Frau will Scheidung, kann aber nicht aus der Wohnung.

6 Antworten

Heikle Angelegenheit.Am Besten wäre es sich in Ruhe zu trennen,doch das scheint nicht zu funktionieren.Ein Limit zu setzen ist okay,bevor etwas eskaliert.Bewahre dir 'nen klaren Kopf,damit du die richtigen Entscheidungen treffen kannst.Alles Gute!

Ich glaube nicht, dass du deine Frau einfach rausschmeißen kannst, da sie mehrere Jahre in der Wohnung gelebt hat. Das ist so wie man einen Mieter nicht einfach so kündigen kann.

Es geht hierbei nicht um glauben, sondern um wissen.

0

Eine gezielte Rechtsberatung ist hier natürlich nicht möglich ;-)

Aber: "Trennungsjahr" heißt nur "getrennt von Tisch und Bett", es ist also keine komplette räumliche Trennung nötig (oft auch gar nicht möglich)

Und was die Tochter betrifft: zunächst einmal habt Ihr gemeinsames Sorgerecht und damit auch gemeinsames Aufenthaltsbestimmungsrecht - Deine (Noch)Frau braucht also Deine Zustimmung, wenn Sie das Kind "mitnehmen" will, umgekehrt aber auch ...

Die Entscheidung über den Aufenthalt trifft im Streitfall das Famiiliengericht - da wirst Du nachweisen müssen, daß die Kleine bei Dir besser aufgehoben ist

Danke, das ist doch zumindest mal eine Antwort mit der man was anfangen kann.

Was das Aufenthaltsbestimmungsrecht angeht, wird es meist (nicht immer) dem Elternteil zugesprochen, bei dem das Kind leben wird. Unser Plan war der, das auch das geteilt bleibt, ist das so ohne weiteres überhaupt machbar?

Naja und was den "Tisch" angeht ist auch so ne Sache...

Wir wollen halt nach wie vor ein soweit wie möglich normales und gewohntes Familienleben leben, wegen des Kindes.

0

Was möchtest Du wissen?