Ist mein Welpe krank?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Oh jeee fahr schnell zu einer Klinik .. Ist weiser Schaum nicht Tollwut oder so ??

Wo hast Du den Welpen gekauft? Hast Du die Elterntiere gesehen? Hat der Hund einen gültigen Impfausweis? Wurde er entwurmt?

Ich würde mit dem Hund heute noch in eine Tierklinik fahren.

1. Weil bei Welpen mit solchen Erkrankungen nicht zu spaßen ist und die Behandlung (ganz pragmatisch gedacht) teurer werden kann, je länger Du wartest.

2. Weil Du so zeitnah dokumentieren kannst, dass Du den Welpen krank übernommen hast. Gehst Du erst nächste Woche, kann der Käufer Dir entgegnen, dass der Hund erst bei Dir krank geworden ist und nicht krank übergeben wurde. Lass Dir ein kurzes Schreiben mit Diagnose und Behandlung von der Klinik aufsetzen. Wenn die Klinik zu der Erkenntnis kommt, dass der Welpe bereits krank war, versuch Dir die Kosten vom Verkäufer zurkück zu holen.

Ganz richtig!
Ich habe ein bisschen ein Wültischwelpen Déjà-vu...Aber ja.
Auf jeden Fall: Zum Tierarzt!

2

Er hat ein Eu pass, entwurmt und so wurde er ja. Das einzige was nicht hatte war eine Ahnentafel.Ok ich schau bei uns mal wo eine Tierklinik auf hat.
Danke im Voraus  

0
@DY100

Ohne Ahnentafel bedeutet, dass Du bei einem Privatmann gekauft hast?

0

Hi wenn ihr den Hundezüchter da nicht traut, fahrt bitte direkt zur Tierklinik, je nachdem woher ihr ihn habt kann er theoretisch auch schon schwerkrank sein (Staupe, Parvo etc). Deine Schilderung kommt mir da sehr bekannt vor :( grad eingeschleuste Hunde von sog. Vermittler, werden manchmal aktiv und munter gespritzt, was dann erst ein Tag später auffällt, wenn die Wirkung des Schmerzcocktails nachlässt. 

Was möchtest Du wissen?