Frau beschuldigt mich 700 Euro geklaut zu haben obwohl ich nicht mal am Tatort war

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

eine Gegenanzeige, wie hier angeraten wird, ist absolut sinnlos

Wenn du dir selbst nicht adäquat helfen kannst, dann nichts wie ab zum Anwalt. Der kann auch gegen die ED-Behandlung in Widerspruch (soweit nach 81 b 2. Alt. StPO) gehen, denn ohne diesen bleiben die FA fast ewig im Polizeicomputer.

Hicham92 23.08.2012, 11:50

hab am Montag um 15 Uhr einen Termin bei diesem

0

Wenn du beweisen kannst, dass du es nicht warst, dann hast du gute Chancen, dass nichts passiert. Ich denke bei einem solch harten Vorwurf könntest du sogar zu höhren Instanzen gehen, falls die Ermittlungen gegen dich nicht direkt eingestellt werden und der erste Richter meint, du seist es gewesen...

Ich will dir keine Angst machen, aber ich kenne selbst einen Fall, beidem ein "Unschuldiger" für einen Unfall zahlen musste, den er nie verschuldet hatte... Die Beschreibung passte nicht auf die Person (graue Haare/braune Haare, keine Brille/starke Brille wegen extremer Kurzsichtigkeit, falsche Farbe des Autos) und die Person war zum Zeitpunkt des Unfalls viele km von der Unfallstelle entfernt (zwar auf der gleichen Autobahn, aber um vor Ort gewesen zu sein hätte die Person im Berufsverkehr mit einem Teil in der Stadt einen schnitt von über 150 km/h fahren müssen), was 3 Personen bezeugen konnten. Selbst der Staatsanwalt war dann sicher, dass die Person es nicht war - es mussten trotzdem 2000 Euro gezahlt werden, weil der Richter überzeugt war, dass es die betreffende Person gewesen sein musste!

Hicham92 23.08.2012, 05:15

Ich bin ja zuhause gewesen und der beweis den ich habe ist mein Chat Verlauf bei Facebook wo drin steht das ich eine Nachicht zu dem Tatzeitpunkt verschickt habe und zwar nicht übers Handy nun weiß ich nicht ob man dies als Beweis werten kann.

Das andere wäre ne Zeugenaussage meiner Mutter weil die ebenfalls wie ich zuhause war jedoch habe ich dort auch meine bedenken ob man diese aussage werten kann oder nicht .

0
kevin1905 23.08.2012, 09:09

Seit wann muss man in Deutschland seine Unschuld beweisen?

0
Hicham92 23.08.2012, 12:05
@kevin1905

ich will meine Unschuld beweisen um der Frau klar zu stellen auf welche Idee man kommen kann jemanden zu beschuldigen der noch nicht mal am Tatort war

0

Strafanzeige wegen falscher Verdächtigung und Verleumdung würde ich für angebracht halten. Eventuell sogar Freiheitsberaubung in mittelbarer Täterschaft.

Hicham92 23.08.2012, 11:52

Hab ich alles schon in Erwägung gezogen mal schauen was der Anwalt sagt

0
Hicham92 23.08.2012, 11:52

Hab ich alles schon in Erwägung gezogen mal schauen was der Anwalt sagt

0
Hicham92 23.08.2012, 11:52

Hab ich alles schon in Erwägung gezogen mal schauen was der Anwalt sagt

0
Hicham92 23.08.2012, 11:52

Hab ich alles schon in Erwägung gezogen mal schauen was der Anwalt sagt

0

Irren ist menschlich und wenn die Frau euch verwechselt hat, kann das halt mal passieren. Bei euch wurde kein Geld gefunden und du hast ein (technisches) Alibi bei Facebook und deine Mutter, wobei Verwandte als Alibizeugen nicht allzu überzeugend sind, weil welche Mutter würde ihr Kind verraten?

Hicham92 23.08.2012, 11:30

Ja klar ist das menschlich aber das kann nicht sein das ich diesen ganzen sch... über mich ergehen lassen soll das wird ein nachspiel haben !

0
Hicham92 23.08.2012, 11:30

Ja klar ist das menschlich aber das kann nicht sein das ich diesen ganzen sch... über mich ergehen lassen soll das wird ein nachspiel haben !

0

Erstatte Anzeige wegen Verleumdung! Außerdem gibt es relativ günstige juristische Erstberatungen. Ich würde es in Anspruch nehmen, damit du erfährst was noch möglich ist und wie du am klügsten vor gehst

Hicham92 23.08.2012, 04:35

Habe es in Erwägung gezogen da mal anzurufen werde es auch tun wollt nur mal wissen ob es auch noch andere alternativen dazu gibt

0

Denk Dir bessere Storys aus wenn Du Langeweile hast.

Hicham92 23.08.2012, 11:35

Das ist leider keine so große hilfe deswegen würde es mich freuen wenn du einen sinnvollen Kommentar abgibst anstatt hier deinen ach so nutzlosen Kommentar abzugeben

0

mach doch ne gegenanzeige? wenn du nichts getan hast dann hast du auch dass recht dazu!

FASHIIION16 23.08.2012, 04:29

die alte hat dich grundloss beschuldigt?!

0
Hicham92 23.08.2012, 04:39

Ja ich hab ja einen Beweis das ich zu dem von ihr genannten Tatzeitpunkt zuhause war bloß was mich jetzt wurmt ist das der Polizist zu mir sagte das die Frau sehr überzeugend klang . Das ist es was mir sorgen bereitet das ich jetzt für eine Tat bestraft werde die ich begangen habe

0
FASHIIION16 23.08.2012, 05:06
@Hicham92

kling auch sehr überzeugend! & die polizei kann dann auch nixts mehr machen weil es aussage gegen aussage dann steht.

0

Was möchtest Du wissen?