Französischer Austausch!

6 Antworten

das solltest du auf jeden fall machen, ist immer eine tolle erfahrung. ich habe auch schon mal mitgemacht und mir hat es echt gut gefallen. meine familie war sehr nett und es war echt interessant zu sehen wie man frankreich so lebt, wie die schule so ist usw. außerdem ist eine woche jetzt auch nicht wirklich lang.

also ich hab da auch schon mitgemacht und es war so lala. wir waren in marly und sind 1x nach paris gefahren. ich würd mitmachen denn es ist eine tolle erfahrung. es ist anstrengend und obwohl frankreich hier in der nähe ist ist es ein großer unterschied denn die meisten können da kaum englisch geschweige denn deutsch. die schulen sind sehr assozial ,es ist da wie in einem gefängnis und die haben tore damit NIEMAND rauskommt . mädchen prügeln sich auf dem schulhof und reißen sich die haare raus aber wenn du in einer gruppe bist ist das jetzt nicht allzu schlimm wie beschrieben also bitte jetzt keine panik . wenn die frazosen in deutschland sind fühlen die sich gaaanz toll und sind auch unverschämt aber da es ja meist nur für eine woche ist geht es eigendlich . natürlich macht ihr nicht die ganze zeit was mit euren austauschpartnern und macht ausflüge wir hatten gott sei dank nur 1-2 tage in der schule und die auch nicht ganz sondern nur für max.3-4 stunden

Schau doch mal auf die Seite vom Deutsch-Französischen Jugendwerk: www.dfjw.org

*

Das ist die "Kopf"-Organisation für den Jugendaustausch mit Frankreich. Dort gibts auch "Erfahrungsaustausch", Adressen, Tipps, Kontakte.

Auf jeden Fall empfehle ich dir einen Austausch. Du wirst zwar in einer Woche weder ganz Frankreich kennenlernen, noch perfekt Französisch lernen, aber es ist ein Anfang, um Vorurteile abzubauen, hinein zu schnuppern, den Horizont zu erweitern, selbstständiger und selbstbewusster zu werden.

Was möchtest Du wissen?