viel. Natürlich ist das jetzt natürlich auch verschieden aber in der Regel essen Männer mehr. Ansonsten keine Ahnung. Frauen haben da schon ein wenig die Arschkarte gezogen 😂

Was möchtest Du wissen?