Frau hat guten Freund betrogen, war es richtig zu schweigen?

Das Ergebnis basiert auf 24 Abstimmungen

Nein, weil... 58%
Ja, weil... 42%

20 Antworten

Ja, weil...

Absolut (!!!) richtige Entscheidung!!! Bitte belasse es dabei und lasse den beiden ihr gemeinsames Glück! Für dich mag es so aussehen, als ob es auf einer Lüge basiert, aber möglicherweise basiert es auf einer Erfahrung. Die Frau deines Freundes hatte eine Affäre, das bedeutet, dass sie Zweifel an der Beziehung hatte. Eine Beziehung, die durch eine Affäre in Gefahr war, aber in der letzten Endes die Entscheidung für den Partner und gegen die Affäre gefallen ist, steht auf absolut sicheren Beinen, zerstöre das bitte nicht!

Sie hat zu ihm zurück gefunden und die Affäre hat ihr die Möglichkeit gegeben, sich sicher darüber klar zu werden, an wessen Seite ihr Platz ist. Alles in Ordnung!

Wie kann man so naiv denken? Wer einmal betrügt, betrügt immer wieder.

2
@Lady41

Da kannst du gerne naiv zu sagen. Ich sage dazu "eigene Erfahrung".

1
@Lady41

Auch dann darf es nicht durch Willkür einer dritten Person passieren.

0
Nein, weil...

Guten Morgen JoPenisberger,

Du weißt von dem Betrug der Frau Deines Freundes und hast aber geschwiegen. Doch damit kommst Du nicht zurecht. Der springende Punkt ist doch der, er ist Dein bester Freund und Du schweigst, dass geht gar nicht.

Zu meinen, man solle sich nicht einmischen, ist sicherlich der beste Weg, wenn ich die betroffene Person nicht persönlich kenne und dies nur "gehört" habe mit dem Betrug.

Dein bester Freund vertraut Dir total. Du sagst aber nichts, tust so als wäre alles normal, nur weil Euer Freundeskreis meint dies sei so richtig. So einen Freundeskreis möchte ich eigentlich nicht haben. Sind wohl eher Bekanntschaften.

Es ist jedem seine eigene Entscheidung und Du hättest Dich nicht einfach anschließen sollen, weils halt bequemer ist.

Irgendwann kommt ein Betrug immer raus, auch wenn erst viel später und dann weiß Dein Freund auch, dass Du es gewusst hast und er wird nicht mehr Dein Freund sein und das zu Recht.

Bitte entschuldige meine klaren Worte, aber im Grunde weißt Du, dass es nicht richtig gewesen ist diesen Betrug einfach zu ignorieren.

Natürlich muss so ein Vorwurf gegen seine Ehefrau auch sicher sein und nicht nur vom "hören-sagen", denn dann lieber schweigen.

Du hättest seiner Frau sagen sollen, dass Du davon weißt und sie soll es ihm beichten, da Du es ihm sonst sagst, weil als Dein bester Freund siehst Du das auch als Deine Pflicht.

Stell Dir die Situation mal andersrum vor, Dein bester Freund , mit dem Du alles besprichst, dem Du vollkommen vertraust, auf den Du Dich verlässt...- dieser verschweigt Dir, dass Dich Deine Frau betrogen hat. Irgendwann erfährst Du davon......- aber auch wenn nicht, ist es nicht in Ordnung.

Ein Verschweigen ist nichts anderes als lügen.

Auch hast Du es der Ehefrau sehr einfach gemacht. Sie hatte sogar eine Affäre, nicht nur einen Seitensprung und das macht das Ganze noch schlimmer- meiner Meinung nach.

Du redest es Dir schön, dass er Dir vielleicht nicht geglaubt hätte, er gerne alles positiv sieht usw. . Ein bester Freund hätte Dir geglaubt bzw. die Ehefrau zur Rede gestellt und auch den Rest Eurer "Freunde" gefragt.

Eure ganze Freundschaft ist nicht wirklich etwas wert, da Du ihn im Grund auch "betrügst" und das seit Jahren.

Er wird es kaum verstehen, wenn Du jetzt nach 2 Jahren mit der Wahrheit rausrückst, denn das ist es auch nicht.

Du fühlst Dich bei der ganzen Sache schlecht und das spricht wieder für Dich, nur ist es jetzt doch etwas spät für eine Beichte. Natürlich kannst Du dies, aber was hätte es jetzt noch für einen Sinn-nur damit es Dir besser geht was Dein schlechtes Gewissen betrifft.

Sei ihm zumindest in Zukunft ein richtiger Freund.

Liebe Grüsse!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Liebe verzeiht nicht alles!
Nein, weil...

Schwierige Situation, ich hätte es vermutlich gesagt, da muss man am ehesten Individuell entscheiden, ob - wie du schon sagtest - die Person es überhaupt wissen wollen würde, vielleicht vorher auch noch mit seiner Frau sprechen, dass sie es gestehen soll, andernfalls tut man es eben eben selbst

Nein, weil...

Heutzutage ist das so normal geworden Fremdzugehen für eine Frau.

Alle sagen, dass sie Treu wären und ziehen dann am Ende sowas durch.

Man bei uns war das undenkbar für eine Frau Fremdzugehen und jetzt wird das so Harmlos gesehen wie eine kleine Verkehrsordnungswidrigkeit.

Ja, weil...

Eines kann man sich nicht aussuchen, wie es im Text heißt. Sie eilen von einem Gedanken zum anderen. Wenn ihre Beziehung jetzt wirklich gut ist, wird deine Freund höchstwahrscheinlich erkennen, dass sie früher einen Fehler gemacht hat. Sie kannst immer versuchen mit sie zu reden

Was möchtest Du wissen?