Frau war 20 Jahre bei Mann mitversichert nun Scheidung - Was jetzt?

6 Antworten

Es zählen nur die sogenannten Erziehungszeiten zur Berechnung der eigenen Rente. Mehr aber auch nicht! Und diese Erziehungszeiten müssen auch nachgewiesen werden. Wie man das macht, erfährst Du bei der für Dich zuständigen Rentenversicherung.

Beim Arbeitsamt kann Sie sich immer arbeitssuchend melden. Da sie die letzten 5 Jahre nicht gearbeitet hat, geht es gleich nach Hartz IV. Und da ist dann der Ex-Mann unterhaltspflichtig. D.h. die ARGE holt sich das Geld von ihm anteilig wieder.

Das alles und noch viel mehr erfährt man auf den Webseiten der Rentenversicherung und der ARGE!!

Und um was für eine Versicherung geht es denn bitte? Und was bitte soll denn eine Berufserfahrung mit einer Versicherung zu tun haben? Zur welcher Pension, wenn es denn gar keine Tätigkeit gab? Alles etwas wirr für mich!

Was verstehst du denn schon wieder nicht?

Er arbeitet sie war bei ihm mitversichert. Eine Berufserfahrung hat nichts mit einer Versicherung zu tun! Sie hat ja keine da sie Hausfrau war.

Kapiert?!

0
@DerHausmann

Nee, in der Frage spielt die Berufserfahrung eine Rolle und ich weiß nicht warum. Denn die Hausratversicherung ist an den Hausrat gebunden und die Haftpflicht an die Personen, so lange wie sie verheiratet sind und die Krankenversicherung ist nach einer Scheidung eben ohne Familienversicherung und was bitte hat damit eine Hausfrau ohne Berufserfahrung im Sinn? Es es gibt reichlich Haushalte, die kennen eine Familienversicherung überhaupt nicht und aus der Frage ist für mich auch nicht zu entdecken, ob das hier überhaupt zutrifft. Und wo kommt denn für die Hausfrau die Pension her?

0

Hallo,

bei der Scheidung werden die in der Ehezeit erworbenen Rentenansprüche halbiert (für Kinder, die ab 1992 geboren wurden, werden pro Kind 3 Jahre Erziehungszeit dem Rentenkonto gutgeschrieben; diese Beträge werden auch halbiert!).

Anspruch auf Arbeitslosengeld von der Arbeitsagentur besteht nur, wenn Arbeitslosenversicherungsbeiträge eingezahlt wurden. Wenn kein oder nur ein geringer Anspruch auf Unterhalt besteht, kann beim Jobcenter bei Bedürftigkeit Arbeitslosengeld II beantragt werden. Dann zshlt das Jobcenter auch die Krankenkassenbeiträge. Sonst sind für die Beiträge in dergesetzlichen Krankenversicherung mindestens 152 Euro monatlich fällig.

In der Privatversicherung ist die Beitragshöhe vom Tarif abhängig. Wenn der Ehemann Beamter ist/war, entfällt der Beihilfeanspruch mit der Scheidung und die Krankenversicherung wird deutlich teurer (Verdoppelung oder mehr).

Gruß

RHW

SCHEIDUNG UN -EINVERNEHMLICH

Ein Bekannter möchte sich von seiner jetzigen 2.Ehefrau (Ehedauer ungefähr 3 Jahre) scheiden und hat den Scheidungsantrag bereits eingereicht. Die Frau ist aus der Türkei immigriert und ist keine Österreichischer Staatsbürgerin. Bei diesem Sachverhalt handelt es sich um keine einvernehmliche Scheidung, da die Frau sich nicht scheiden möchte, da sie über kein Vermögen verfügt, der deutschen Sprache nicht mächtig ist und auch finanziell abhängig von ihrem Mann ist. Sie ist depressiv, gewaltbereit und es kommt auch öfters zu lautstarken Auseinandersetzungen im Haushalt. Nun würde ich gerne im Namen des Bekannten erfahren ob es zu Schwierigkeiten im Scheidungsprozess bezüglich der nicht einvernehmlichen Scheidung kommen würde oder nicht? Es steht bereits ein Gerichtstermin zur Anhörung der beiden Parteien an. Danke im Voraus! Der Mann ist schon sehr verzweifelt.

...zur Frage

Verliert eine Frau Rente vom geschiedenen Mann, wenn sie wieder heiratet?

War 17 Jahre mit der Frau verheiratet, dann Scheidung und Versorgunsausgleich. Jetzt heiratet diese Frau wieder. Bekomme ich den Versorgungsausgleich zurück oder kann diese Frau auch auf den Versorgungsausgleich verzichten.

...zur Frage

Verfällt der Versorgungsausgleich wenn Frau wieder heiratet?

Hallo :)

Ich hab eine Frage von meinem Onkel:

Und zwar: Nach 20 jahren Ehe haben sie sich scheiden lassen. Er bezieht nun Rente. Sie arbeitet noch. Da sie nun erneut heiraten möchte, wollte ich fragen ob er immernoch den Versorgungsausgleich der Frau zahlen muss wenn sie wieder heiratet?

Liebe Grüße, Babsy

...zur Frage

ein paar fragen zu: der mann im islam

hallo :)

ein paar fragen:

wann hat der mann das recht sich scheiden zu lassen?

wann lässt er sich meistens scheiden?

was muss er machen damit die scheidung rechtskräftig ist?

was passiert wenn der mann in der ehe fremd geht? (also was tut die  frau)

was macht der  mann wenn die frau fremd geht?

ich hoffe ihr wisst ein paar antworten :)

...zur Frage

Was brauch Mann alles um einen tag als Frau zu leben?

Also was sollte man bei solch einen Tag als Mann anziehen wenn man vollkommen als frau leben will was brauch man von schminke und so also bin 20 Jahre alt MFG

...zur Frage

Kann man ohne Scheidung seinen Mädchennamen zurück bekommen?

Eine Frau heiratet und nimmt den Nachnamen ihres Mannes an. Nach ein paar Jahren möchte sie aber doch ihren alten Mädchennamen zurück haben. Geht das? Zur Erklärung: sie will sich NICHT scheiden lassen und der Name ihres Mannes ist nicht anstößig, unzumutbar etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?