Frau leicht angefahren (wenn überhaupt berührt) - Folgen?

13 Antworten

Sicherlich wäre es besser gewesen sofort Kontakt mit der Frau aufzunehmen. Ich gehe davon aus, dass sie zumindest heftig gestikuliert oder etwas gerufen hätte, wenn sie etwas abbekommen hätte. Falls Du die Frau noch erreichen kannst, sprich doch einfach noch mal mit ihr und frage sie, ob sie etwas abbekommen hat. Vermutlich hätte sie sich die Nummer des Fahrzeugs aufgeschrieben, wenn sie mit Dir noch etwas offen gehabt hätte. Nimm Dir vor es beim nächsten Mal anders zu machen.

Da hast Du recht!

Ich hatte nur das Gefühl sie war ein wenig überrascht/ nicht einmal schwer geschockt und danach war sie auch schon weitergegangen ohne das Ich etwas von Ihr sehen konnte..

0

Eine Körperverletzung kommt immer erst dann in Betracht, wenn die körperliche Mißhandlung die Erheblichkeitsschwelle erreicht. Bei einer bloßen Berührung ist dies nicht der Fall, so dass maximal ein Schadenersatzanspruch bestehen würde, wenn Du mit Deinem Auto die Klamotten der Frau verdreckt hast. Ein "unerlaubtes Entfernen vom Unfallort" kommt wohl auch eher nicht in Betracht, weil Du den Unfall wahrnehmen können mußt. Und wenn die Frau nicht reagiert und einfach weiter geht, darfst Du davon ausgehen, daß ein Unfall nicht stattfgefunden hat.

Also wenn die besagte Dame weitergegangen ist,ist davon auszugehen,dass du sie nicht berührt hast.Das hätte sie dir bestimmt mal gleich gesagt.Also,mach dir keine Sorgen,da kommt nichts mehr.

passiert etwas wenn man jemanden "fast" anfährt?

Hallo!

Ich habe heute einen Schock fürs Leben bekommen. Als ich heute aus der Tiefgarage rausgfahren bin bin ich links abgebogen. Ungefähr 50 m danach kam ein Zebrastreifen. Ich habe wohl in dem Moment mal nicht richtig aufgepasst, denn urplötzlich stand eine Frau vor meinem Auto, die am Zebrastreifen über die Straße wollte! Ich bin gerade noch haarscharf vor ihr zum Stehen gekommen (glaube zumindest nicht dass ich sie berührt habe)! DIe Frau hat sich auch total erschreckt und hat mich ne Weile angestarrt - dann ist sie weitergegangen. Ich bin weitergefahren. Mir steckt der Schreck auch noch total tief in den Knochen... Nun weiß ich nicht ob ich sie nicht vielleicht doch berührt habe und mich nun der Fahrerflucht strafbar gemacht habe?! Mache mir gerade totale Sorgen, weil ein Freund von mir mal ein "parkendes" Fahrrad seitlich angefahren hat (weit und breit war kein Mensch in Sicht) und jemand später behauptet hat, dass er von meinem Kumpel angefahren wurde! Man konnte zwar seine Unschuld beweisen aber trotzdem... Irgendwie habe ich nun Schiss dass ich angezeigt werde oder so. Meint ihr ich mache mir da jetzt umsonst sorgen oder eher nicht?

...zur Frage

Bremsenstich gefährlich, Was tun?

Ich war grade mit meinem Hund Gassi gehen und ich ging mit ihm übers Feld. Irgendwann hab ich einen unangenehmen schmerz and meiner linken wade vernommen und dann hing da ne wespe. Hab diese dann weggeschnippst, was nicht sofort ging da sie noch in meiner Haut "festhing". Erst beim dritten schnipsen konnte ich sie wegmachen. Als sie dann wiederkam hab ich sie totgeschlagen. Der stich juckt und brennt und ist toal unangennehm. Da ich immer etwas schreckhaft bin was Krankheiten angeht, kann so eine Bremse Krankheiten übertragen und wie hoch ist die Chance? Merkt man deutlich was wenn sowas passiert? Oder kann ich beruhigt sein und es ist wohlmöglich nichts passiert? Und was kann ich gegen das jucken machen?

LG

...zur Frage

Frisch gestochenes Ohrloch BERÜHRT was soll ich machen?

Hab ausversehen mein frisch gestochenes Ohrloch aus Gewohnheit berührt und bisschen gedreht. Die Frau meinte, dass man es eigentlich 24 Stunden nicht berühren darf und auch keine Flüssigkeiten dran dürfen. (Deswegen auch kein Desinfektionsmittel) Es tut schon weh, ist das schlimm? Meine Hände waren auch nicht ganz "sauber" weil ich draußen war. Was soll ich machen? Einfach nichts? Kenne mich damit auch nicht ganz aus...

...zur Frage

Auffahrunfall ohne Schaden, was kann passieren?

Hallo,

Vor 1-2 stunden hatte ich einen leichten auffahrunfall, wo es zu keinem schaden kam. Es war halt so, dass es stau gab und ich nach einem nieser den wagen vor mir extrem leicht angefahren habe. Habe halt stark abgebremst und hab ihn dann ganz leicht berührt. Sind ausgestiegen haben seinen wagen uns angeschaut, null schäden. Er war am anfang skeptisch und traurig zurecht, aber hat dann im nachhinein auch eingesehen dass es keine schäden gab. Er wollte jedoch weiterhin meine nr und mein kennzeichen haben, gegben hab ich es natürlich und meinte halt auch dass wenn was sein sollte er sich bei mir melden solle, wenn dann doch im tageslicht oder so etwas zu sehen ist. Haben uns dann die hände geschüttelt, hab mich ausdrücklich mehrmals entschuldigt und sind dann weitergefahren. Habe es danach aber auch direkt meiner versicherung gemeldet für den fall aller fälle. Fotos haben wir keine gemacht. Es war ein neuer bmw 3er. Im nachhinein habe ich fotos von meinem wagen gemacht, wo es bezüglich des unfalles ebenfalls keine schäden zu sehen waren. Von der polizei war auch überhaupt nicht die rede.

Meine frage wäre nun: Was könnte jetzt passieren? Habe ich alles richtig gemacht? Wie sollte ich handeln wenn er sich doch bei mir melden sollte? Ist mein allererster "unfall" deSwegen, wenn alles bescheuert sein sollte tuts mir leid, anfänger halt. :)

...zur Frage

Hund angefahren. Fahrerflucht?!

Hallo, mein Mann war vor mehr als einem Monat in einer Nachtschichtfahrt morgens um 5 Uhr mit seinem Lieferwagen (Firmenauto) unterwegs. Jetzt hat ihn in der Nacht darauf eine Frau angehalten und Ihm gesagt das er ihren Hund gestern morgen überfahren hätte und einfach weitergefahren wäre. Er hat ihr gesagt das er es nicht gemerkt habe. Die Frau meinte auch das es ein größerer Hund gewesen wäre, mein Mann kann sich das ganze immer noch nicht erklären (das er das nicht gemerkt haben soll). Sie machte ihn darauf Aufmerksam das er Fahrerflucht begangen habe indem er einfach weiterfuhr. Jedenfalls hat er Ihr, Namen und die Adresse gegeben damit sie die Angelegenheit klären könnten. Am darauf folgenden Tag merkte er einen Schaden an der Stoßstange er muss wohl wirklich den Hund erwischt haben:(. Wir haben gewartet ob sie sich meldet doch erst am Freitag 1 Monat später haben wir einen Brief von ihrem Anwalt bekommen, in der alle Ausgaben aufgereiht waren die sie jemals für Ihren Hund getätigt hatte. Wie die Anschaffung, Tierartzkosten, Hundeschuhle und und und der Gesamtbetrag beläuft sich auf knapp 5000 Euro und sie würde sich aber damit zufrieden geben wenn wir Ihr 1000 € zukommen lassen würden (+Anwaltskosten von 350 Euro). Was sollen wir jetzt am besten tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?