Französisch und Italienisch gleichzeitig lernen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Probier es aus. Es wird dir vielleicht ab und zu mal so gehen, dass du z.B. ein Wort auf Italienisch nicht weißt, und dann unbewusst das entsprechende französische Wort nimmst und italienisch aussprichst.

So ist es zumindest mir am Anfang immer gegangen. Ich habe zuerst Französisch gelernt, dann Spanisch, dann Portugiesisch. Es wird mit der Zeit besser - je besser man die neue Sprache kann, desto weniger kommt man in Versuchung, da irgendwelche anderen Wörter zu verwenden, die dort nicht hingehören.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thestral
08.07.2013, 12:23

naja, in dem Sinne ist Italienisch ja auch keine neue Sprache mehr... und Französisch müsste ich vielleicht einfach "reaktivieren" :-D

Danke!

0

Ich habe das versucht (Französisch aufzubessern und Italienisch fortzuführen). Es ging total schief, zumindest mit Frazösisch. "Jenny?" "Si?" eeeeeeh...ich habe nur italienisch Vokabeln drin und verwende sie auch heute noch überall im (Not)französischen. Aber vielleicht bist du da besser, es gibt ja immer auch gegenbeispiele ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thestral
19.07.2013, 02:14

Mal sehen, im Moment tendiere ich eher dazu, Spanisch anzufangen statt Französisch weiterzumachen :-) Danke für die Antwort!

0

würde ich nicht tun, außerdem ist Französich immer noch schwieriger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Thestral
08.07.2013, 12:12

das stimmt :-D also du meinst, die Verwechslungsgefahr ist zu hoch?

0

Was möchtest Du wissen?