französische Revolution Ergebnisse

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei http://www.historicum.net/themen/franzoesische-revolution/einfuehrung/wirkungsbereiche/ stehen Informationen nach einzelnen Bereichen geordnet (oben rechts zum Anklicken).

In Bibliotheken gibt es Bücher, die Zusammenfassungen und Zeittafeln (aus ihnen können wichtige einzelne Ergebnisseentnommen werden) enthalten, z. B.

Ernst Schulin, Die Französische Revolution. 4., überarbeitete Auflage. München : Beck, 2004 (Beck's historische Bibliothek), S. 81 – 85 (zur Entstehung der Erklärung der Bürger- und Menschenrechte), 264 – 268 (Schlußbetrachtung) und 295 – 299 (Zeittafel)

Wolfgang Kruse, Die Französische Revolution. Paderborn , München : Wien ; Zürich : Schöningh, 2005 (UTB : Uni-Taschenbücher : Geschichte ; 2639), S. 183 – 191 (Fazit: Die revolutionären Grudnlagen der Moderne) und 247 – 253 (Zeittafel)

Die Menschenrechte waren zuerst ein philosophischer Gedanke, dessen Wurzeln bis zur Antike zurückreichen. Die Ideen (auch als „natürliche Rechte“ bezeichnet) stammen vor allem aus dem politischen Denken der Aufklärung.

Menschenrechte enthielten die Virginia Bill of Rights vom 12. Juni 1776 und Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten („The Unanimous Declaration of The Thirteen United States of America“) vom 4. Juli 1776 (z. B. unveräußerlichen Rechte auf Leben, Freiheit und Streben nach Glück).

In der Zeit der Französischen Revolution wurde von der Nationalversammlung am 26. August 1789 die Erklärung der Menschen- und Bürgerrechte („Déclaration des droits de l'homme et du citoyen“) beschlossen. Davor galten in Frankreich keine staatlich verkündeten Menschen- und Bürgerrechte. Die Erklärunmg der Menschen- und Bürgerrechte war eine Neuerung der Revolution.

Was möchtest Du wissen?