Französische Revolution - Amerikanische Unabhängigkeitsbewegung

Support

Liebe/r BatistaBombYou,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Franz vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Ziele: Erklärung und Durchsetzung der Menschenrechte. Abschaffung von Privilegien durch Geburt.

Deine Antwort hat eigentlich wenig mit der Frage zu tun. Schon merkwürdig, dass deine Antwort als hilfreichste gewählt wurde...

0

Durch die Amerikanische Unabhängigkeitsbewegung waren die Franzosen(die Mittelschicht und die unterste Schicht = 98% der Bevölkerung) motiviert, für ihre Freiheit und Rechte zu kämpfen, weil sie damals sehr arm waren, vom König und von der oberen Klasse unterdrückt wurden. Sie wurden ausgebeutet. Das wollten die Bürger nicht mehr dulden. Als die Französische Revolution beendet war und die Bürger gegen den Adel, König und Klerus gewannen, haben die Franzosen die Freiheitsstatue für die USA als Dank gebaut.

MfG

Mehr wollte ich gar nicht hören

Danke :)

0
@BatistaBombYou

Als die Französische Revolution beendet war und die Bürger gegen den Adel, König und Klerus gewannen, haben die Franzosen die Freiheitsstatue für die USA als Dank gebaut.

Mit dem Dank haben sie sich aber eine Menge Zeit gelassen. Den ersten Plan gab's anscheinend 1865, eingeweiht wurde die Freiheitsstatue 1886.

http://de.wikipedia.org/wiki/Freiheitsstatue

0

Liebe/r BatistaBombYou,

Ich fange ganz von vorne an... Wie du weist, hatten wir in Frankreich den Absolutismus, die Herrscher hatten Gottesgnadentum, also, sie wurden von Gott zum Herrscher ernannt, sie waren nur ihm unterstellt, hatten manchmal sogar göttliche Eingebungen (Dies ist natürlich nur dazu da, um die Bevölkerung einem untertänig zu stimmen). Die Franzosen schickten Truppen nach Neuengland, um ihren Erzfeind Großbritannien zu schwächen, angeführt wurden sie von Lafayette, einem Französischen Heerführer, nachdem sie gewonnen hatten, kam Lafayette zurück, er besaß zwei Schilder, genannt: Lafayettes Tafeln. Auf der ersten stand: Rechte der amerikanischen Bürger, dann standen da: Wahlrecht, Recht auf Besitz, ..., es war aber alles in Wirklichkeit nicht so, die Franzosen wussten dies jedoch nicht. Auf der 2. Seite stand: Rechte der französischen Bürger. Da stand nichts.

Auch die Soldaten brachten viele Ideen mit. Dadurch bekam die Bevölkerung Frankreichs Wind von Menschenrechten.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

ThomasderNeue

Was möchtest Du wissen?