Französischer Brie. Übersetzung in Ordnung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hier hast du eine durchaus brauchbare Version:

Bonjour grand-mère,

J'espère que tu vas bien maintenant et que tu n'es plus malade. De quoi souffrais-tu ? 

De mon côté, je vais très bien, ma mère aussi. Seule ma grand-mère allemande est souvent malade et doit aller régulièrement à l'hôpital. En 2012, j'ai terminé ma scolarité et j'ai commencé des études d'économie à l'Université de Berlin. Cela marche bien pour le moment et j'ai de bonnes notes. J'aurai terminé l'été prochain (2016). Pendant mes loisirs, je fais beaucoup de sport et je vais souvent faire du jogging ou de la gym. Oui, je suis amoureux. Je suis gay et j'ai depuis 2 ans et demi un ami avec qui je vis depuis un peu plus d'un an. Je suis maintenant à Berlin, qui est à environ 40km de Rehfelde, où vit ma mère.

Comme tu me l'as demandé, je joins une copie de mon certificat de naissance. Est-ce suffisant ?

Mon adresse est maintenant : ... ..

Mon nouveau compte bancaire est (besser: mes nouvelles coordonnées bancaires sont) : ....

Je t'embrasse,

....

Wow, vielen lieben Dank!

1

- Ich würde statt "grand-mère" "mamie" verwenden, da das doch viel persönlicher ist. Der Fragesteller hat schließlich auch nicht nach "Hallo Großmutter" gefragt.

- "Pendant mes loisirs, je fais..." Loisir bedeutet Hobby, du möchtest ja nicht "Während meinen Hobbys mache ich...". Loisirs sollte in diesem Fall also mit temps libre ersetzt werden: Pendant mon temps libre, je fais...

- "J'ai depuis ... un amis": es muss "petit amis" oder "petit copain" heißen, da amis nur Freund heißt, und der Satz dadurch schnell missverstanden wird.

0
@annitobanana

Danke für deinen Beitrag, mit dem ich aber nicht ganz einverstanden sein kann.

A. "mamie" setzt voraus, dann man die betreffende Person sehr gut kennt. In einer andere Frage hatte geotgo93 aber deutlich gemacht, dass er diese französische Großmutter gar nicht so gut kennt. Das habe ich berücksichtigt. 

B. Es ist falsch, zu behaupten, loisirs bedeute nur Hobby. Solche überstürzten Scheinensprechungen führen immer wieder zu falschen Rückübersetzungen und Fehlurteilen, so auch hier. 

Loisirs bedeutet nämlich auf Frz. die freie Zeit, in der es erlaubt ist (lat. licere), zu tun was man will. "Pendant mes loisirs" ist also eine Formulierung, von der jeder Franzose dir sagen wird, dass sie urrichtig ist.

C. Es muss hier keineswegs "petit ami" heissen.  Das klingt durchaus teenagerhaft und passt nicht zu einer Situation, in der man seit einiger Zeit mit jemandem zusammenlebt - "petit copain" ist in dieser Hinsicht noch schlimmer.

Auch da liegst du falsch, wenn du meinst, dass ami und Freund sich semantisch genau decken. Un ami kann z.B. auf Frz. auch einfach "ein Bekannter" sein. Da ist der Kontext einfach entscheidend.

Trotzdem danke, ich habe deine Einwände deshalb ausführlich widerlegt, weil ich aus Erfahrung weiss, dass du nicht die einzige bist, die auf GF in solchen Sachen irrt.

3
@annitobanana

Da du scheinbar noch nie davon gehört hast, dass "loisirs" sowohl "Hobbies" als auch "Freizeit" allgemein bedeuten kann, hier ein "muttersprachlicher" Beweis:

http://www.club-50plus.fr/forum/que-faites-vous-pendant-vos-loisirs--t51235.html

In jedem zweiten Hotelprospekt wirst du die Formulierung finden "Pour vos loisirs nous vous offrons ..."

So, und jetzt Ende der Diskussion. So wichtig ist das Ganze nun auch wieder nicht.

les loisirs = a) le temps libre / b) les activités pendant le temps libre

2

Ja, in der deutschen Version wurde auch "Freund" verwendet, jedoch kann man diesem Begriff ohne Probleme nutzen, wenn man eigentlich "festen Freund" meint. Mit "amis" ist das nicht möglich, das ist nämlich wirklich rein freundschaftlich. Es ist also ein Muss, ein "petit" vorne dran zu setzen.

1

A. Ich habe die vorherigen Fragen nicht durchgelesen, jedoch steht in der deutschen Version klar und deutlich "Hallo Oma", welches nur (!) von "Mamie" übersetzt werden kann. Da kann man auch nicht groß diskutieren.

B. Nach gründlicherem Überlegen muss ich dir zu diesem Punkt doch recht geben. Streng genommen kann man es so sagen, es bleibt jedoch eine eher ungewöhnliche Formulierung, die in vielen Ohren schnell falsch klingt. Ich würde davon abraten.

C. Das Wort "ami" hat drei Bedeutungen, keine davon bedeutet jedoch "Bekannter", wie du in deiner Antwort behauptest hast.
1. Personne avec qui on est lié d'amitié.
2. Personne qui possède un goût pour, est porté vers vous.
3. Personne proche d'un mouvement, qui est en contact avec vous.
Wie du siehst, ich habe sogar extra für dich nochmal nachgeschaut.
Man kann einfach nicht das Wort "ami" für eine Person verwenden, mit welcher man auf romantische Weise liiert ist. Da dir "petit ami"/"petit copain" offensichtlich zu kindisch ist, da....... warum eigentlich?, habe ich mir noch das Wort "compagne" überlegt, welches dir wahrscheinlich mature genug klingt und das Selbe bedeutet. Würde in diesem Fall sogar besser passen.
"Ami" kann man in diesem Fall einfach nicht sagen.

Liebe Grüßeeee!

0
@annitobanana

Ich will keine Zeit verlieren, mit dir zu hadern. Echte Experten haben meinen Text und meinen Kommentar ausgezeichnet, das ist mir viel wichtiger als deine "Buchscheinkenntnisse" und deine wiederholten Eins-zu-Eins-Entsprechungen. Deine Voraussetzungen sind einfach falsch.

PS Wenn du von "pendant mes loisirs" abraten willst, dann rate ich jedem davon ab, dir zu folgen. Französisch ist für mich Muttersprache, das hilft.

Compagne? Wirklich? Eine weibliche Form? hast du den Text überhaupt gelesen??

Und kann erst recht nicht für petit ami / copain stehen !

Du hast noch viel zu lernen...

2

Die loisirs-geschichte wurde schon lange abgeschlossen. Zu meinen Argumenten für A und B geht ihr jedoch nicht ein. Hm... Schade. Ich fände es toll zu hören, dass ihr mir doch Recht gebt.
Natürlich ist compagne weiblich, aber stell dir jetzt einfach mal die männliche Form vor und sag mir, was dir daran nicht passen sollte. So.

0

"Französisch ist für mich Muttersprache, das hilft." Ach wie praktisch, bei mir nämlich auch. Und es hilft auch, dass ich in einem französischsprachigen Raum lebe.

0
@annitobanana

Ich würde dir gerne Recht geben, wenn du recht hättest. Das ist aber leider nicht der Fall - auch wenn du in einem  französischsprachigen Raum (also nicht in Frankreich) lebst. Ich weiss genau, wie ungenau ein solches Franzöisch sein kann, in Luxemburg oder der Schweiz etwa.

Compagnon, das du offenbar nicht gleich von compagne unterschieden kannst, passt für petit ami / copain nicht, weil compagnon eine viele längere Beziehung meint, die schon "offiziell" ist.

Zitat einer Französin, auf dem Net nachzulesen:

"Avant d'être mariée je disais mon conjoint ou mon ami et quand notre grande est née je disais le papa 
Maintenant je dis mon mari"

Damit ist das Problem nun wirklich "abgeschlossen".

1

Oh doch, damit meine ich Frankreich! :) Und nun ist es Belgien.
Die Beziehung des Fragestellers und seines compagnon ist offensichtlich schon etwas längeres und offizielles, da sie ja sogar zusammen wohnen. Der Begriff passt also sehr gut für diese Situation.
Keine Ahnung, aus welchem Loch du dieses Zitat ausgekramt hast, aber ich habe gerade sogar extra meine Mutter (Französin) gefragt: falls man ami für "Verliebten" verwendet, dann hat man den Begriff nicht ganz verstanden. Ich habe dir ja sogar die offizielle Definition gegeben, reicht dir anscheinend aber nicht. ;)

So.

0

Und doch, ich kann compagnon von compagne unterscheiden, hatte in dem Moment nur grad vergessen, dass der Fragesteller einen festen Freund hat und keine Freundin.

0
@annitobanana

"Der Begriff passt also sehr gut für diese Situation."

Du bist offenbar begriffstutzig, was keinen hier mehr erstaunen kann. Ich habe geschrieben, dass compagnon für petit ami / copain nicht passt, das bedeutet doch ganz klar, dass es für die gemeinte Situation passen kann. Nur als Ersatz für petit ami / copain ist das falsch. Verstanden, oder sollst du da auch Mutti holen?

Die Frau, die das gesagt hat, sagt doch ganz deutlich (für normal kluge Leute), dass sie als nicht verheiratete Frau absichtlich von ihrem "ami" spricht, weil sie noch nicht von ihrem Mann sprechen kann und andere Bezeichnungen (also z.B. petit ami /copain) für eine solche Beziehung fehl am Platz wären.

Deine Mutter hat das "nicht ganz verstanden", wahrscheinlich einfach deshalb, weil du ihr das falsch vorgestellt hast. Deine Mutter kann doch nicht so dumm sein. Es ging ja nicht um den "Verbiebten" (!) (das ist nun auf Deutsch ganz falsch, man kann nicht von einem Verliebten sprechen, sondern von einem Geliebten, und das ist im zitierten Beispiel eben nicht der Fall).

Wir haben hier längst verstanden, dass dein Deutsch wie dein Französisch ziemlich ungenau sind und dass du noch viel zu jung bist, um deine Fehler erkennen zu können. Du hast mich kritisieren wollen und kannst jetzt nicht mehr aus der Sache heraus, also machst du jetzt einfach weiter so, ohne einzusehen, dass du und deine Mutter lächerlich machst.

0
@achwiegutdass

PS ich schließe mich jetzt adabei an: also falls du gegen alle Recht bekommen und dich weiter lächerlich machen willst - ohne mich.

0

Wird Oma wohl verstehen ist aber nicht gut übersetzt (ich nehme an Google war dein Freund :D). 

Hab mal ganz flüchtig drüber geschaut.

J'espère que tu ailles bien maintenant et que tu ne sois plus malade. Qu'est-ce que tu as eu? Mama et moi nous faisons bien. Seulement ma grand-mère allemande est souvent malade et à l'hôpital souvent. 2012 j'ai terminé l'école et j'ai commencé des études d'économie à l'Université de Berlin. Je suis content avec les études et j'ai de bonnes notes. L'été prochain ( 2016) je serai prêt. Dans mon temps libre je fais beaucoup de sport (jogging et le centre de fitness). Oui, je suis en amour. Je suis gay et depuis 2,5 ans j'ai un petit-ami avec qui j'habite ensemble depuis un an. J'habite à Berlin maintenant. Berlin est à 40 km de Rehfelde, où maman habite. 

Ci-joint tu trouveras une copie de mon certificat de naissance . T'as besoin de quelque chose d'autre?

Mon adresse est : ... ..

Mes coordonnées bancaires:

Bist wohl ein subjonctif-Fan ? :))

Sonst  leider nicht viel besser als der von dir zu Recht kritisierte Google-Freund...

1

Leider kann ich aus unerfindlichen Gründen nicht kommentieren, deshalb nun als Antwort:

Annitobanana, bitte, Du verrennst Dich und machst Dich wirklich absolut lächerlich (ich meine übrigens, dass das nicht das erste Mal ist) - nicht nur, was Deine linguistischen Überzeugungen betrifft, sondern auch und besonders in der Einschätzung Deiner "Kritiker" und in dem Niveauverhältnis, in dem Ihr drei zueinander steht. Lass es einfach gut sein, ehrlich. Deine Eigen- und Fremdwahrnehmung ist echt verzerrt.

Stimmt, ich hatte auch einmal eine schöne Diskussion mit dir, liebe Lollefee. Meiner Erinnerung nach sah diese für dich nicht sehr gut aus... bist anscheinend noch nicht drüber hinweg gekommen. ^^

Ich habe in guten Intentionen kommentiert, nicht um achwiegutdass schlecht darstehen zu lassen oder was auch immer. Und wie schon gesagt, in 2 von 3 Punkten habe ich auch Recht gehabt, von daher verstehe ich nicht, was das Ganze soll.

Freut mich, dass du das denkst. :') Keine Ahnung, was das jetzt zur Sache tut, ist aber interessant. Leider nein. Wieder etwas, in dem du vollkommen daneben liegst.

Schöne Grüße (und denk dran: sei mir nicht böse, nur weil wir mal eine für mich erfolgreiche Diskussion hatten).

0
@annitobanana

Ich habe Dich zwar angesprochen, liebe annitobanana, jedoch war mein Beitrag eher dazu gedacht, Farbe zu bekennen und mich auf und an die Seite Deiner "Kontrahenten" zu stellen. Dein Egozentrismus und Deine Überheblichkeit lassen jede (berechtigte und noch so gutgemeinte) Kritik abprallen; ich war also nicht davon ausgegangen, dass meine Zeilen auch nur ansatzweise von Dir wahrgenommen wurden und nicht nur als optischer Reiz die Sehnervbahn durchliefen um dann gegen die Hirnschranke ;)) zu prallen.

Die Diskussionsniederlage meinerseits gegen Dich bekäme ich gerne mal gezeigt!

Hast Du eigentlich noch andere "Referenzen" als den Sprachgebrauch Deiner Mutter und Deinen eigenen?

Für diejenigen, die es interessiert:

  • zu "ami": http://cnrtl.fr/definition/ami > unter I.A.2 "[L'attachement inclut la relation amoureuse], und sogar noch weiter unten: "Spéc. [Entre pers. de même sexe]"

  • zu "mamie": [Dans le lang. des enfants et parfois des adultes pour désigner leur grand-mère ou une vieille dame] Grand-maman. (Quelle: auch cnrtl > mamie)
    Nun, bei dem jungen Mann handelt es sich wohl nicht mehr um ein Kind, und ich denke, dass es eine deutlich affektivere Bindung geben müsste, damit "mamie" hier angebracht wäre. Sie schreibt auch nicht, dass sie seine "mamie" wäre, sondern dass sie seine "grand-mère française" ist. Da wäre wohl selbst "grand-maman" angebrachter.

2

Die kannst die Version von achwiegutdass 1:1 übernehmen. Die Einwände von annitobanane stimmen so nicht. Trotzdem sie Halbfranzösin ist, macht sie auch Fehler. (z.B. "un amis") Es schreiben ja auch nicht alle Deutschen fehlerfreies Deutsch. GF ist der beste Beweis dafür. :-))

Wie natürlich auch an alle anderen ein großes Dankeschön an dich :-)

1
@getgo93

Danke für dein Feedback. Da man das bei GF eher selten hat, fällt das wohltuend auf. Natürlich wollte ich schreiben "Du kannst ..." ;-)

0

Oh, meine Einwände sind alles andere als falsch. Achwiegutdass hat eine gute Antwort geliefert, aber fehlerfrei ist sie nicht, genauso wenig wie meine.

0

Am Anfang siezt du sie und fragst ob sie krank war.. Also sind schon ein paar Fehler drin.. Hab jetzt aber nicut den Nerv das zu korrigieren

Dann antwortest du also nur, um Punkte zu sammeln?

1

Achwiegutdass hat eine vernünftige Übersetzung geliefert, die wenigen Fehler habe ich als Form eines Kommentars korrigiert. Liebe Grüße (von einer halb-Französin ^^)  

achwiegutdass hat mehr als eine "vernünftige" Übersetzung geliefert. Ich stimme seinen Einwänden zu deinen Verbesserungsvorschlägen in jedem Punkt zu. Auch wenn du Halbfranzösin bist, ist dein Französisch dennoch nicht ganz perfekt. Es können ja auch nicht alle Deutschen perfekt deutsch ... :-))

3

Man, man, man... Noch nie etwas von Übertreibungen gehört? Verstehst du das auch gleich falsch, wenn jemand "nicht schlecht" sagt? ;) Fehlerfrei war seine Antwort jedoch trotzdem nicht.

Das habe ich nie behauptet. Natürlich mache ich Fehler, so wie jeder Mensch Fehler macht. Jedoch erlaube ich mir euch zu korrigieren, sollte mir etwas auffallen. Da ich vermutlich besser französisch rede als ihr alle, da es meine Muttersprache ist und ich schon immer in einem französischsprachigen Raum gelebt habe, ist dies auch gerechtfertigt.
Ich danke trotzdem dafür, wenn jemandem doch ein kleiner Fehler auffällt. Wie das "ami", wo du total Recht hattest. Natürlich kommt da kein s hinten dran, ist mir in der Schnelle und Unaufmerksamkeit (schließlich habe ich auch Besseres zu tun als auf Gutefrage mit Personen zu diskutieren) gar nicht aufgefallen.

0

Was möchtest Du wissen?