Frau Holle: Warum hilft Goldmarie und warum hilft die Pechmarie nicht?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es soll dazu anregen Gutes zu tun,wegen der Belohnung die Goldmarie erhält.Aber es ist besser,nichts im Rückzug zu erwarten,dann kann man auch nicht enttäuscht werden...

Lg superlolly :-) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist ja schön, dass Du Dir so viele Gedanken über ein Märchen machst.  Es geht darum, Kindern den Unterschied zwischen gut und böse, fleißig und faul zu erklären, hübsch verpackt in eine spannende Geschichte.

Die Moral von der Geschicht: Sei immer fleißig, nett und hilfsbereit, dann wirst Du reichlich belohnt werden. Die, die faul, unfreundlich sind, werden bestraft.  Einfach gestrickt, leicht zu verstehen.

Man sollte nicht so viele hineingeheimnissen. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
11.12.2015, 17:08

Wer weiß - vielleicht stimmt es ja? Aus dem "nichts" kommt es ja auch nicht... Muss ja schon mal was Ähnliches passiert sein...

0

Sie ist so faul, damit die Geschichte eine Moral hat. Die Geschichte ist dafür gedacht, Kindern zu erklären, dass es gut ist, wenn man anderen Leuten hilft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine, die Goldmarie ist das Stiefkind und die Pechmarie die leibliche Tochter von der Frau, die ja dann die Pechmarie auch zur Frau Holle schickt, nachdem Goldmarie mit dem Gold zurück ist.

Kann also genetisch bedingt sein (andere Mutter), aber auch erhiehungsbedingt.

Denn ja, Pechmarie ist eindeutig faul.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde sagen das die ganze Geschichte erstunken und erlogen ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DBKai
11.12.2015, 16:51

Mag sein. Aber wer hat sie sich ausgedacht? Wie ist diese Person auf die Idee der Geschichte gekommen?

Im wahren Leben gibt es doch auch Menschen, die helfen, wenn sie helfen können... aber auch, wenn es nötig ist... (also nicht so, dass man die Leute zur Unselbstständigkeit erzieht).

Und andere Leute, die auch dann nicht helfen, wenn sie helfen könnten - es nur tun, wenn sie dafür etwas bekommen. Haben sie Angst davor zu helfen? Haben Sie Angst etwas Falsches zu tun oder ist es ihnen egal? Was ist da das Problem?

Warum ist das so?

0

Es ist einfach ein klassisches Märchen mit Moralkeule.

Sei fleißig ohne an eine Belohnung zu denken und du wirst schön und reich.
Sei faul und geldgietig und du hast Pech.

;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?