„Fratelli d’Italia“ italienische hymne lernen :/

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

RemainLying11,

Der Südtiroler Heimatbund unter Obmann Roland Lang wehrt sich dagegen, und sagt, es wäre eine "antiösterreichische Kampfparole"

http://www.suedtiroler-freiheitskampf.net/index.php?option=com_content&task=view&id=229&Itemid=1

wenn du die Geschichte des "Mameli Liedes" verfolgt hast, wirst du wissen, dass es keine "Nationalhymne" ist... deshalb wird hier auch so gerne und oft statt den Fratelli der Gefangenchor aus Nabucco gesungen...

Befreit sind weder Schützen noch andere - es kommt drauf an, ob der MIUR eine entsprechende Verordnung veröffentlicht. Denn gegen das Unterrichtsministerium kommt wahrscheinlich auch der Heimatbund nicht an...

LG

danke für den Stern!

0

Ich kann die englische, die französische, die amerikanische und (teilweise) die Italienische Hymne neben der meinigen (deutschen) auswendig, weil ich sie im Sprachunterricht gelernt habe und ich Respekt vor den anderen Nationen habe, die österreichiche kann ich übrigens auch, weil sie auf eine Mozart-Melodie gesungen wird. Ich bin so froh, dass sich die Europäer nicht mehr die Köpfe gegenseitig einhauen, sondern dass man problemlos über alle Grenzen wegfahren kann. (Italienisch habe ich halt erst mit über 50 angefangen zu lernen.)

da kannst du entschieden mehr, meine Liebe, als die meisten Leute, die immer denken , alle Hymnen haben den gleichen Text, er geht:

"Lala la lalalala la lla lala la..."

0
@tintoretto

ich bin ja auch Ferrari-Fan, habe auf unserem Skoda eine Ferrari-Plakette und in den letzten Jahren häufig die Gelegenheit, bei F1-Siegerehrungen mitzusingen. Am schönsten war es allerdings am 25. 4. auf der Piazza della Liberta in Spoleto live dabeizusein. (Vai pensiero kann ich aber auch ;-).)

0

Sollte Deutschland eine neue Nationalhymne bekommen?

Liebe Leute,

in diesem Thread geht es nicht um den Vorschlag, "Vaterland" durch "Heimatland" zu ersetzen, oder um irgendwelche Gender-Debatten...

Ich bin deutscher Staatsbürger und kann mich mit der 3. Strophe des Deutschlandliedes, das von Herrn von Fallersleben verfasst wurde, nicht identifizieren.

Der (sehr kurze) Text ist in Ordnung, aber was das Musikalische betrifft, muss man neidlos anerkennen, dass die französische Marseillaise, die italienische Il Canto degli Italiani oder die russische Гимн Российской Федерации nicht nur viel komplexer aufgebaut sind, sondern feierlicher, mächtiger, mitreißender sind und vor Pathos nur so strotzen, sodass einem aufgrund der vor Nationalstolz beim Singen breit herausgestreckten Brust fast das Hemd platzt. Die deutsche Nationalhymne singt dagegen fast niemand gern.

Bei Länderspielen macht man es aus Pflichtbewusstsein, aber wenn wir mal ehrlich sind: Niemand singt die jetzige deutsche Nationalhymne gern, weil sie schlichtweg nicht gut genug ist, um ein Land wie Deutschland zu repräsentieren.

Meine Frage ist also:

Warum gibt es keine Versuche, eine völlig neue Hymne für Deutschland zu komponieren? Es geht mir nicht um Deutschtümelei, sondern um eine Hymne, die auch vom Text her die Werte unsere Nation und unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung repräsentiert? Eine Hymne, die niemanden ausgrenzt, dafür aber den Zusammenhalt aller in Deutschland lebenben Menschen stärkt? Warum gibt es keinen Versuch, eine Hymne zu schreiben, die es z.B. mit der Marseillaise oder Star-spangled Banner aufnehmen kann und anders als die Fallersleben-Hymne auch nicht gekürzt werden muss, weil sie eben nicht geschichtlich vorbelastet ist?

...zur Frage

Denkt ihr, die italienische Sprache ist einfach zu lernen?

...zur Frage

Erzieherin in Italien bzw. in Südtirol?

Hallo zusammen :) Ich habe eine Frage bezüglich dem Beruf der Erzieherin in Italien bzw.in Südtirol. Meine Freundin ist ausgebildete Erzieherin und möchte nach Südtirol umziehen! Leider kann ihr vor Ort niemand eine genaue Auskunft geben! Sie ging auf eine Fachakademie für Sozialpädagogik und diese schule hat 5 Jahre gedauert.sie hat die Schule mit dem Titel staatlich anerkannte Erzieherin und dem Fachabitur verlassen! Sie hat also Hochschulzugang! Die ersten zwei Jahre der Schule waren praktikumsjahre und die letzten drei eine Art Studium! Unsere Frage jetzt,wie wird das in Südtirol anerkannt? In Italien,also auch in Südtirol muss man den Beruf der Erzieherin doch eigentlich studiere?,gibt es denn in Südtirol auch noch eine ganz normale Ausbildung? Wie ist der Verdienst? Wir haben in der Jobbörse nachgeschaut,dort sind sehr viele unterschiedliche Bezeichnungen aufgeführt,einmal wird eine Fachkraft für Kindetbetreuung gesucht,dann wird eine Erzieherin mit Studium Abschluss gesucht,dann wird ein Sozialpädagoge als Erzieherin gesucht? Wo liegt der genau Unterschied,welche Bezeichnung trifft auf die Deutsche Ausbildung zu? Schreibt uns einfach mal eure ganzen Erfahrungen und euer ganzes Wissen,sowie eure Tipps! Wir sind um jeden Rat dankbar! Ps: Italienischer zweisprachigkeitsnachweis ist kein Problem,den hat sie schon! Außerdem gibt es das sogenannte Bologna Abkommen,das irgendwie befähigt im Ausland den Job ausüben zu dürfen!Könnt ihr uns da näheres sagen? Vielen Dank :)

...zur Frage

Wie stark ähneln sich Spanisch und Italienisch?

Hey :) Ich werde dieses Jahr Spanisch auf einem Gymnasium lernen. Habe bis jetzt das Italienische immer geliebt, weshalb ich mich auch darauf freue, Spanisch zu lernen. Denn beide Sprachen ähneln sich ja, aber wie stark? Gibt es außerdem Unterschiede in der Kultur?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?