Frau und Herr, Frau und Herrn?

7 Antworten

Normaler Weise, wenn unklar ist, an wen genau das Schreiben geht, dann schreibt man "Sehr geehrte Damen und Herren". Bei einer Bewerbung ist es aber immer schöner, wenn man einen direkten Ansprechpartner hat.

Es ist durchaus erlaubt dort anzurufen und nachzufragen, wer genau der zuständige Ansprechpartner dafür ist und dann würde ich diesen Namen verwenden.

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Frau..., Sehr geehrter Herr..

Mit freundlichen Grüßen,

...

So wie ich dich verstanden habe, geht es dir um die Anrede in der Adresse:

Wenn du keine Vornamen hast, schreibst du_

Herrn und Frau Mustermann,

(Hier wird als der Herr noch zuerst genannt.)

Wenn du Vornamen hast, kannst du schreiben:

Frau Maria Mustermann und Herrn Hans Mustermann,

-----------------------------------------------------------------------

Hier kannst du das nachlesen:

http://www.sekada-daily.de/aktuelles/tipp/die-richtige-anschrift-f-r-ehe-paare-so-ist-es-heute-richtig.html

Richtig, ja. Mir gehts hierbei um die Anrede in der Adresse. DANKESCHÖN. Wenigstens einer kann lesen. ;-)

1

Sämtlichen Schriftwechsel nur über das Büro des Rechtsanwalts zu führen...?

Hallo liebe Gemeinde...folgender fiktiver Fall:

Frau Mustermann und Herr Niemand wohnen zwei Häuser auseinander entfernt, bilden eine Erbengemeinschaft und haben Geldvermögen und eine Immobilie (unbewohnt, soll verkauft werden) geerbt.

Frau Mustermann lässt sich auf Grund interner Rechtsstreitigkeiten im Innenverhältnis einer Erbengemeinschaft nun von ihrem Rechtsanwalt vertreten.

Der Rechtsanwalt versucht zu intervenieren, scheitert jedoch und fordert dann den Herr Niemand auf...Zitat:...in o.g. Sache ist darauf hinzuweisen, dass wir bitten, sämtlichen Schriftwechsel über mein Büro zu führen.

Herrn Niemand ist bekannt:

Es gibt keine zwingende Vorschrift im vorgerichtlichen Verfahren und somit kann und darf Frau Mustermann und auch ihr Rechtsanwalt es auch nicht von Herrn Niemand verlangen.

Solange kein gerichtliches Verfahren anhängig ist, darf Herr Niemand als Privatperson seinen Schriftverkehr gemäß § 171 ZPO auch weiterhin unmittelbar zu der anwaltlich vertretenen Mandantin (Frau Mustermann), sowohl als auch an den rechtsgeschäftlichen Vertreter (Rechtsanwalt) zustellen lassen.

Herr Niemand ist von Natur aus ein freundlicher Bursche...und daher ist er trotzdem bereit dem freundlichen Bitten des Rechtsanwalt von Frau Mustermann folge zu leisten...und stellt jeglichen Schriftverkehr per Post (Übergabe-Einschreiben oder per E-Mail) dem Rechtsanwalt zu, mit der Bitte um Weiterleitung an seine Mandantin Frau Mustermann.

So...jetzt aber...!!!

Frau Mustermann hingegen wirft weiterhin persönlich Rechnungen, Überweisungsbelege, Jahresendabrechnungen von Energielieferanten e.t.c. pp. in den privaten Briefkasten von Herrn Niemand. Es kommt vor, das Herr Niemand gar nicht weiß, was er jetzt mit dem in seinem Briefkasten eingeworfenen Schriftstück anfangen soll....kopieren und zurück leiten an den RA ...oder ausfüllen und zurückleiten an den RA....oder nur in die Ablage legen...???

Meine Frage:

Wie würdet ihr in diesen Fall handeln unter dem Gesichtspunkt der o.g. Fragestellung...sämtlichen Schriftwechsel nur über das Büro des Rechtsanwalts zu führen...?

Desweiteren interessiert es mich, ob Frau Mustermann, wenn sie sich offiziell durch ihren Rechtsanwalt vertreten lässt...darf sie trotzdem ständig persönlich dem Herrn Niemand etwas über den persönlichen Briefkasten etwas zustellen.

Es kann doch nicht sein, dass Frau Mustermann handelt, wie es ihr gerade genehm ist, wenn es brenzlig wird...dann soll es der RA regeln...wenn ich zu faul bin....dann werde ich eben mal schnell in den Briefkasten zwei Häuser entfernt von Herrn Niemand. Aber im Gegenzug soll Herr Niemand alles schön zur Post tragen und per Einschreiben (zwecks Rechtsichheit) zu den Anwalt von Frau Mustermann schicken.

Ist es überhaupt rechtens, dass Frau Mustermann weiterhin persönlich zustellt...???

Also was läuft hier gerade schief...???

Vielen lieben Dank für eure Antworten, auf die ich schon sehr gespannt bin...!!!

...zur Frage

Grammatik: Herr oder Herrn?

Herr Muster Mustermann schätzen wir

oder

Herrn Mustermann schätzen wir

?

...zur Frage

Welche Anrede ist richtig - Herr oder Herrn bei der Briefanschrift?

Ich habe beides gesehen bei der Adressierung von Briefen (also dort, wo die Adresse steht).

*Herr Mustermann Adresse...

und

Herrn Mustermann Musteradresse...*

Bei Duden steht, dass man Herrn benutzt: "Schreibt man in der Briefanschrift Herr oder Herrn Max Mustermann? Die Anschrift steht nach wie vor im Akkusativ und man schreibt Herrn Max Mustermann."

Aber ich habe mehr Herr statt Herrn gesehen. Wie soll ich es richtig machen?

...zur Frage

Bewerbungsschreiben Frau mit Herr verwechselt bekommen ich dirket Absage?

Hallo ,

ich habe mich bei einer Firma kaufmännisch beworben und ich habe ausversehen frau mit herr verwechselt Also so :

Adresse **Herr**** lala Telefon email

Sehr geehrte Frau lala,

............

Aber bei dem anschreiben habe ich es richtig gemacht nur bei der adresse habe ich es falsch gemacht. Es handelt sich um einen Online bewerbung könnt ihr mir sagen ob ich jetzt schonmal diesen Ausbildungsplatz vergessen kann ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?