Frau will mir Schmerzensgeld unterjubeln wegen weiter gegebener Handynummer. wie vermeiden?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Tja, mein Lieber, du hast dich strafbar gemacht (Verstoß gegen den Datenschutz) und die Frau kann dich jetzt ohne Weiteres anzeigen. Kann durchaus sein, dass du dann zu einer noch höheren Geldstrafe verdonnert wirst. Für dein weiteres Leben kann ich dir nur empfehlen: erst Hirn einschalten und denken, dann handeln!

Ist dir eigentlich klar, was für ein Aufwand es ist, eine Nummer zu wechseln. Mit Freunden und Kollegen, die man öfter trifft, ist es kein Problem. Aber wenn man über Jahre die selbe Nummer hatte, ist die ja z.B. auch bei Ärzt etc. hinterlegt. Da läuft man ewig hinterher, deshalb würde ich das auch nur dann machen, wenn es keinen anderen Ausweg gibt.

Du hast was verbockt, jetzt steh auch dazu. Wenn sie dich verklagt, kannst du es gar nicht vermeiden. Du kannst dir dann natürlich einen Anwalt nehmen und alles abstreiten. Sinnvoll ist es aber vermutlich nicht. Du kannst ihr höchstens eine außergerichtliche Einigung anbieten. Aber auch dazu solltest du dir die Unterstützung eines Anwalts holen. Der weiß auch wie wertvoll "Beweise" sind und wie die Chancen bei einer Anzeige für dich stehen.

Freiwillig würde ich ihr nichts geben, sie soll dich verklagen. Wenn sie das tut, weißt du wenigstens was das wirklich kostet und musst da durch und für deine Tat geradestehen.

Solange sie dich nicht auf Schmerzensgeld verklagt, brauchst du auch nichts zahlen. Biestige ebay-User gibt es immer, die muss man dann halt verklagen bei nicht gelieferter Ware, da gibts einen Rechtsweg.

Was du allerdings gemacht hast, die Handynummer auf Facebook auf einer "perversen" Seite zu verteilen ist Rufmord. Rufmord ist strafbar. Da ist es auch keine Entschuldigung, dass die Tel. öff. bei ebay stand. Wofür gibts Telefonbücher, wie viele Nummer stehen im Internet öff.? Und ein Rufmord auf Facebook kann weitreichende Folgen für die soziale und finanzielle Lage eines Menschen haben, wie die Vergangenheit gezeigt hat.

Versuch dich mit ihr zu einigen, z. B. über einen Anwalt und außergerichtlich, z. B. Ware gegen Entschädigung, sonst bleibt am Ende wohl nur der Rechtsweg offen.

sie schrieb: Die mir entstandenen Kosten werde ich über Den zivilen Rechtsweg durch meinen Anwalt Geltend machen.

Habe der Frau meine Nummer hinterlassen wie man es klären kann, aber anscheinend kommt da nichts mehr.

0
@devilqt

ICH würde das auch nur noch durch meinen Anwalt machen. Die Frau hat ganz recht.

5
Die Frau meint, sie wäre psychisch am ende dadurch weil man ihr die männlichen genitalien zugeschickt hätte. Das ist doch wohl das schwachsinnigste was ich je gehört habe?!

Was ist daran Schwachsinn? Wenn ich nur daran denke, welche Personen, Pädophile etc. meine Handynummer hätten, könnte ich ausrasten. Du stellst dich hier als armes Opfer dar, bist aber kein Stück besser als die Dame, die ihre Ware einbehält. Wahrscheinlich noch ein Tick schlimmer, weil du massiv in ihr Privatleben eingegriffen hast. Ich würde mich aufrichtig bei der Dame entschuldigen und zur Not einen Anwalt einschalten.

habe mich schon 3x bei dieser Frau entschuldigt und es kommt nichts. und ich finde es so schwachsinnig dass so eine hohe Rechnung wegen solch kleinem Vorfall auf einen zukommt. In Zukunft werde ich bei jedem Anzeige erstatten der mich beleidigt oder sonst was. Ich sehe es einfach nicht mehr ein.

0
@devilqt

Ne, weil du einfach nicht raffst was du gemacht hast.

Mag sein, dass es dich nicht juckt wenn du perverse Bilder auf das Handy bekommst bzw. dich perverse Typen anrufen und Telefonterror machen. Über die Handynummer und ein paar gute Fragen kann man die Adresse der Person, Festnetz usw. rausfinden. Eventuell saß sie auch gerade beim Essen und dann erscheinen irgendwelche perversen Bilder auf den Handy. Mit solchen Aktionen kann man auch ganz viel kaputt machen, aber soweit muss man erst mal denken.

Such dir zumindest erstmal anwaltlichen Rat und dann einen guten Psychologen. Du kannst natürlich Leute wegen beleidigung und Co anzeigen, das Recht hast du.

8

Ich geb dir da in allem Recht, allerdings kann diese Frau die Strafe auch nicht selbst bestimmen und einfach mal sagen gib mir einen 1000er dann tust nicht mehr weh.

0
@vogerlsalat

...wegen solch kleinem Vorfall auf einen zukommt. In Zukunft werde ich bei jedem Anzeige erstatten der mich beleidigt oder sonst was.

Finde das alles andere als klein. Klar, die Dame kann nicht einfach Selbstjustiz verüben und dir ohne gerichtlichen Beschluss einen Wunschbetrag an "Schmerzensgeld" nennen, aber du brauchst dein Verhalten hier auch nicht verharmlosen. Die Dame hätte nämlich selbst allen Grund dazu, dich an zu zeigen, nur mal so zur Info.

4

Das geschieht dir recht. Was meinst du wie die Frau sich gefühlt hat, als sie auf die Art und Weise belästigt wurde, nur weil du so einen Mist gemacht hast ?

Ich hätte dich angezeigt. Wenn sie es getan hat und du zu dieser Strafe rechtskräftig verurteilt wurdest, kommst du um die Zahlung nicht rum. Ansonsten kannst du auch gern ins Gefängnis wandern dafür.

Oh, das wird schwierig! Denn ich schätze, sie hat das Recht für sowas Schmerzensgeld zu verlangen. Ob die Höhe so richtig ist, kann ich nicht abschätzen.

Sprich auf jeden Fall mal mit einem Anwalt.

und habe aus Rache die nummer auf Facebook verteilt auf einer perversen Seite

Dann warte einmal das Schreiben ihres Anwaltes ab und suche Dir dann selbst einen Anwalt. Vermutlich kommst Du so einfach aus der Sache nicht mehr raus.

Also zu allererst einmal, hat sie die forderung per anwalt eingeklagt? Wenn ja, hast du einen Anwalt? Kam es zu einer gerichtsverhandlung? Wie hast du es zu gegeben? schriftlich? mündlich?

Habe ich es richtig verstanden das ihre handy nummer durch ebay öffentlich einsehbar war?

ja die nummer war für alle sichtbar. und nein es kam noch zu gar nichts. Sie meinte nur, sie wird den Schaden bei ihrem Anwalt geltend machen. Sie hat mir als erstes mit Anzeige gedroht wenn der Beitrag bis zum nächsten Tag nicht verschwunden ist und dass eine Entschuldigung die Sache vermeiden könnte. Habe ich dann auch getan, weil mein Freund es mir geraten hat.... Ich hätte es lassen sollen, weil jeder beweis bereits schon entfernt wurde.

0
@devilqt

Ich würde erst einmal abwarten ob überhaupt was passiert. Ob sie ihre Drohung wahr macht. Den SChmerzensgeld ist ein wenig weit her geholt. Sie muss beweißen welcher Schaden ihr dadurch entstanden ist. Zum anderen läuft das über Zivilrecht und sowas ist nicht grad günstig.

1
@mommylu

"Die mir entstandenen Kosten werde ich über Den zivilen Rechtsweg durch meinen Anwalt Geltend machen."

Das war ihr Satz. Wäre der Aufwand denn zu groß, oder zieht sie das wirklich durch? Habe sie nämlich im Glauben gelassen, dass ich minderjährig wäre, bzw ein paar Andeutungen darauf. Bin 21 aber habe ihr mein Alter nicht genannt. Vielleicht sieht sie dadurch hinweg?

0
@devilqt

Wie gesagt, zivilweg ist nicht günstig, das kann ohne weiteres über tausend euro kosten. Nun wart erst einmal ab und mal nicht gleich den teufel an die wand.
Zu dem sie erst einmal belegen muss, welche kosten für sie entstanden sind. Ausserdem ist es ein schmaler pfad auf dem man sich bewegt, wenn man seine handy nummer öffentlich preis gibt. Man muss immer mit sowas rechnen. Das wäre das selbe wenn ich meine Bankverbindung in ebay setzte und mich dann wundere das ich kein geld mehr am konto habe. Aber auch wenn ich das im moment hier sehr nüchtern sehe, heiße ich dein verhalten trotzdem nicht gut, den egal wie sauer man ist hat man kein recht dazu einem anderen schaden, egal wie dieser aussieht zu zufügen! Tue immer nur das, was du selber auch verkraften kannst! ;)

0
@mommylu

die Gebühren müsste ich zahlen + Schmerzensgeld? Beweise hat sie ja die erhaltenen Nachrichten auf dem handy. Aber dass das zu schmerzensgeld führt?

0
@devilqt

Nur weil sie "nachrichten" erhalten hat, heißt es noch lange nicht, das es durch deine "aktion" entstanden sind.

0

Hat sie mit einem Anwalt erfolgreich auf Schmerzensgeld geklagt? Wenn nicht, dann brauchst Du ihr auch nichts zu zahlen. Sie hat ja keine Rechtsgrundlage.

Mach in Zukunft einfach so einen Quatsch nicht mehr.

nein. sie hat nur gemeint sie wird den schaden bei ihrem Anwalt geltend machen und es ist ja wohl offensichtlich, dass sie auf schmerzensgeld ausgehen will

0

selber schuld, wurde dir gestern schon gesagt. Pech gehabt, steh dazu und zahle. daß du Konsequenzen bekommen wirst, hättest du dir vorher überlegen müssen. ich denke, du hast letztesmal genug antworten bekommen. und nochmal: wieso sollte jemand anderes die handynummer wechseln, weil DU so blöd bist diese zu veröffentlichen??? steh dazu, und leih dir von irgendwoher geld.

Was möchtest Du wissen?