französische kolonisierung

2 Antworten

erst einmal bereichert sich die Kolonialmacht.

dann gehen leute in die Kolonien = es ist platz für die Bevölkerung (z.B. die Schotten hatten nichts dagegen, zu UK zu gehören, so lange es die Kolonien gab, da man da gute Posten finden und sich bereichern konnte).

Alle Ausländer sind jetzt in Frankreich was heute viele Franzosen stört (Stichwort Parallelgesellschaft)!

d.h 6 Milliareden Menschen leben ausschliesslich in Frankreich, und alle anderen Länder, z.B. Deutschland, sind entvölkert?

Das stimmt doch nicht, was du da schreibst!!!!

0

Was möchtest Du wissen?