Französisch und Spanisch in der Oberstufe?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn du in französisch gut bist, wird dir spanisch nicht schwerfallen. beides romanische sprachen. spanisch halte ich für leichter. die sprachen ähneln sich nicht. spanisch ist klarer in der aussprache und logischer in der grammatik. viel erfolg.

tekirne 22.04.2010, 15:03

danke, das hat mir wirklich sehr geholfen:)

0
jospe 22.04.2010, 15:06

viel erfolg mit spanisch. du wirst sehen: die sprache ist echt super und sie wird nach englisch am meisten gebraucht. danke für den stern. viele grüße jospe

0

Ich hab seit der 7. Klasse Französisch und seit diesem Jahr auch Spanisch und es macht wirklich sehr viel spaß ich würde dir echt raten spanisch zu wählen. Ich hab beide sprachen eig. fast nie verwechselt beim reden und spanisch ist voll toll :D

tekirne 21.04.2010, 18:46

danke für deinen beitrag:)

0

ich hab ziemlich viele in meinem spanischkurs die davor französisch hatten und wenn die einen text vorlesen müssen nervt es tierisch dass sie viele wörter auf französisch aussprechen was unsere lehrerin dann wieder zur weißglut treibt und den ganzen restlichen unterricht mieß drauf ist... ich würde es nicht empfehlen... wenn es dir spaß macht französisch zu lernen mach das weiter... aber dann noch spanisch zu lernen ist ein aufwand der nicht nötig ist... aber du kannst es ja im ersten jahr ausprobieren und wenn es nichts für dich ist kannst du es immer noch abwählen...

tekirne 21.04.2010, 18:45

danke für deinen beitrag. ich überlegs mir mal mit dem ein jahr ausprobieren. Kann auch das mit der aussprache verstehen. ich hoffe es geht bei uns auf der schule mit dem probejahre:)

0

Ich habe auch erst Französisch gelernt und dann Portugiesisch (Brasilianisch) und dann Spanisch. Überhaupt kein Problem und Französich und die beiden anderen Sprachen habe ich nie durcheinander gebracht. Dazu ist die Aussprache doch zu verschieden, auch wenn es hilft, dass das gelesene Wort manchmal ähnelt. Bei Portugiesisch und Spanisch ist das schon etwas anderes, da ähnlicher. Du wirst Spanisch schnell lernen, du wirst sehen und es ist eine wichtige Sprache die dir viel nützen kann im Leben.

Wenn du in Französisch so gute Noten hast, bist du also sprachbegabt und kannst dir eine weitere Sprache ohne weiteres zumuten. Bei Spanisch wirst du schnelle Erfolge haben! Viele Vokabeln sind so ähnlich, dass du sie gar nicht mühsam lernen musst - du merkst sie dir praktisch von selbst. Der passive Wortschatz ist von vornherein sehr groß, wegen der Ähnlichkeit der beiden Sprachen.
Auch die Grammatik lernt sich aus diesem Grunde leichter.
Dass man schonmal ein bisschen durcheinander kommt, ist nicht so schlimm. Das gibt sich mit der Zeit, vor allem wenn du viel sprichst. Plan doch einen Sprachurlaub in Spanien ein, das hilft am besten!

tekirne 21.04.2010, 18:48

danke für den beitrag:) ich hoffe es wird klappen :)

0

Mein Sohn ist so alt wie du und wird das auch in der Oberstufe machen. Er spricht bereits beide Sprachen problemlos und ohne Verwechslungen fließend. Es geht also.

Wenn du willst und er auch, könnt ihr auch ja kontaktieren. Schreib mir erstmal: gringa2pe@yahoo.co.uk. Wir leben in Kiel.

Liebe Grüße

Martina Bedregal C.

tekirne 22.04.2010, 15:02

danke für die hilfe. habe jetzt auch meine lehrer gefragt,und ich kann es erstmal 1 halbes jahr lang ausprobieren. Danach kann ich mir noch überlegen ob ich weitermachen soll oder nicht.=)

0

Was möchtest Du wissen?