Frau erwartet von mir, dass ich einen grossen Penis habe

1 Antwort

als ganz erlich lass die finger weg hast nur ärger damit nicht bös gemein oder so aber such dir eine die du NICHT übersinternet kennengelernt. Mit leuten aus dem osten die man übers internet kennenlernt ist meist nicht zuspaßen.... wenn du sie PERSÖNLICH kennst nehm ich alles zurück ;)

Wie bekomme ich meine Faulheit und Motivationslosigkeit weg?

Hallo :-)

Ich bin noch Schülerin der 11. Klasse eines Gymnasiums, im nächsten Jahr werde ich mein Abitur erwerben. Ich bin prinzipiell nicht schlecht in der Schule, allerdings bin ich teilweise ziemlich faul. In Chemie ist die Faulheit eigentlich gar nicht vorhanden, da mir dieses Fach extrem viel Spaß macht. So sieht es auch bei Lebensmittelchemie und Physik aus. Und - o Wunder - es sind meine drei besten Fächer.

Nun habe ich das Problem, dass ich in meinen restlichen Prüfungsfächern (d.h. Mathe, Latein, Geografie und Geschichte) ziemlich faul bin; Auch in Deutsch (muss ich ins Abi einbringen) ist das so. Meine Notenziele sind folgende (Noten der ersten zwei Semester in Klammern):

  • Deutsch: 12 P (12 P, 09 P)
  • Latein: 15 P (14 P, 12 P)
  • Altgriechisch: 13 P (10 P, 11 P)
  • Französisch: 11 P (08 P, 10 P)
  • Geschichte: 10 P (13 P, 13 P)
  • Geografie: 12 P (10 P, 09 P)
  • Mathematik LK: 13 P (12 P, 12 P)
  • Chemie LK: 15 P (15 P, 15 P)
  • Biologie: 15 P (-)
  • Sport: 13 P (12 P,11 P)

Ich weiß, dass meine Noten nicht schlecht sind und mein Wunschstudiengang hat auch keinen NC. Allerdings nervt mich meine Motivationslosigkeit selbst. Ich mache in einigen Fächern nicht oft Hausaufgaben, in Französisch melde ich mich fast nie weil ich Angst vor dem Reden hab, in Geschichte kommt nächstes Jahr (mal wieder) die NS-Zeit...da hatte ich in Klasse 10 eine glorreiche 5 in der Klausur und ne 4 müdlich...jedenfalls bin ich leider ein ziemlich fauler Mensch. Ich weiß nicht, wie ich das in den Griff kriegen soll...ich weiß, dass ich die obigen Noten sicher erreichen könnte, aber mir fehlt einfach die Motivation und die Disziplin.

Ich habe nicht wirklich Ideen, um was zu ändern; Das Problem besteht nämlich darin, dass ich überhaupt nicht produktiv lerne, wenn ich motivationslos bin. Kann ich mir eh nicht merken, die Hausaufgaben sind nicht gut...wenn ich dann mal einen Motivationsschub habe, klappt das Lernen richtig gut!

Ich will vor allem mündlich sehr gut werden. Das ist für mich in Chemie und Latein bspw. kein Problem, aber in Mathe zum Beispiel ist es so, dass meine mündliche Note zu gutmütig erteilt wurde. Klar, schön für's Abitur...aber ich müsste mdl. eher so 07 Punkte statt 12 Punkte haben. Ich sitze oft im Unterricht da und mache NICHTS...Früher habe ich Mathe geliebt...das ist aber ein Thema für sich. Jedenfalls habe ich schon Schritte in die richtige Richtung versucht. Hatte für die Klausur Nachhilfe (hat aber nicht so geklappt) und hab auch meine Lehrerin gefragt, wenn ich mal nichts verstanden habe. In Frz belege ich in den Ferien einen VHS-Kurs. Habe Sorge, dass ich es wegen fehlender Motivation abbreche...

Lange Rede (damit ihr meine Situation besser versteht), kurzer Sinn: Könnt ihr mir eure Motivationsmethoden nennen bzw. Seiten / Bücher empfehlen? Wenn ihr noch Fragen zu irgendwas habt, was zum besseren Verständnis benötigt wird, fragt nach. Ich beantworte es entsprechend.

Danke im Voraus.

LG

...zur Frage

Ist mein Kopf zu klein, Gesicht zu kurz?

Hi an alle, ich habe eine Sorge bzw. bin verunsichert. Also erstmal will ich sagen, dass ich maennlich bin und schon voll ausgewachsen. Meine Körpergröße ist 168cm. Nun hatte ich damals ein Uebergewichtsproblem und hatte Depressionen zu der Zeit und sah echt schlimm aus, da ich nicht nur ein Uebergewichtsproblem hatte, sondern viele Schadstoffe zu mir nahm, die meine Aussehen verschlimmerten. Ich will da jetzt nicht so ins Detail gehen.

Mittlerweile bin ich zufrieden mit meinem Aussehen, ich wog 110kg und wiege jetzt 60kg, die Gifte aus meinem Körper sind auch weg. Ich mag mein Gesicht und meine Haare. Trotzdem habe ich ein Problem mit etwas bzw. denke ich, dass es ein Problem ist, da es eine bestimmte Person gibt die mich immer wieder runtermacht und zwar mein Onkel.

Ich besuche immer einen Onkel von mir, aber da wohnt noch ein zweiter Onkel gerade, der seine Wohnung verloren hat und dieser zweite Onkel wirft mir öfters gemeine Kommentare zu. Dein Kopf ist klein, du bist ein Zwerg usw. Wenn ich aber draußen rumlaufe hat keiner mir das gesagt. Ich meine man geht manchmal an agressiven Gruppen vorbei, wenn man spazieren geht(jedenfalls in meiner Gegend), die einen eigentlich meistens beleidigen. Mir hat aber niemand bisher was gesagt von solchen Leuten. Es ist immer mein Onkel.

Jetzt bin ich verunsichert, ob da was dran ist und andere Leute einfach nichts sagen oder ob mein Onkel das mit Absicht macht(er ist ein ziemlicher Asi wenn ich das mal so sagen darf und beleidigt viele aus der Familie).

Nun ich habe mal nachgemessen(ich habe kein Maßband gehabt um den Umfang zu messen, aber habe ein paar Stellen gemessen). Ich muss aber hinzufuegen, dass ich nicht zu 100% genau messen kann, da ich nur ein Zollstock und meine Finger benutze. Es varriert ein bisschen bei öfterem messen, aber ich gebe euch die Maße so gut wie möglich.

Gesichtslaenge(vom Stirnanfang bis zum Kinn): 18cm-19cm Kopflaenge: 21cm-22cm Gesichtsbreite: 13cm-15cm(diese Stelle ist schwer zu messen tut mir Leid, ich tendiere zu 14cm bin mir aber nicht sicher) Kopflaenge von der Seite: Ungefaehr 17-18cm Hinterkopfbreite: Ungefaehr 17-18cm

Ich mein ich haette mal meinen Kopfumfang gemessen und er war 57,4cm, war aber auch nur grob gemessen. Und Muetzengrößen meine ich auch immer M getragen zu haben. Ich hoffe ihr könnt mir eine Antwort geben. Ich weiß das manche von euch das schwachsinning finden, aber mir bereitet es Sorgen. Danke fuer eure Hilfe.

...zur Frage

Bin Motivationslos und down - Tipps?

Heeeeeeey ihr Lieben,

Folgendes: In letzter Zeit bin ich TOTAL demotiviert.... -.-' Die letzten Wochen vor den Pfingstferien waren die reinste Hölle, Hausaufgaben mache ich ja eh so gut wie nie, aber dass ich sogar zum abschreiben zu faul bin ist ein äußerst seltener Fall weil ich mich eben doch immer noch iwi dazu durchringen kann........so hab ich in der letzten Woche noch 5 Strafarbeiten , einen Eintrag und ings, 11 Striche kassiert xD (iwi is des jetzt auch schon wieder witztig) jedenfalls habe ich mich in der zweit letzten Woche vor den Ferien TOTAL auf meine MatheKA vorbereitet - habe übel viel gelernt etc und hab dann ne 5+ kassiert....ja ab da wars dann ganz vorbei......(Man bedenke, letztes Jahr hatte ich im Zeugnis ne 5 in mathe, dieses Jahr stand ich bin zum Zeitpunkt der 5+ auf einer 2) Jedenfalls ging die letzten Wochen vor den ferien alles schief...^^ auch in englisch u. Deutsch hab ich lauter 4er und 5er kassiert......wie dem auch sei... Im Halbjahres Zeugnis stand ich noch ings. auif einem Schnitt von 1,8 ....jetzt...na ja ich rechne ihn besser nich aus....^^ Seit diesem Abstieg bin ich so lustlos, demotiviert, desinteressiert und wenn ich daran denke dass morgen wieder Schule is wird mir speiübel (ohne Witz) in den ganzen Ferien habe ich 2mal angefangen zu lernen...aber ich konnte mir rein gar nichts einprägen - also hab ich's aufgegeben...... In den kommenden 5 wochen werde ich 12 KA's und 6 Tests schreiben....und es werden immer mehr Termine bekannt..... Hab ihr irgendwelche Motivationstipps etc? Ich fühl mich nämlich iwi down....... Danke im Voraus.... <3

...zur Frage

Lernplan - wie viele Fächer pro Tag?

Guten Abend.

Ich habe mein Zeugnis am Freitag erhalten. Leider war ich etwas enttäuscht, aber nicht wirklich verwundert. Ich weiß ja, warum es so ist und umso mehr möchte ich dafür sorgen, dass ich im zweiten Halbjahr ein besseres Zeugnis bekomme. Ich mache in diesem Jahr meinen mittleren Schulabschluss. Ich besuche die zehnte Klasse eines altsprachlichen Gymnasiums in Berlin.

Meine Schwächen liegen vor allem in den gesellschaftswissenschaftlichen Fächern wie Ethik (4), Geschichte (3) und Geografie (3). Zudem bin ich nicht gut in Deutsch und Physik. Bei beidem stehe ich auf einer Drei, in Physik war es letztes Jahr eine 1. Das Problem ist, dass mein Physiklehrer ein Referendar ist und einfach keine Ahnung vom Lehrerdasein hat. Selbstverständlich habe ich eine Mitschuld, das gestehe ich mir auch ein. Trotzdem gebe ich auch dem Lehrer eine gewisse Schuld, da es schon verwunderlich ist. Ich stand immer 1 oder 2 in Physik, mündlich immer 1, schriftlich nie schlechter als 3. Jetzt stehe ich mündlich 2- und schriftlich 4+...

Na ja, sei's drum. Jedenfalls ist mein Ziel, meinen momentanen Schnitt von 2,3 auf mindestens 1,7 anzuheben. Ich weiß, dass es ein harter Weg werden wird und ich eine unglaubliche Disziplin an den Tag legen muss. Das ist aber eine gute Vorbereitung auf die Oberstufe, da
a) man da auch dort sehr diszipliniert sein muss und
b) ich eine gute Grundlage haben möchte.

Weitere Motivation ist unter anderem mein späterer Berufswunsch. In diesen Fächern allerdings musste ich noch nie wirklich mal was machen - diese Fächer sind Mathematik und Chemie. Allerdings werde ich Chemie als viertes Prüfungsfach im Abitur belegen, Mathe nehme ich als LK.
Ich lerne vier Fremdsprachen, in allen stehe ich auf einer 2. In Latein, Altgriechisch und Französisch würde ich gern auf eine 1 kommen, eine 2 recht mir aber in Englisch. Dies ist auch ein Anreiz. ;)

Nun, so zu meiner eigentlichen Frage. Diese ist nicht, WIE ich lernen muss oder WIE LANGE. Das weiß ich alles und ich habe ganz gute Methoden, die auch helfen. Nur ist meine Frage, für wie viele Fächer à einer Stunde ich jeweils lernen sollte. Pausen plane ich selbstverständlich auch mit ein und der MSA muss bis 19.02. perfekt sein, da ich an diesem Tag meine Präsentationsprüfung habe.

Wie viele Fächer pro Tag empfehlt ihr mir in den Ferien? In der Schulzeit werde ich mich auf 1-2 täglich beschränken, so kriege ich meine 10 Fächer, für die ich lernen muss/möchte, neben den Hausaufgaben gut unter, denke ich.

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Liebe Grüße,
SoSohatsDRAUF

...zur Frage

Setzen sich "ausländische" Gene immer mehr durch als deutsche?

Also ich bin halb Kroatin, halb deutsch und habe wahrscheinlich auch ganz wenig polnische gene in mir...

Meine Frage ist jetzt ist es typisch, dass die ausländischen Gene gegenüber den deutschen genen immer dominanter sind?
Ich sehe nämlich sehr nach "Balkan" aus.
Dunkelbraune Haare, grün-braune Augen, markante Gesichtszüge, hohe wangenknochen, und so weiter...
Jedenfalls werde ich immer darauf angesprochen dass ich mehr ausländisch aussehe als deutsch. Also woran liegt das? Ist das normal mit den Genen oder ist es seltsam, dass man das deutsche in mir gar nicht sieht?
Danke für antworten! :))

...zur Frage

Bildungssystem;Fachabi;Realschule;schlechter als 3-3-4; alternative?

Hallo Community, habt ihr mich vermisst? :D

mein kleiner Bruder ist grade im 2-ten halb Jahr der Zehnten klasse in der Realschule. Ich bin derzeit dabei mein Fachabitur mir zu erarbeiten und geplant war eigentlich auch, dass mein Bruder einem Fachabitur macht, da wir gemeinsame Ziele hatten die diese Qualifikation erfordern.

Problem dabei ist, bis zur 8. Klasse war mein Bruder der Klassen Primus (bester) bis er irgendwann für das Fach Mathe, indem er zuvor nur gute Noten (1-2) geschrieben hat, eine angst entwickelt hat, der Grund ist nicht bekannt. Jedenfalls bezieht sich die Angst mehr um die Mathe arbeiten, er macht seine Hausaufgaben immer sehr gut, hat immer Zusatz Aufgaben und so weiter, doch bei arbeiten bekommt er ein Black out, auch die Lehrerin meinte er sei noch einer der besten (im Unterricht) wird aber wohlmöglich dennoch eine schlechte Note bekommen

Da es auch derzeit in Deutsch hapert, den er hatte schon immer Probleme hatte sich in anderen hineinzuversetzen, wie beispielsweise in der Hauptfigur einer Epic, weshalb er die erste Arbeit mit einer 5 verzeichnen musste, wollte ich fragen ob es eigentlich eine andere Möglichkeit gibt, dass er zu einer Fachhochschul reife gelangt, also mit einem 2-4-4 schnitt würde er ja nicht angenommen werden, gibt es da eine andere Möglichkeit ?

ich hörte mal von solchen Abendgymnasien, genau weiß ich nicht was das ist aber wie ich es verstanden hab, kann man da nachdem man eine Berufsausbildung hat und min 18. Jahre alt ist für 2,5 -3,5 Jahre gehen umso auch mit schlechteren Noten einen Fachabitur zu bekommen, stimmt das ? wenn ja, was wisst ihr genaueres darüber und wenn nein, welche anderen alternativen gibt es dann?

Danke im Voraus

Mit freundlichen Grüßen, new88note

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?