Frau weg, Auto weg?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nur zur Klarstellung: Der Kredit läuft auf den Namen Deiner Frau und Dein Name steht im Fahrzeugbrief? Ist der Kredit schon abbezahlt oder läuft der noch?

Frag am besten Euren Anwalt, ich denke mal, dass dieses Auto Teil der Zugewinnschaft Eurer Ehe ist.

Die Familie Deiner Frau hat das gar nichts zu verweigern. Sollte der Anwalt der Ansicht sein, es ist auf Dich zugelassen und somit wäre es Dein Eigentum, dann haben die diesen Brief und den Fahrzeugschein herauszugeben.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt will diese böse Frau dir dein Auto wegnehmen!!!

Deiner Darstellung zur Folge, kann man es aber auch so sehen, dass du der Böse bist, der seiner Frau das Auto wegnehmen will!!

Ihr habt diese Winkelzüge offenbar deshalb gemacht, um gemeinsam steuerlich entlastet zu werden. Dagegen ist im Prinzip nichts einzuwenden. Das machen alle irgendwie.

Das Auto muss man als Zugewinn der Ehe sehen. Dementsprechend muss es auf irgend eine Art und Weise geteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JPierre1978
03.02.2017, 12:41

Nein nicht ich bin der böse! Habe sogar ihr angeboten die Ratenzahlung selbst weiter zu zahlen, da ich angewiesen bin auf den Wagen und wir sind nicht verheiratet gewesen.

0

Rechtlich gesehen ist derjenige der Besitzer + Eigentümer, der in den Papieren steht.

Zusätzlich ist sicher nicht verkehrt, wenn du nachweisen kannst, dass du auch die Raten gezahlt hast - aber das ist im Moment nebensächlich und wird erst interessant, wenn es zu einem Rechtsstreit kommt.

Fordere die Eltern schriftlich mit Fristsetzung auf, den Brief an dich herauszugeben und kündige rechtliche Schritte an, falls sie dem nicht nachkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist dann erst mal ihr kredit und dein pkw. wenn die papiere bei ihren verwandten liegen ist das erst  mal egal.

du kannst die papiere bei der zulassungsstelle als verlust melden und neue  ausstellen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
03.02.2017, 12:05

Damit würde ich mich aber beeilen, sonst meldet sie den Wagen auf sich um.

0

Sie zahlt aber du stehst in der Zulassung? Dann sollte von einer Gemeinsamen Anschaffung ausgegangen werden und der Wagen in die Zugewinngemeinschaft fallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pucky99
03.02.2017, 12:04

Man darf natürlich nicht vergessen, dass sie mit dem Fahrzeugbrief jederzeit die Zulassung auf Ihren Namen ändern kann.

0

Der Kreditgeber (Bank) wird sicherlich die Zulassungsbescheinigung Teil2

(früher Fahrzeugbrief) als Sicherheit behalten haben....

Deshalb gehört das Auto demjenigen, der den Brief hat, in diesem Fall

der Bank, die ihn an deine Frau aushändigen wird, wenn die Restschuld

beglichen ist !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
03.02.2017, 12:07

die bank hat den brief ja nicht. der kredit wurde einfach als verbraucherkredit aufgenommen. der hat dann nichts mit dem auto zu tun

0

dann ist die entscheidende frage wer hat den kaufvertrag unterschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
03.02.2017, 12:06

Humbug !

Wer im Besitz der Papiere ist, ist der Eigentümer !

0

Benehmt euch wie zwei erwachsene Menschen (ohne Ego) dann lößt sich das Problem von selbst! Ihr habt euch doch einmal geliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?